19.05.06 16:08 Uhr
 3.020
 

Anforderungen für Windows Vista veröffentlicht

Bereits Ende 2005 veröffentlichte der Softwareriese Microsoft erste Systemanforderungen für das kommende Betriebssystem Windows Vista. Lagen die Anforderungen damals noch recht hoch, wurden sie nun in der neuen Bekanntgabe nach unten geschraubt.

So soll Vista in der "Basic"-Version bereits mit einem 800 MHz-Prozessor, einer DirextX9-Grafikkarte und 512 MB Arbeitsspeicher laufen. Jedoch müssen Benutzer dann auf die "Aero"-Oberfläche verzichten.

Für alle anderen Vista-Versionen wird ein besseres System vorausgesetzt. So sollte man mindestens ein GHz und eine Grafikkarte mit 128 MB Speicher besitzen. Windows Vista wird vermutlich Anfang des nächsten Jahres erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: da_don
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Vista, Windows Vista, Anforderung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2006 16:34 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reden wir da über ein OS, oder eienem 3D Shooter der nächsten Generation???

128MB min. Grakaspeicher fürn OS.... *lol*


Nix gegen optische Spielereien und Effekte (die mag ich wirklich), aber ein OS ist doch eigentlich nur die Plattform, auf der Software läuft. Warum schluckt das dann die Hälfte der Sysressourcen?
Kommentar ansehen
19.05.2006 16:43 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wird erscheinen: Der Termin steht bereits. Anfang 2007 wird das neue BS veröffentlicht. Da gibt es kein "vermutlich".
Natürlich sind die Hardwareanforderungen hoch. Das war doch immer so.
Und irgendwann kauft sich doch jeder einen neuen PC.
Gerade im PC Bereich sind Veränderungen unumgänglich.
Kommentar ansehen
19.05.2006 18:49 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will von MS nur wissen wir man den ganzen MS-Quatsch abschalten kann. Und mehr nicht. Das man bereits vor der Installation eine Abfrage bekommt (Light oder Aero Desktop) wäre ja zu viel verlangt...
Kommentar ansehen
19.05.2006 19:01 Uhr von matze319
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: an welchen termin hatte sich m$ bisher gehalten? an gar keinem..also kannst du nur sichersein DAS es erscheint aber nicht wann.
Kommentar ansehen
19.05.2006 19:14 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir denken da mal an "Chicago Windows 86":
Multiuser-, Multitaskingtauglich, Netzwerkfähig,
modernes User-Interfaces mit kräftigen,
ausdrucksstarkem Design und, und, und...

Und es kam und war Windows Version 2.0 und
konnte sich hinter den Alternativen von Amiga, Atari,
Apple und Acorn nur wimmernd verstecken, die
allesamt auf stärkeren Plattformen liefen, reaktiver
waren, die meisten Werbesprüche Microsafts
erfüllten und erheblich weniger Ressourcen
verbrieten.

Nun, mit Windoof XP hielt Mickeysoft dann ja auch
die meisten der 15 Jahre zuvor aufgestellten
Versprechen.
Also anders gesagt: Die Trabant-Werke waren
schneller und zuverlässiger als Microschaft.

Und: Nein, Trabbi´s halte ich nicht für ernsthafte,
zuverlässige und moderne Autos...
Kommentar ansehen
19.05.2006 20:03 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol ey ich schalt den windows effekte scheiß eh immer aus...das macht den pc doch eh nur lahm und bringt nix... ich werd wenn ich den das windoof vista hab auch alles ausschalten und net die sogenange aero oberfläche nutzen, da wird de pc ja nur noch lahmer...
auserdem was wollen die da drin für grafische effekte haben wenn man da ne 128-512mb graka braucht? lol ey bitte...
Kommentar ansehen
19.05.2006 20:36 Uhr von haunebu82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unix lebt: und wird immer mehr kommen.
ist doch schon fast so einfach wie ein windowsrechner...

und KOSTENLOS...

open-source an die macht !!!

und ihr werdet nicht rund um die uhr ausgespyt
Kommentar ansehen
19.05.2006 21:43 Uhr von Johannes Fuß
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hahahaha Billyboy You made my day

Hab´ mal just for fun den MS-Kompatibilitätstest für Vista laufen lassen -

ATI - Graphikkarte (Original / Radeon X 850) - geht nicht
Kyocera Laserdrucker (FS-C 5030 N) - geht nicht
Motherboard (ASUS A7N deluxe) - geht nicht
SanDisk USB-Sticks (500MB - 4 GB) gehen nicht.

usw. usw.

