20.05.06 11:30 Uhr
 5.949
 

Japan: Ganzkörperbildschirm soll Menschen unsichtbar machen

Japanische Forscher arbeiten an einem Ganzkörperbildschirm, der sich an die Umgebung anpasst und den Benutzer unsichtbar macht.

Auf dem Ganzkörperanzug befindet sich eine Minikamera. Die soll das komplette Umfeld filmen und dann auf eine Schicht übertragen, das aus retroreflexivem Material besteht. Der Testversuch, Goldpulver "verschwinden" zu lassen, ist gelungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NEWSCREATOR
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Japan
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2006 00:26 Uhr von NEWSCREATOR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Crass man, is ja geil...also vorstellen kann ich mir das...sicherlich würde es nur für gute Zwecke benutzt werden...allerings besteht natürlich das Risiko dann, dass es in die falschen Hände gelangt.
Kommentar ansehen
20.05.2006 12:07 Uhr von POMMES_1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute zwecke? das kann man dafür überhaupt nicht gebrauchen.
Das wäre ein weiterer schritt zur totalen überwachung
*wärmebildkamera such*
Kommentar ansehen
20.05.2006 12:26 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir fällt irgendwie kein guter Zweck ein :)
Kommentar ansehen
20.05.2006 12:27 Uhr von Montesquieu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
N24: Bei einer Dokumentation von N24 hatten die doch auch sowas ähnliches. Mini-Kameras die die Bilder auf kleine LCD Bildschirme übertragen. Denke, dass es eher für Soldaten entwickelt wurde, und nicht für "normal"-Bürger zugänglich gemacht wird. Naja, mit Wärmesuchgeräten wird man wahrscheinlich trozdem gesehen, also ist es für Kriegszwecke wohl auch nich so geeignet.
Kann man ja nur auf die ersten Bild-Meldungen warten "unsichtbarer beobachtet Frauen in Umkleide"
Kommentar ansehen
20.05.2006 12:29 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist unmöglich: tatsächlich unsichtbar zu sein.
Und das aus einem einfachen Grund:

Aus zwei unterschiedlichen Perspektiven erkennt man immer den "unsichtbaren"

Aber: Die Tarnwirkung ist sehr gut!
Kommentar ansehen
20.05.2006 12:35 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiss den guten zweck! den könnten amerikanische Geheimagenten einsetzen um
feindliche Al Quaida Festungen zu infiltrieren und die Welt zu
retten....
Kommentar ansehen
20.05.2006 12:36 Uhr von cerealdeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt und verm. gefaked: hatte vor gut und gerne 4 jahren oder sogar mehr bei giga.de mal videos gefunden gehabt die genau dieses prinzip gezeigt haben... nur dass vor diesen 4 - 5 jahren nicht nur goldstaub in den videos verschwunden gelassen wurde sondern dass da jemand schon ne fertige jacke trug, bzw ein holz-handspiegel so prepariert wurde...

kurze zeit später wurden die vids aber als "gefaked" deklariert...

also nichts was echt bzw wenn doch neu wäre
Kommentar ansehen
20.05.2006 12:48 Uhr von LiquidSnake111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: Entweder bist du total geisteskrank oder einfach nur genial :D

@News: Coole Idee aber mir fällt da auch kein guter Zweck ein.

@Montesquieu: Deshalb trägt ja jeder Soldat auf der Welt ein Wärmesuchgerät bei sich xD
Kommentar ansehen
20.05.2006 12:56 Uhr von Travis1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blickwinkel: Wie lösen die das Problem des Blickwinkels?
Kommentar ansehen
20.05.2006 13:20 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weimar: jo... und vermutlich wars die US-Regierung die wiederum von den Schweizern gelenkt wird... weil die Schweizer ja ihre Interessen in Australien und Togo wahren wollen, damit das Geschäft mit der heisser Luft nicht in sich zusammen bricht... >_>
Kommentar ansehen
20.05.2006 15:30 Uhr von Neinsager
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht im WTC, weimargg sondern im Pentagon!
Kommentar ansehen
20.05.2006 16:33 Uhr von sebix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"@Montesquieu: Deshalb trägt ja jeder Soldat auf der Welt ein Wärmesuchgerät bei sich xD"

