20.05.06 11:56 Uhr
 3.678
 

Kopierschutz bei Sony

Bei dem derzeitigen Wettlauf um den besten Kopierschutz präsentierte Sony nun eine Technologie, die mit zwei unterschiedlichen Funktionen ausgestattet ist.

Zum einen soll das von Sony unterstützte Blu Ray-Format durch ein digitales Wasserzeichen geschützt werden. Zum anderen soll ein neues Programm mit dem Namen "BD+" auf den Markt kommen, das den Datenstrom überwacht.

In die Hardware eines Gerätes wird ein sogenannter "Device-Key" eingepflanzt, der den auf der DVD gespeicherten Schlüssel überprüft.
Sobald Manipulationen an der Disk festgestellt werden, wird die betreffende Hardware gesperrt.


WebReporter: kollektorfuzzi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Kopie, Kopierschutz
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2006 03:45 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja nun mal auch einer von denen , die immer noch für die Privatkopie sind.
Wie soll ich da noch MP3 Dateien erstellen ?
Sollte ich etwas falsch machen , kann ich mein Gerät beim Hersteller zwar Freischalten lassen , aber das wird bestimmt wieder mal über eine teure Hotline laufen .
Kommentar ansehen
20.05.2006 12:50 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie in der Quelle auch zu lesen,
heisst es Blu Ray und nicht Blue Ray
:p
Kommentar ansehen
20.05.2006 13:41 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix für mich: Nee, Sony schafft es, das Format Blu Ray weiter für mich uninteressant wird. Nach dem Rootkit Skandal ist Sony bei mir eh unten durch - ganz zu schweigen vom Preis für eine gewisse Konsole und der damit verbundenen Aussage vom Sony-Chef... (eher wegen letzterem)
Kommentar ansehen
20.05.2006 14:58 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche lernen es nie. Was die noch nicht kapiert und nie kapieren werden. Das System was Kopien zulässt wird sich durchsetzen und sei es durch gewisse Tricks , Software oder Hardware . Alles andere wird zum Ladenhüter. Egal wie toll.
Kommentar ansehen
20.05.2006 15:25 Uhr von soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es heißt Blu-ray
Kommentar ansehen
20.05.2006 15:44 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vergleich. Heute fahre ich mit meinem auto 30 km zu viel und muß mit bußgeld und punkten in flensburg rechnen, vieleicht auch mit einem monat fahrverbot.

Wenn sony einen "selbstzerstörungsmodus" (s. quelle) in seine geräte integriert, kommt das einer zerschrottung meines wagens gleich.

Vergiss es Sony.

Es hat mich sowieso schon angep*sst, dass mein 100 euro teurer schniker Sony-DVD-player nur echte "standards" gelesen hat und mich bei meiner kreativer arbeit mit meiner videokamera und experimentellen formaten behindert hat. Ich hab das gerät verkauft und mich für ein BILLIGERES entschieden, dass zudem noch mehr möglichkeiten hatte.

Wie der player meines vaters eindrucksvoll unter beweis stellte, kann es sogar passieren, dass das sony-gerär KEINE originalen DVDs einließt. Was in diesem fall hier zur einer selbstvernichtung führen würde - wenn man alles rechtens macht!

Nochmal: Vergiss es Sony.
Kommentar ansehen
20.05.2006 16:13 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hardware wird gesperrt? wie soll das geschehen? Man algenommen ich brenne ne BD Disk, leg sie in meinen dvd player ein und der erkennt dass es ne kopie ist, was will er da sperren? Auf die disk kann er den code des gerätes net schreiben, genauso wenig kann ers an die sony centrale schicken weil BD Player nicht am internet hängen. Also was will man da großartig sperren, ausser die kopierte BD im besagten DVD Player?

btw wird das ne ziemlich riesige datenbank die Sony da haben muss, wenn jeder einzelne player eine eigene, bei sony gespeicherte ID hat.
Kommentar ansehen
20.05.2006 16:32 Uhr von mahoney2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was, wenn die kleine Tochter mal wieder etwas unsanft mit der Scheibe umgegangen ist.
Wird sie dann als manipuliert erkannt und das Gerät gesperrt und wer kommt dann zu mir und schaltet das gerät wieder frei ?
Die spinnen die Römer, würde da jemand sagen ;-)
Kommentar ansehen
20.05.2006 17:25 Uhr von sukulumu88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfach: wenn die hardware gesperrt wird. es wird einfach das flashbios gelöscht und zack zarapp läuft nix mehr.
aber egal ich sach scheiß TCPA
http://www.againsttcpa.com/...
Kommentar ansehen
20.05.2006 17:41 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@soulfly: scheissegal...
Kommentar ansehen
20.05.2006 18:18 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hatten wir alles schonmal und ein paar Wochen später heißt es auf Shortnews : "Cracker schafften es, BD+ zu umgehen".

Man, anstatt das geld in den Kopierschutz zu stecken, sollten die lieber mal dafür sorgen, dass deren Ware auch ihr Geld wert ist.
Kommentar ansehen
20.05.2006 19:00 Uhr von jens Hagen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sachbeschädigung: Wer meine Gekaufte Hardware sperren sollte, den werde ich anzeigen
Kommentar ansehen
20.05.2006 20:52 Uhr von Peter13779
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kaufen: Ich kaufe doch keine Gerät, dass ich beim einlegen einer "nicht geeigneten" Scheibe selbst vernichtet. Ich warte bis es Player gibt, die diesen Schutz nicht haben, oder es PC Laufwerke gibt, die diesen Schutz umgehen können.

Ich kaufe CDs und DVD ausschließlich im Internet. Sollte ich keine Sichheitkopie davon machen können mache ich vom meinem 14 Tage Rückgaberecht Gebrauch. (Fernabsatzgesetz)
Kommentar ansehen
21.05.2006 10:07 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter13779: Wirkungslos: Ist eine entsprechender Hinweis in den AGBs oder am Gerät angebracht, ist das Fernabsatzgesetz wirkungslos. Genauso, als wenn du dein teures Gerät aus dem Fenster wirfst und das dann in Einzelteilen zurückschickst...

Mutwillige Beschädigung trotz Warn-Hinweis und ende-aus mit Fernabsatzgesetz.
Kommentar ansehen
21.05.2006 11:38 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kopierschutz = malware: sehr guter artikel zu dem thema bei heise:

http://www.heise.de/...

grundsätzlich gehört der gesamte kopierschutz-mist komplett verboten.
Kommentar ansehen
21.05.2006 16:35 Uhr von Super-Ingo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niemals Sony kaufen!!! Nur weil jemand eine CD mitbringt oder man im Urlaub eine CD gekauft hat, die nicht ganz original war schrottet Sony bewusst meinen Computer und vernichtet meine Vermögenswerte, die die Hardware darstellen.
Man sollte Sony, falls sie diese Möglichkeit nicht beim Verkauf der Ware fett in rot auf ihre Packung schreiben verklagen.

Ich kann auch keine Autos mit GPS verkaufen und verschweigen, dass bei einer Fahrt in falscher Richtung durch eine Einbahnstraße das Auto zerstört. Das ist Selbstjustiz, was Sony sich anmaßt und Betrug, weil die Firma davon profitiert, wenn Kunen neue Hardware brauchen!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?