19.05.06 12:05 Uhr
 2.052
 

Brasilien: Polizei schießt im Maracana-Stadion auf Fans

Beim Halbfinal-Pokal-Rückspiel zwischen Flamengo und Ipatinga soll es zu Tumulten gekommen sein. Bei den Zwischenfällen soll ein Polizist, laut Zeugenaussagen, wahllos in die Menge geschossen haben.

Drei Fans wurden verletzt. Einer davon soll in Lebensgefahr sein. Er hatte eine Kugel im Kopf.

Der verdächtige Polizist wurde festgenommen.


WebReporter: Witch777
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Fan, Brasilien, Stadion
Quelle: www.eurosport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt
Karlsruhe: Fußball-Zuschauer stirbt vor Stadion nach Faustschlag
Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2006 12:13 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich nimmt sich unser "Schill auf Rädern" Schäuble kein Beispiel für die WM daran...
Kommentar ansehen
19.05.2006 12:30 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ccwm: Das dauert hier wahrscheinlich auch net mehr lange.Wahllos draufgeknüppelt,festgenommen und Pfeffergas versprüht wird ja auch schon.
Kommentar ansehen
19.05.2006 12:37 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gabs ja schon: Mir fällt gerade ein das gab es ja schon:

"Am 3. November 1990 war bei Ausschreitungen am Rande des Oberligaspiels zwischen Sachsen Leipzig und dem FC Berlin der Berliner Fan Mike Polley von einem Polizisten erschossen worden"

Ist zwar schon was länger her,aber könnte ja wieder passieren.
Kommentar ansehen
19.05.2006 12:41 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jigsaw: und Schäuble will auch noch die Bundeswehr (Leute erschießen ist ja deren Beruf) auf unsere WM-Gäste hetzen....
Kommentar ansehen
19.05.2006 13:25 Uhr von bigkado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorgänger Wow wow wow mal ganz ruhig Jungs.......
Die Bundeswehr ist bestens ausgebildet und ausserdem denke ich das wenn überhaupt nur das Wachbatallion zum Einsatz kommen würde und die sind sehr diszipliniert. War selbst 2jahre da... denen passieren keine Fehler... jedenfalls nicht solche ^^.
Aber das mit dem Vorfall ist schon hart... also den Grünen Mennecken würde ich sowas zu trauen ;P
Kommentar ansehen
19.05.2006 13:36 Uhr von Jackhammer_Joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ein polizist sich soetwas erlaubt... der muss echt einen an der waffel haben!
Kommentar ansehen
19.05.2006 13:47 Uhr von zyron.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Niemand von euch weiss ob er überhaupt im Dienst war.

In der news und auch in der Quelle steht nur etwas von "Polizist", also einer einzelne Person.

Also nichts mit "Polizei".
Kommentar ansehen
19.05.2006 13:55 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss man auch mal im Kontext betrachten, immerhin war letztes Wochenende mehr oder weniger fast schon Bürgerkrieg ausgebrochen (angeblich dank Mafia).
Im Moment haben dort wohl so ziemlich alle die Hosen voll bis hoch zum Gürtel.
Kommentar ansehen
19.05.2006 14:03 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwarze Schafe gibts immer: und ich denk dass es solche auch zu ins in die Bullizei/BW
schaffen....
ich hab selber mal ne kleine Auschreitung miterleben müssen,
und da war es der Polizist(es war sogar eine Polizistin) der die
Situation eskalieren hat lassen!
Kommentar ansehen
19.05.2006 14:17 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel ist falsch: hier gehts um einen polizisten und nicht um "die polizei"!
Kommentar ansehen
19.05.2006 14:30 Uhr von Witch777
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: terrordave, du hast ja Recht. Hätte besser," Polizist schießt... schreiben sollen. ;-(
Kommentar ansehen
19.05.2006 16:40 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ccwm: "und Schäuble will auch noch die Bundeswehr (Leute erschießen ist ja deren Beruf) auf unsere WM-Gäste hetzen...."

Jaja, darum hilft die Bundeswehr auch überall in der Welt aus und schleppt Sandsäcke an der Oder alljährlich ?!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?