19.05.06 10:19 Uhr
 8.377
 

Susanne Osthoff verfasst Brief an Kanzlerin Merkel

In einer kulturpolitischen Angelegenheit wendet sich die ehemalige Irak-Geisel Osthoff in einem Brief an die deutsche Kanzlerin und fordert diese auf, das geplante und bislang noch nicht ratifizierte Gesetz zum Kulturgüterschutz zu stoppen.

In dem aus der jordanischen Hauptstadt Amman verfassten Schreiben weist Osthoff darauf hin, dass ein Handelsverbot für archäologische Funde nur die im Bundesanzeiger veröffentlichten Einzelobjekte schütze und vormals illegale Markbestände legalisiere.

Osthoff bedankte sich nochmals für die Bemühungen zur Freilassung, machte aber auch deutlich, dass ein Wohlwollen des Orients für Deutsche in puren Hass umschlagen könnte, würde man dort erfahren, dass die BRD Gewinn aus gestohlenen Kulturgütern ziehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noxon
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Brief, Kanzler
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel verrät in der "Bunten" das Rezept ihrer Kartoffelsuppe
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
Angela Merkel kritisiert Türkei: Regierung missbraucht Interpol

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2006 06:05 Uhr von noxon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hört sich für mich schon nach einer Drohung an. Diese Frau wird mir irgendwie immer suspekter ...
Kommentar ansehen
19.05.2006 10:54 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Weil sie uns vor eventuell kommendem Geschehen warnt, auf das sie selbst keinen Einfluss hat?
Genau! Verbrennt den Überbringer schlechter Nachrichten oder Prognosen...
Kommentar ansehen
19.05.2006 10:55 Uhr von Magnatus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Frau Osthoff: Wir sollten der Dame echt ein grosses Dankschreiben rueber schicken das sie uns auf unsere Missstaende hinweis...ist doch echt eine nette Person...Jetzt sollte sie noch ein paar reisehinweise beachten und nicht nach Mama schreien wenn es mal nicht so laeuft wie sie es gerne haette...Merkwuerdige Person irgendwie
Kommentar ansehen
19.05.2006 10:56 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Frau wird mir immer sympathischer daß sie angeblich "undankbar" sei ist ja nur eine Hetzkampagne der Bild-"Zeitung", weil die kein Interview bekommen hat...

Frau Osthoff ist in erster Linie Archäologin, und daß sie sich für den Schutz dieser unersetzlichen Artefakte einsetzt, zeigt doch nur, daß sie ihren Beruf ernst nimmt.
Kommentar ansehen
19.05.2006 11:04 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haken: Genau da liegt der Haken.
Deutschland ist eines von ganz wenigen Ländern weltweit, wo der Handel mit geraubten Kulturgütern legal ist.
S. Osthoff war in dieser Sache immer engagiert- sie berichtete z.B. unter Lebensgefahr von Raubgräber-Ausgrabungsstellen und bemüht sich um den Schutz dieser Stätten.

Die CDU zieht es vor, lieber die Kunstsammler-Lobby zu unterstützen, die hier in Deutschland frei agieren kann- das ist natürlich eher reiche CDU-Wählerschaft, nicht eine merkwürdige Archäologin, also haben DIE natürlich Recht (das Geld) und werden von Angela unterstützt.
Deutschland ist das einzige Nicht-Bananenrepublikland, wo diese Geschäfte noch möglich sind. Die feinen Herrschaften möchten natürlich, das das auch so bleibt.

Was haben die Schätze vom Beginn unserer Zivilisation im Irak auch bei den dreckigen Arabern zu suchen, wenn sie auch in einem schönen deutschen Safe liegen können- und damit für die Wissenschaft verloren sind?

Diese ganze Geschichte wird hier größtenteils verschwiegen, und deswegen wird sie auch immer so merkwürdig dargestellt, als wäre sie quasi eine psychopathische Geisteskranke, kurz vorm Selbstmordattentat.

Das wirft ein sehr schlechtes Licht auf die Medien. Sie sollten eher Fr. Osthoff unterstützen, sie hat nur gute Absichten und ist bereit, dafür viel zu riskieren. Respekt...
Kommentar ansehen
19.05.2006 11:11 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und? Bekomme ich auch eine Schlagzeile, wenn ich der Merkel einen brief zu aktuellen Situationen schreibe? Nein . .also, wayne ..
Kommentar ansehen
19.05.2006 11:33 Uhr von TLeining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Frau wird mir immer sympathischer: @ madasa
äh, okay, bist du ein Archäologe der von einer deutschen Zeitung ausgeszeichnet und eine Dokumentation für die New York Times geschrieben hat? Verstehst du überhaupt worum es hier geht? Wieso vergleichst du dich mit einer Person die sich wirklich für eine Sache engagiert und auch wirkliches Fachwissen vorzuweisen hat?

@ Magnatus
Reisehinweise? Sie hat keinen Urlaub im Irak gemacht, sie hat dort gearbeitet, und zwar schon seit vielen Jahren, dass sie trotz Warnungen dort geblieben ist, gerade in einer solch unsicheren Zeit, war wohl leichtsinnig, aber genau wie Journalisten, die in Krisengebieten bleiben um der Welt davon zu berichten, blieb sie im Irak, um dortige Kulturgüter zu schützen, davon kann man halten was man will, klar ist aber das so etwas wichtig ist, imho war es richtig und gut von ihr dort zu bleiben.

