20.05.06 13:38 Uhr
 679
 

China: 29-jähriger Farmer verhaftet - Zwölfjährige geheiratet

Die chinesische Polizei hat einen 29-jährigen Farmer verhaftet. Laut Polizeibericht soll er eine Zwölfjährige geheiratet haben. Er hatte das Kind letztes Jahr bei den Eltern für 14.000 Yuan gekauft (1.450 US-Dollar) und geheiratet.

Die Polizei wurde darauf aufmerksam, als die Eltern den Farmer anzeigten, da dieser den abgemachten Betrag nicht gezahlt habe. Die Eltern wollten nun ihre Tochter zurück.

Die Zwölfjährige befindet sich zur Zeit in Polizeigewahrsam. Gegen den Farmer aus der Shanxi Provinz wird nun ermittelt, da dieser sich wegen Geschlechtsverkehr mit einer unter 14-Jährigen strafbar machte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sven_camrath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China
Quelle: www.chinadaily.com.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2006 13:26 Uhr von sven_camrath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon ziemlich heftig, dass die Eltern die Tochter verkauft haben und diese nun nur aufgrund des Geldes zurückhaben wollten.
Kommentar ansehen
20.05.2006 13:53 Uhr von albi.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
23 oder 29: Wie alt isser denn jetzt? In der Quelle steht zumindest 29. Also glaub ich das mal.
Kommentar ansehen
20.05.2006 15:12 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Eltern: sollten auch verhaftet und gleichermaßen bestraft werden wie der Farmer!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?