Wer jetzt glaubt die Firmen warten nur darauf Vista Treiber für ihre abverkaufte Hardware nachzuschieben - der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann - der bringt es dann.

Fazit: Wenn schon aufwändiger Umstieg dann richtig - auf Linux
Kommentar ansehen
19.05.2006 22:58 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu spät: genau die news wollte ich auch einliefern :)
Kommentar ansehen
19.05.2006 23:10 Uhr von Tigra_NEW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann drauf verzichten: Also wenn ich des so lese, dann bräucht ich wirklich nen neuen Rechner... Was wollen die für graphische Effekte, wenn man ne 128MB-Grafikkarte braucht? Hallo? Ich hab grad mal eine 64MB... was soll des?

@Johannes Fuß: Wo kann man den Kompatibiltäts-Check machen?
Kommentar ansehen
19.05.2006 23:37 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse: Es hat nur einen Haken. Es ist nur bedingt Spiele tauglich, da es den Spielen die Performance raubt. Ja gut, andere Applikationen kann man damit aber gut nutzen es muss aber mit Verzögerungen gerechnet werden. Aber daran werden wir uns gewöhnen (wie bei der Bahn), ist ja auch nicht schlimm wenn mal ein Programm mit Verspätung kommt, denn daran haben wir uns ja gewöhnt bzw. sind daran gewöhnt worden. Denn es wird leider nie so schnell werden wie es mal früher war (und das ist auch gut so, denn das gemütliche Schaft Arbeitsplätze :-)). :-(

Ps. Hoffe es kommt bald ne Version die für Power Gamer oder Power Anwender ausgelegt ist (eine die 99% des Rechnerpowers fürs Game oder die Applikation überlässt.). :-)
Kommentar ansehen
19.05.2006 23:48 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@matze319: Natürlich WIRD es erscheinen.
Anfang 2007.
Kommentar ansehen
20.05.2006 00:10 Uhr von geigist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, da freuen sich die hardware hersteller, denn da braucht fast jeder und auch ich zum teil nen neuen PC
Kommentar ansehen
20.05.2006 00:24 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: Hardware anforderungen sind sicher von MS extra höher angesetzt, war bei XP schon so
Kommentar ansehen
20.05.2006 00:56 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles halb so Wild Das System wird gut und nicht alles ausbremsen oder sowas. Es basiert auf XP, soviel ist nicht anders. MS hat viel an der Oberfläche gearbeitet, unter "der Haube" hat sich nicht viel getan. Es geht MS darum neue Techniken einzuführen wie .Net, XAML und so weiter
Kommentar ansehen
20.05.2006 01:46 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für alte PCs habt Ihr eigentlich? Was für alte Computer habt Ihr eigentlich alle so, so dass Ihr einen Grund habt über die Voraussetzungen des neuen Betriebssystems zu nörgeln? Tun Euch die Grafikkarte und 512MB RAM für die AEROfreie Oberfläche so furchtbar weh? Und was bitte schön ist ein 1GH-Rechner? Ich habe das Gefühl, dass Ihr alle noch Rechner aus den 90ern habt und Eure Hardware niemals nie auf den neusten Stand aufrüstet; was allerdings zu 99% schon die Grundvoraussetzung ist, um einigermaßen die neusten Spiele spielen zu können (ich denke da gerade mal nur so nebenbei an Oblivion und das zu erwartende Gothic3).

Vista wird wie bisher auch die anderen Win-Versionen auf den neusten Rechnern vorinstalliert sein; diese werden mit großer Warscheinlichkeit so gut ausgestattet sein, so dass die Power, die das System benötigt gar nicht wirklich ins Gewicht fallen. Und wer meint auf seiner alten Klapperkiste Vista installieren zu müssen, nur um wieder einen Grund zum Nörgeln zu haben, der sollte sich mal überlegen, ob er überhaupt PCtauglich ist.

