19.05.06 14:24 Uhr
 7.765
 

Britney Spears ließ ihr Kind fast aus dem Arm fallen, Bodyguard rettete es

Wieder ist die Popsängerin Britney Spears in den Schlagzeilen: Dieses Mal handelt es sich um einen Vorfall, bei dem die 24-Jährige beinahe ihr Kind aus dem Arm fallen ließ. Ihr Bodyguard konnte das Kind im letzten Moment stützen.

Der Vorfall ereignete sich in New York, als Spears durch eine Menschenmenge zu ihrem Fahrzeug gehen wollte. Die Sängerin hatte in ihrer anderen Hand einen Becher. Allerdings seien laut ihrer Aussage Paparazzi Schuld an dem Vorfall.

Britney Spears ist bereits in der Vergangenheit durch ihre mütterlichen Versäumnisse aufgefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, Britney Spears, Arm
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2006 14:18 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also so langsam wird es echt peinlich und gefährlich zugleich: einer seits ist es peinlich mit anzusehen, wie Spears mit ihrem Kind umgeht, andererseits ist es gefährlich für das Kind, wenn Spears keinerlei Erfahrung hat und das Kind ständig in Gefahren bringt.
Kommentar ansehen
19.05.2006 14:28 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn , natürlich haben die Paparazzi keinerlei Schuld....

Mir geht zwar Britney Spears am Arsch vorbei, aber das Britney Bashing wird nur noch lachhaft...
Kommentar ansehen
19.05.2006 14:48 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man ich kapier das auch nicht.
ich will nicht wissen was ans tageslicht kommt, wenn man otto-normal-mütter den ganzen tag beobachten würde.

menschliche fehler sind normal, auch beim kinder erziehen.
wenn das alles so schlimm wär, wären wir schon ausgestorben vor 400 Jahren wusste man weitaus weniger und die kinder sind auch gross geworden.

heute wird prominenten jeder kleine fehler der an irgendwelchen fachbüchern fest gemacht wird angekreidet.

der bengel lebt noch und ist bester gesundheit und misshandlung war auch nirgends zu sehen.
Kommentar ansehen
19.05.2006 15:05 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich formuliere es mal etwas drastischer und lebe mit der Gefahr, dass mir das wieder als Trollpost angerechnet wird.

Das eine, oder demnächst die beiden Kinder von Frau Spears sind bloss zwei von mehreren Millionen Kindern auf der Welt, und wenn sie auf Grund einer fehlerhaften Behandlung das Kindesalter nicht überleben oder nicht optimal daraus hervorgehen sollten, geht eben jene Welt davon nicht unter. Jedes Mal eine News daraus zu machen, ändert an beiden Tatsachen nichts.

Die Wahrscheinlichkeit, das es so weit kommt, ist ausserdem ziemlich gering.

Zudem sind die Schäden, die die Spearskinder evtl. erleiden könnten, mit Sicherheit nicht gravierender, als andere Kinder durch Krieg, Armut, Rassenhass oder sonstige schwere Beeinträchtigungen sie mit höherer Wahrscheinlichkeit erleiden, über die aber nicht annähernd so viel berichtet wird.

Also, was soll der Blödsinn?

Kommentar ansehen
19.05.2006 15:13 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Hast Du eigene Kinder, scheinbar nicht, denn sonst würdest Du nicht so einen Schwachsinn schreiben, aber Hauptsache ne News einreichen.
Kommentar ansehen
19.05.2006 15:17 Uhr von MrWichtig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Omat76: Klar, jede(r) Erzieher(in) aus einer Kinderkrippe hat erfahrungen mit der Erziehung, Plege etc von Babys.

Aber davon ab nervt es wirklich das bei den Promis alles auf die Waagschale gelegt wird. Ich habe selbst 3 kleine Kinder und mir ist es auch schon passiert das mir ein Kind leicht im Arm verrutscht ist weil es nicht so wollte wie ich das gerne gehabt hätte. Das passiert einfach. Babys sind schliesslich keine Puppen. Nur daraus immer wieder nen großen Aufhänger zu machen ist peinlich. Genauso peinlich ist es dies immer und immer wieder auf SSN zu berichten.
Kommentar ansehen
19.05.2006 15:28 Uhr von minna81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich sehe das mit ziemlich gemischten Gefühlen.Peinlich ist es allemal,aber nur weil die Paparazzi nur von negativen Dingen reden.Erfahrung kann man nur sammeln wenn man Kinder hat,und woher will man wissen das sie ihr Kind STÄNDIG in Gefahr bringt?
Kommentar ansehen
19.05.2006 15:43 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überfordert: Man merkt deutlich das die Göre überfordert ist. Sie ist ja selber noch ein Kind, so wie sie sich gibt.
Es sind nicht die anderen die Schuld haben. Diese Ausrede nimmt ihr keiner mehr ab.
Kommentar ansehen
19.05.2006 16:10 Uhr von lieschen greta knoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: sicherlich geht es millionen kindern schlechter als ihrem baby, sicherlich ist dieser vorfall im grunde keine meldung wert, sicherlich hat es uns auch nicht zu interessieren, was sie mit ihrem kind macht und sicherlich machen auch andere eltern fehler, aber:

