19.05.06 12:16 Uhr
 215
 

El-Masris Klage könnte nationale Sicherheit der USA gefährden - daher abgewiesen

Die Klage des Deutschen libanesischer Abstammung el-Masri gegen die CIA wurde von einem US-Gericht mit Hinweis auf die nationale Sicherheit abgewiesen.
El-Masri wirft der CIA vor, ihn 2003 in Mazedonien entführt zu haben.

In seiner Erklärung gab das US-Gericht an, dass das Anliegen el-Masris hinter die nationalen Interessen der USA treten müsse. Die Klageabweisung sei aber keinerlei Wertung des Wahrheitsgehaltes der Vorwürfe von el-Masri gegen die CIA.

Der Fall el-Masri soll auch in einem BND- und EU- Untersuchungsausschuss behandelt werden.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Sicherheit, Klage
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2006 14:52 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis wissen warum: Die erkennen ja auch den internationalen (ohne USA) Gerichtshof in Den Haag nicht an.

Sonst könnte ja einer auf die Idee kommen, den Irakkrieg und Guantanamo überprüfen zu lassen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?