Den meisten ist - so glaube ich - gar nicht wirklich bewusst, dass sie ihr PC jetzt schon weit unterfordert fühlt. Weinen, weil Vista etwas mehr braucht als es Windows 95 tat; aber bitte die beste neuste GraKa einbauen, damit man ein Spiel spielen kann, welches bereits heute schon mehr Rechenleistung braucht als die NASE für ein SpaceShuttle benötigt...

Und mal ganz so nebenbei; viele, die jetzt heulen (damit meine ich nicht alle, aber halt viele...) pushen ihr jetziges XP doch bereits heute schon wie bescheuert auf; der eine hat Windows Blinds (oder wie der Schnörkel auch immer heißt); der andere hat 20 Programme im Autostart (und weiß noch nicht einmal was das alles ist); wieder ein anderer hat einen Bildschirmschoner laufen, der die CPU zum weinen bringt; der andere kauft sich nur für Oblivion eine neue Grafikkarte für 200 Euro und wieder ein anderer hat ein knallbuntes XP mit 3D-Icons und Vista-Seitenleiste...

Mir gefällt Vista; genauso wie es damals XP getan hat; ich finde das Standard-95er-Design öde und langweilig. Und wenn ein BS etwas mehr Leistung braucht, tut mir das nicht weh; ich habe bereits heute schon 2GB-RAM und 2007 oder 2008 werden 4GB warscheinlich Standard sein; schon alleine weil die neusten 3D-Spiele es benötigen. Von den zukünftigen Leistungen der Grafikkarten... wollen wir mal nicht drüber sprechen.

Und wer einen 486er sein eigen nennt und auch nur ein paar Briefe schreibt, der kann entweder Linux oder meinetwegen Win95 oder 98 einsetzen. Willkommen in der Zukunft...
Kommentar ansehen
20.05.2006 01:48 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grml: Da kein EDIT möglich ist: NASE = NASA (und einge schlechte Formulierungen oder Tippfehler basieren auf meine Müdigkeit) :)
Kommentar ansehen
20.05.2006 02:07 Uhr von HisWeedness
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Telemaster: Gleich mal auf Konfrontationskurs gehen.

Wozu braucht man einen Rechner? Eigentlich, um sich etwas ERRECHNEN zu lassen. Sprich: Die heute Gesellschaft hat einen nicht gerade unwesentlichen Zweig in der Computerwelt erschaffen, die sich mit reinem Zeittotschlagen beschäftigt, sprich: die Spieleindustrie. So faszinierend dieser Bereich auch ist, so muss ich doch sagen, dass die allermeisten Anwender Office- und Internetanwender sind. Für die ist ein BS a la Vista einfach völlig überladen! Was du hier vom Stapel läßt, sind in überhaupt gar keinster Weise auch nur ansatzweise positive Punkte, die du an Vista findest hinsichtlich der Qualität als Betriebssystem.
"Alter Win95-Design ist langweilig", eine Hauptaussage, die mir nur als Zusammenfassung "Spielen rult volle Kanne, ey" aufdrängt und dann noch dieses in diesem Zusammenhang total sinnentleerte "Willkommen in der Zukunft" am Ende.

Wenn Fortschritt auf Rechnern erzielt wird, so wird das sicherlich auch an stärkeren Prozzis, größerem Arbeitsspeicher, schnellerem FSB etc. liegen, eben alles, was Rechenoperationen schneller macht. Ich habe - bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege - noch nicht gehört, dass ein Gamer für seine Tätigkeit am Rechner der Menschheit weitergeholfen hat. An einem super knallig bunten BS, am besten noch mit ner super sexy Lady als Desktophintergrund, oder einem Screenshot von einem der vielen zeitverschwendenden Gaming-Sessions (wobei: Zu einem gesunden Menschen gehört das Spielen [nicht nur am PC, sondern generell gesagt] dazu, insofern will ich Games das Existenzrecht nicht aberkennen, mags ja selbst gern mal, wenn ich grad mal Lust hab, XP zu booten) ist nicht automatisch "Zukunft" und "Fortschritt" festgemacht.
Ich habe an der Uni im letzten Semester mit 3 Kommilitonen das Repräsentativprojekt für den Bereich "Software-Engineering" erstellt, auf WinXP-Rechnern, die auf 1,3 Gig liefen und mit nicht mehr als 512MB RAM. Ich sage nicht, dass DAS die Menschheit weitergebracht hat. Aber Vista auf so einem Rechner - holla die Waldfee!