- britney spears fährt mit ihrem kind auf dem schoß auto
- britney spears lässt ihr kind auf dem bett liegen, geht selber schlafen, und wundert sich dann, dass sie von geschrei geweckt wird, da das baby auf den boden knallt. mehrmals.
- britney spears (bzw. angeblich ihre nanny) ist nicht in der lage, den kleinen ordentlich aus dem hochstuhl zu heben, sodass das baby auf den boden fällt und sich einen schädelbruch zuzieht
- nach 6 tagen, der junge schlief außerordentlich viel, kommt es ihr erst in den sinn, ihn einmal ordentlich im krankenhaus untersuchen zu lassen, wo oben genanntes festgestellt wird
- britney spears setzt ihr baby in einen kindersitz für kleinkinder, der für ihn viel zu groß ist, schnallt ihn nicht ordentlich an (gurt unter armbeuge), sodass er zur hälfte rausflutscht und macht nicht einmal das verdeck des autos zu, sodass er keinerlei überlebenschance hätte beim unfall und die sonne richtig schön auf ihn knallt. natürlich hat er kein mützchen auf. hat er prinzipiell nie, auch wenn mama mit cap und sonnenbrille rumläuft.

das sind mir dann doch ein paar zu schwerwiegende fehler, aufgrund derer sie vollkommen verdient hat, dass sich das maul über sie und ihre "erziehungsmethoden" zerrissen wird.

quelle: diverse celebrity-blogs (ja, mich interessiert so ein scheiß und nein, ich habe nichts anderes zu tun)
Kommentar ansehen
19.05.2006 16:27 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollen ihr doch einfach verantwortliche Stellen, die sich um sowas kümmern müssen, die Erziehungstauglichkeit absprechen und die Sache ist erledigt.

Ob wir uns in der Ferne darüber aufregen, oder ob der berühmte Sack Reis umkippt, ....

Vielleicht wird der Kleine, wenn er das alles überlebt, ja auch besonders hart im Nehmen und ein Kämpfer? Wer weiss das schon?
Warten wir doch einfach mal ab.

Wie gesagt, es sind schon Kinder unter weitaus härteren Bedingungen gross geworden, haben überlebt und ihr Leben anschliessend ganz gut zuende bringen können, denke ich.
Kommentar ansehen
19.05.2006 16:27 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine News wert: Dieser Vorfall ist keine News wert. Wäre Britney Spears nicht Britney Spears, sondern Anna Müller, dann würde sich keiner darum kümmern. Wenn ein Kind einmal fällt, dann handelt es sich in einem solchen Fall um einen Unfall, der an jedem Tag hundertfach passiert, so und ähnlich. Das hat auch nichts mit der Erfahrung bei der Kindererziehung zu tun. Ich finde es jedenfalls nicht gut, wenn man immer wieder versucht, Stars möglichst negativ darzustellen und Angriffspunkte zu finden, um sie schlecht zu machen oder durch den Kakao zu ziehen. Shortnews muss das jedenfalls nicht mitmachen. Deshalb die Bewertung, falls ich gleich wieder diverse bösartige PNs kriegen sollte!
Kommentar ansehen
19.05.2006 17:13 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also,..,. ich schließe mich dem Kommentar von lieschen greta knoff an... es sind schon derbe Dinge passiert-.. und ich denke, man sollte auch darauf verweisen, dass Prominente nun einmal im Rampenlicht stehen und gerade für jüngere Mnschen (und vielleicht auch Mütter) eine art Vorbild darstellen...
Kommentar ansehen
19.05.2006 17:21 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Relativieren: muss man die Nachricht. Ich wette das es fast jedem der Kinder hat schon einmal passiert ist, dass das Kind leicht aus dem Arm rutscht.
Ist dem Kind was passiert? Nein!!
Trägt das kind bleibende Schäden davon? Nein!!