Welcher Soldat trägt denn ein Wärmesuchgerät bei sich? Ein normaler Trooper sicher nicht.
Kommentar ansehen
20.05.2006 19:01 Uhr von No._12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Besonders "unsichtbar" wird mit dieser Technik wohl niemand, der Schattenwurf kann so ja auch nicht verhindert werden...
Kommentar ansehen
20.05.2006 19:20 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alt: Die Theorie ist ca. 5-10 Jahre alt.
Die Amis haben auch schon dran geforscht, würde mich nicht wundern wenn die das schon einsetzen.
Kommentar ansehen
20.05.2006 21:07 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So eine News gab es schon so ähnlich hier bei Shortnews, ist aber eine Weile her. Damals konnte man das aber nur von einer Seite, es war aber ein Anzug, der damals auch aus Japan kam. Noch eine Idee, wäre es einen Menschen so schnell vibrieren zu lassen, dass das menschliche Auge nicht mehr hinterher kommt, jedoch nicht geeignet für Lebewesen:-). In diese Richtung zu forschen wird eine Weile funktionieren, aber zur Perfektion schafft man es dennoch nicht, die Idee vo IRATARI ist da schon besser, sie wird in Zukunft weniger Energie verbrauchen, also längerer Einsatz und außerdem müsste der Bildschirm keine gigantische Auflösung haben, da hier keiner gebraucht wird. Dann wäre bei der Methode aus der News noch das Problem mit der perfekten Umsetzung der Blickwinkel und den Augen des Anzugträgers. Das Bild an der Stelle zu verändern an der die Kamera gleichzeitig filmt wird man hinkriegen, aber bei einer perfekten Winkelabmessung von allen Seiten, wird es nötig sein auch vor die Augen Minikameras zu installieren, jedoch kann der Mensch dann nichts mehr sehen.

Wenn wir ohne Spiegel etc. ohne viel Aufwand Licht umleiten können um einen Körper, dann werden wir auch unsichtbar durch die Gegend laufen können.

Bis dann
Kommentar ansehen
21.05.2006 00:29 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht neu: good old germany arbeitet daran schon paar jahrzehnte und erste erfolge gibts auch schon...
nicht nur tarnanzug sondern allgmein tarntechnik sind wir hier in brd ganz gut am forschen in zusammenarbeit natürlich mit usa usw....
Kommentar ansehen
21.05.2006 12:10 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
optik camouflage: erinnert sehr an "ghost in the shell"

http://www.answers.com/...

und der ist von 1991 ;)

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
21.05.2006 12:38 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam werden alte Theorien wohl: Realität :)
Kommentar ansehen
21.05.2006 18:09 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sache mit dem Blickwinkel: ist auch zu lösen. Die Prpjektionsflächen müssen holographisch aufgebaut sein und so jeder Bildpunkt je nach Blickwinkel eine andere Information zeigen. Es gibt ja schon LCD-Displays, die ohne 3D-Brille ein Stereo-Bild liefern können durch eine ähnliche Technik. Aber gänzlich unsichtbar wird der Mensch (oder was anderes, z.B. ein Panzer) nie werden, das hat ja nicht einmal der Herr der Ringe geschafft, im kleinen Hobbit ist zu lesen, dass ein wachsames Auge etwas erblicken konnte... :)
Kommentar ansehen
21.05.2006 22:31 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Idee: Dann benutzen wir halt eine unebene Fläche, z.B. Mikroskopische Dreiecke oder sonstwas, dann hat sich das mit dem Blickwinkel.
Kommentar ansehen
25.05.2006 22:24 Uhr von Erocz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
net so toll überlegt doch mal...wenn die dinger auf den markt kommen, gibts nur ärger, es werden sache geklaut und vieles mehr, und das sind nur die harmlosen dinger...menschenraub, kindesentführung und und und... und keiner würds sehen...ohne die terroristischen gründe zu nennen, ich halte von den dingern nix... !!!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?