Lange Rede...: Das, was du hier vom Stapel läßt, ist in meinen Augen nicht nur von total unprofessionellen Aussagen und von Halbwissen (allenfalls) zerfressen, nein, es zeigt einfach nur auf, warum MS eine so große Nachfrage hat: Wegen Benutzern, wie dir! Hauptsache bunt, bitte viel rumblinkern und 3D und bla. Wenn DAS für die Eigenschaften für ein BS sind, die ein solcher unbedingt zu erfüllen hat, nein, mehr noch, wenn du wirklich der Ansicht bist, dass ein BS(!) die Anforderungen an die Hardware so hoch setzen darf, dann tu mir bitte zwei Gefallen:
1) Nenn andere nicht "nicht PCtauglich", sondern schalte deine Webcam ein, finde dein eigenes Gesicht zwischen den ganzen Tubbi-Blinklichtern und attestier dir selbst erst einmal reinen Gewissens "PCtauglichkeit" und
2) Fass bitte niemals, NIEMALS Linux an, oder noch besser: Entwickele niemals, bitte(!) NIEMALS, ein massengefragtes Standard-Muss-Programm für Linux, denn zumindest ICH habe keine Lust, mir für ein Betriebssystem einen neuen Rechner zulegen zu müssen.

Bis dahin!
Kommentar ansehen
20.05.2006 02:39 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HisWeedness: Zugegeben; so wie Du über meinen Beitrag nur den Kopf schütteln kannst; so kann ich nur über Deinen den Kopf schütteln. Zu einem unterstellst Du mir diverse Punkte, ohne dass Du mich jemals kennenlernen durftest und zum zweiten scheinst Du ja von Deiner Ansicht der Dinge so dermaßen überzeugt zu sein, so dass Du andere Ansichten nicht respektierst (um andere Meinungen zu respektieren, muss man diese nicht unbedingt teilen).

Und leider muss ich Dich arg enttäuschen, denn ich entwickle; und Du wirst lachen; ich mache das unter einem Linuxsystem. Für mich ist der Windows-PC halt mehr als nur ein Rechner, denn wie ich bereits sagte... Wenn ich wirklich nur Office brauche; hier und da 10+11 rechnen muss, dann brauche ich keine Highendmaschine und kein Vista. Spätenstens hier sollte man dann auch aufhören zu nörgeln und zu stänkern, denn wenn ich das ja alles nicht brauche, kann es mir ja auch vollkommen egal sein, was Microsoft auf den Markt wirft. Wozu sollte man sich aufregen, wenn man mit seiner Maschine zufrieden zu sein scheint?

Und mal ganz davon ab; die Mehrheit aller PC-Besitzer nutzen diesen nunmal auch zum Spielen; die einen fahren auf 3D-Spiele ab; andere auf Rollenspiele oder MMORPGs. Und der Spielebranche haben wir im Grunde zu verdanken, dass die Entwicklung neuerer PC-Systeme so rigerose Fortschritte macht. Oder glaubst Du wirklich, dass AMD und Intel ihre Highend-CPUs nur für das neuste BS oder Office entwickeln?

Ich sage es Dir halt so: Wenn Du den bunten Schnickschnack nicht benötigst; bitte... Niemand zwingt Dich Vista zu nutzen; auf dem Trödel bekommt jeder Student ausreichend Low-Hardware zum Sonderpreis; Linux drauf; es läuft, fertig. Warum diskutieren oder auf Konfrantation gehen? Bringt Dir nichts; bringt mir nichts und langweilt mich genauso wie das alte Win95-Design.

Es muss bei mir nicht unbedingt superknallbunt sein, aber ein wenig Spielerei und ein wenig Design stört mich nicht bei einem BS; mir gefällt´s und wenn es genauso stabil wie XP ist, dann habe ich keinen Grund mich auch nicht mit Vista anzufreuden.