Also wo ist das Problem? Wenns ihr wirklich aus dem Arm gefallen wäre und das Kind jetzt nen Bein gebrochen hat, kann man vielleicht ma nen Zeitungsartikel schreiben. Aber ich würde die Frau einfach ma in Ruhe lassen.
Kommentar ansehen
19.05.2006 18:34 Uhr von Al_falfa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kinder die zu früh "Stars" werden leiden meist mehr oder weniger unter einer "Identitätskrise" bzw. "Persönlichkeitsstörung". Sie haben nicht die Möglichkeit per Versuch und Irrtum ihre eigenen persönlichen Erfahrungen zu machen. Der Spears wurde immer gesagt was sie machen soll, andere haben ihr Leben bestimmt. Sie ist unfähig eigenständige, sinnvolle und positive Entscheidungen für ihr Leben zu treffen, siehe Mr. Federline. Kinder sind die grösste Verantwortung überhaupt, die Spears ist damit restlos überfordert weil sie selbst noch ein Kind ist. Professionelle Hilfe täte da gut. Den Kleinen kann man nur alles Gute wünschen.
Kommentar ansehen
19.05.2006 19:00 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig: Lustig,wieviel Schwachsinn man hier mal wieder lesen muss.

Wenn man keine Erfahrung mit Kidnererziehung hat, darf man also sein Kind paarmal fallen lassen??
Ab dem wievielten Kind draf man denn meckern??

Es geht vielen Kindern schlechter auf der Welt?? Ja und? Unter diesem gesichtspunkt können wir hier ja 95% aller Meldungen dichtmachen.

Nur weil Britney prominent ist,wird dies gepostet? Ja,genauso wie Seitensprünge/Scheidungen von prominenten gepostet werden und nicht von jedem popligen Normalbürger.
Ob ich fremd gehe oder mich gerade Scheiden lasse interessiert mit Sicherheit keine Sau hier,oder? :D
Kommentar ansehen
19.05.2006 19:54 Uhr von claiminious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
peinlich ist es so etwas zu "glauben" bzw. dass so etwas so viele leute interessiert ...
die meisten haben wohl selber nichts zutun oder warum interessiert es euch was die frau macht?
no comment.
Kommentar ansehen
19.05.2006 23:54 Uhr von geigist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: paparazzi sind immer alles schuld.....
aber wo sie recht hat hat sie recht die sind schon nervig
Kommentar ansehen
20.05.2006 04:40 Uhr von MRPink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och man. jetzt macht sie nicht so fertig! so was passiert . ich selbst hab als kleinkind 2 kopflatzwunden gehabt!. sowas passeirte nunmal. ich kenn kaum ein kind das nicht eine schlimmere verletzng hatte (ich kenn viele kinder als erzieher) kaum ein kind hatte schon mal eine schimmmere verletzung. sowas passiert nunmal aba aus fehlern lernt man. ich glaub nicht das dass extra war. sowas passiert nicht mehr. sie wird besser aufpassen. sie steht im rampenlicht und alle kameraobjektive sind auf sie gerichtet. da wird halt alles aufgezeichnet. auch noch so ein kleinzter fehler

man sollte ihr ne chance geben.

PS: ich kanns sie nicht leiden aba man sollte es objektiv sehen
Kommentar ansehen
20.05.2006 08:39 Uhr von ill.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwertträger: "Das eine, oder demnächst die beiden Kinder von Frau Spears sind bloss zwei von mehreren Millionen Kindern auf der Welt, und wenn sie auf Grund einer fehlerhaften Behandlung das Kindesalter nicht überleben oder nicht optimal daraus hervorgehen sollten, geht eben jene Welt davon nicht unter. Jedes Mal eine News daraus zu machen, ändert an beiden Tatsachen nichts."
SO siehts aus.. mein Gott die News wärs nichtmal wert wenn das Baby runtergefallen und mit dem Kopf auf die Bordsteinkante geklatscht wäre... sorry aber sowas ist keine News wert!
Kommentar ansehen
22.05.2006 09:41 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit 24 Jahren: ist man zu jung für ein Kind.
Kommentar ansehen
23.05.2006 20:46 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cloud: hier in diesem thread wurde schon eine menge mist geschrieben. aber du übertriffst alles.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?