Ich persönlich könnte nun auch behaupten, dass wenn Dir das alles zu bunt ist, dass Du warscheinlich auch schwarz-weiß-Fernsehen bevorzugen würdest und wozu brauchen wir auch bunte schöne Autos, wenn es alte Trabis tun (die fahren ja auch), wozu brauchen wir moderne neue 3D-Rollenspiele, wenn auch Pong und Pacman ausreichend sind. Wozu bunte Icons, wenn man auch per Commandozeile ein Programm starten kann. Nun; ich könnte nun weiterhin versuchen Dich einzuschätzen; das lasse ich aber, weil ich auf dieses Niveau keine Diskussion führen mag. Und wie ich letztendlich meinen PC, mein BS etc gestalte - das sollte und muss Dir eigentlich vollkommen egal sein.

Ja, Windows ist für den einfachen User gemacht worden, um ihm die Arbeiten am PC zu erleichtern. Ob das nun bunt ist oder nicht tut dabei nichts zur Sache. Fakt ist, dass es den neuen PCs nicht weh tut, wenn Vista etwas mehr an Power voraussetzt als es 1990 der Fall war; dies war eigentlich auch meine Kernaussage. Schon Windows 95 war vielen plötzlich zu bunt, zu kompliziert und die Leute hatten Angst, dass der Rechner das nicht packt und heute lachen wir drüber. Wem es - um abschließend ein Schlusswort zu haben - doch zu bunt ist; wem es nicht zusagt, der schaltet entweder den ganzen Schörkel ab oder bleibt bei XP oder was weiß ich.

Sodele; und nun gehe Du Deinen Weg - ich gehe meinen, mit meinem bunten Betriebssystem und meinen bunten Icons, meinen Programmen und meinen Spielen. Der WinPC ist für mich nunmal ein Allround-Talent und nicht mehr nur eine einfache langweilige Rechenmaschine.

Achja, wenn Du das nächste Mal versucht jemanden zu beurteilen; von dem Du gerade mal einen kleinen Text zu einer News gelesen hast, würde ich immer etwas vorsichtig sein; denn Du weißt nie, ob Dein Gegenspieler nicht vielleicht doch etwas mehr Ahnung hat als man selbst. Besonders dann, wenn er sein Studium bereits hinter sich hat...
Kommentar ansehen
20.05.2006 08:01 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aries und den Rest der Lästerer: dann programmiert Euch doch Euer eigenes BS, wenn das immer alles so scheiße ist. NIEMAND zwingt Euch, Vista, XP oder was auch immer von MS zu benutzen.....Die Amis lästern eben nicht dauernd sondern sie machen (auch wenns länger dauert..), deshalb geht es Dt. auch so schlecht. Viele sind hier nur am lästern, aber besser gemacht wird es nicht....weil nur wenige von Euch in der Lage dazu wären !
Kommentar ansehen
20.05.2006 09:24 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: der mnachfolger von xp sollte schon 2003 erscheinen, seitdem wurde es immer wieder verschoben, soviel zum thema terminsicherheit bei vista.
Kommentar ansehen
20.05.2006 09:45 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist so schlecht Und dann darf man nach der Installations erstmal wieder den ganzen scheiss so konfigurieren das es gut aussieht....

Echt zum kotzen! Es waere annehmbar wenn man in der Installation gleich auswaehlen koennte "Klickibunti" / "Profi"...

Immer wenn ich den "Suchassistent" auf anderen Rechnern sehe krieg ich gleich nen tilt out... (Das miese ist, wenn man ihn deaktiviert sieht man nochmal eine 10 sec animation wie das Tier verschwindet...)

Und bis man die volle Funktionsfaehigkeit von frueheren Windows Versionen erreicht hat dauert es dann auch schonmal 20min.. Und einige Klicks in der Registry...

Naja, ich bin mit meinem Rechner und meiner lizensierten XP Prof Version schon seit 3 Jahren zufrieden... Und da hab ich auch nicht vor etwas in den naechsten 5 Jahren daran zu aendern....

Kommentar ansehen
20.05.2006 10:14 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
help me! warum nur bin ich so dumm und verstehe nicht warum ich sowas umwerfendes überhaupt kaufen muss?
Mit solchen systemanforderungen realisiere ich ja eine komplette, virtuelle multiserverumgebung in einer maschine?!
Kommentar ansehen
20.05.2006 12:59 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BeatDaddy: Das ist ja gerade die scheiße (Entschuldigung). Es wird ja von fast allen Programmen/Spielen verlangt das XP oder bald Vista drauf ist. :-(

Du kommst ja heute nicht mehr weit. Sogar mit 2000 dem besten schnellsten (kompatiblen) BS gibt es ja auch schon Probleme. Vieles will nämlich XP haben oder es kann nicht in die Registry eingetragen werden oder es kommt die Failed Meldung oder, oder.... Und es kann ja nicht jeder so umfrickeln/programmieren/manipulieren/manuell eintragen und dann ist eben Essig, also muss umgestiegen werden. :-(

Oder eben wie ich schon mal schrieb. Die sollen eben wieder einen Bootloader und Co. auf die CDs/DVDs packen dass man die Spiele wieder wie früher von außerhalb des Betriebssystems Spielen kann, also dann mit jedem PC. Dann gibt es auch keinen ärger und natürlich alle Performance für das Spiel die Applikation.
Kommentar ansehen
20.05.2006 15:06 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Telemaster ; Erster Beitrag: Du vergisst was:
Fast alles, was Windows-Kompatibel ist, ist alt und
abgetakelt.
64-Bit-Prozessor?
Meine Fresse, die sind seit über 10 Jahren am Markt!
Mips, PowerPC, SPARC... AMD/Intel waren die letzten,
die draufkamen - wegen Windows!
Die von Intel schon vor Jahren vorgestellte
64Bit-Plattform Itanium war recht brauchbar - Aber
da Mickeysoft nicht nachkam, war es mit dieser
Prozessorgeneration schon wieder vorbei bevor es
überhaupt losging.

512MB-Grafikkarten?
Ey - seit etwa... 3 Jahren Standard bei
Sparc-Basierten Rechnern - Aber da läuft Windows
nicht drauf! Und wenn Du Dir die Opteron-basierte
Version der Workstation holst, und Windows drauf
versuchst, wirst Feststellen DAS ES FÜR
ANSTÄNDIGE HARDWARE KEINE TREIBER UNTER
WINDOWS GIBT. Die 3D-Labs Wildcat-Karten sind mit
das stärkste was es gibt - aber für wirklich
leistungsstarke Systeme, das wissen mittlerweile ja
eine Menge Leute, gibt es Windows ja gar nicht.
Wie lange hat es gedauert bis Windows-kompatible
Rechner mehr als einen oder zwei Prozessoren
verwenden konnten?
Load-Balancing für die Prozessoren auf einer
4-CPU-Maschine die von alleine im laufenden Betrieb
geht?
Na, also für Windows hab ich sowas nicht gesehen,
und wenn ich dran denke das mit PCI-Express wieder
mal ein stärkeres Bussystem für PC´s etabliert wird,
sollten PCI-X-Prozessorkarten eigentlich für nen
Apple ;) und ein Ei zu erhalten sein... Aber TREIBER
FÜR WINDOWS FÜR SOWAS? Hoffnungslos. Total
Hoffnungslos.

Das Problem, welches ich mit Deinem Beitrag habe
ist ganz, ganz einfach:
Windows Vista stellt Anforderungen denen die
Mehrzahl der Installierten Windows-Kompatiblen
Rechner NICHT entsprechen.
Ist halt so.
Aber anstelle das also entweder das gemacht wird,
was überall woanders üblich ist ( Wir denken da mal
an das auf Java basierende "Looking Glass"-Projekt,
gegen das Vista einfach nur altbacken aussieht ),
nämlich die Software an die am stärksten verbreitete
Hardware anzupassen, oder alternativ wenigstens
mal etwas wirklich innovatives auf den Markt zu
bringen ( Wie gesagt, Looking Glass von Sun ist
schon seit... ein paar Jahren sehr gut zu benutzen, so
das Aero, das wie ein abgespecktes Looking Glass
daherkommt, nun wirklich nicht Innovativ genannt
werden kann ), schafft es Mickeysoft mal wieder, mit
altbekannten Funktionen, üblichen und etablierten
Spielereien etwas auf den Martk zu bringen das
unlängen mehr Ressourcen frisst als alles zuvor
dagewesene, und dafür auch wieder mal ein
Heidengeld verlangt, obwohl die meisten
Anwendungen darunter leiden, ist eine Logik seitens
der Käufer, wie Du einer sein wirst, die mich allenfalls
an extreme Masochisten oder die Mär von den
Suizid-Lemmingen erinnert.

http://www.nichtlustig.de lässt grüßen.

Prost. Ich geh jetzt erstmal essen.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?