@ noxon
Wenn die BRD nicht bald auf andere Energiequellen umschwenkt wird es in einigen Jahren zum Zusammenbruch der Wirtschaft kommen, da wir von einem endlichen Rohstoff abhängen, der bald ausgehen wird.
Auch das ist eine Drohung, aber es ist eine gerechtfertigte Drohung, sie zeigt uns was passiert wenn wir so weitermachen wie bisher und gibt uns die Möglichkeit etwas zu ändern. Was ist an einer Person suspekt die versucht uns vor einem riesigen Fehler zu warnen?
Diese Frau wird mir immer sympathischer
Kommentar ansehen
19.05.2006 11:43 Uhr von ech
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TLeining: Genau das wollte ich auch gerade schreiben. Menschen mit Rückgrat und Selbstachtung sind natürlich den Speichelleckern der Nation ein Dorn im Auge.
Kommentar ansehen
19.05.2006 11:53 Uhr von noxon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TLeining: das ist hallt meine Meinung zu der Osthoff....
Deutschland ist einer der letzten Staaten bei den diese Gesetzt noch nicht in Kraft getreten ist.Was bitte schön ist an diesem Gesetz falsch und wer sagt denn das Deutschland ein Umschlagplatz für illegale Kulturgüter ist oder nach Inkrafttreten des Gesetzes wird....für mich sehr komisch das Ganze
Kommentar ansehen
19.05.2006 12:05 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ccwm: Frau Osthoff ist in erster Linie fanatische Muslima!
Kommentar ansehen
19.05.2006 12:15 Uhr von Magnatus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird sich hier wieder aufgespielt als wuerde diese merkwuerdige person irgendwas erreichen...sie war aus reinem privaten vergnuengen im irak und wer weiss wo noch...und mir soll das auch total egal sein..ausser das sie durch die ganze angelegenheit jetzt ihre zum teil "wirren" botschaften vertreibt...ich frage mich ob ihr vielleicht auch mal an die menschen denkt die fuer andere gerade stehen muessen ob sie wollen oder nicht (Aussenminister, Botschaftler BND Mitarbeiter).
Und bevor was kommt ich informiere mich weder hier noch in der Bild ausschliesslich...also (so hoffe ich) so wie ihr auch..und wenn du mal alles vergleichst ist das schon merkwuerdig...
Kommentar ansehen
19.05.2006 12:18 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonezealot: Ich kann zwar schon verstehen, daß du als Israeli gewisse Vorbehalte hast, aber Respekt vor anderen Kulturen mit Fanatismus gleichzusetzen ist wohl doch etwas überzogen...
Kommentar ansehen
19.05.2006 12:18 Uhr von ZDRAVKO-1957
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lady Di - Vergleich! Diese Frau ignoriert den gesunden Menschenverstand und könnte eines Tages so wie Lady Di mit 180km/h an einem Brückenpfeiler enden!
Kommentar ansehen
19.05.2006 12:37 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ZDRAVKO-1957: Daß du jemandem, den du gar nicht kennst und der dir nicht das Geringste getan hat den Tod wünschst sagt wohl alles über deinen "gesunden Menschenverstand" aus...
Kommentar ansehen
19.05.2006 12:57 Uhr von TLeining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ noxon: Dieses Gesetz besagt, dass illegale Kulturgüter, nach Inkrafttreten diess Gesetzes, an das Herkunftsland zurückgegeben werden müssen. Illegale Kulturgüter sind aber nur solche, die in einer Liste (Bundesanzeiger aus deiner News) vorkommen, alle anderen sind automatisch legal (schwammiges Gesetz). Desweiteren: Wenn die Polizei/Zoll/ wassauchimmer illegale Kulturgüter bei einem Sammler/Händler/wassauchimmer vorfindet, der aber nachweisen kann, das er diese VOR Inkrafttreten des Gesetzes erworben hat, ist der Besitz automatisch legal (hallo?).
Such mal bei Google oder Newsseiten nach dem Zustand von Kulturstätten im Irak usw. Wenn man sieht wie es dort aussieht und sich dann vorstellt, dass Sammler in Deutschland, die Kulturgüter dieser Stätten jetzt kaufen, nach diesem Gesetz diese Schätze LEGAL besitzen versteht man besser das das wirklich zu einem Problem werden kann.
Niemand kann sicher sagen ob es so wird, aber die Gefahr besteht, und ich finde es wichtig das die Öffentlichkeit und auch unsere Regierung auf so etwas aufmerksam gemacht wird. Und damit hat Frau Osthoff die Behandlung einfach nicht verdient die ihr momentan zuteil wird, da sie einfach die einzige ist die diese Gefahr sieht und den Mut aufbringt das auch zu sagen. Ob es dann wirklich so schlimm wird, wird sich zeigen, aber nun können wir wenigstens hinterher nicht mehr sagen "ups, warum sind die denn so wütend auf uns", denn wir hatten die Chance es zu ändern.Ob wir sie wahrnehmen oder nicht liegt bei uns
Kommentar ansehen
19.05.2006 13:49 Uhr von Jackhammer_Joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zurück in die wüste: die alte soll zurück in die wüste. die hat uns schon genügend rotz hier angezettelt!!
Kommentar ansehen
19.05.2006 14:13 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die will nur wieder in die medien mehr nicht.
Kommentar ansehen
19.05.2006 14:41 Uhr von noxon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TLeining: ok du magst Recht haben, von mir aus auch Frau Osthoff.
An meiner Meinung zu dieser Persönlichkeit andert das allerdings nichts.
Kommentar ansehen
19.05.2006 15:07 Uhr von CyrusDaVirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit irgendwas muss man ja die ganzen: Lösegelder bezahlen.
Kommentar ansehen
19.05.2006 15:29 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jackhammer_joe @enryu @die genauso denken: Es mag ja was tolles sein in einem Land mit einer freien Meinung zu Leben, aber euren Respekt scheint ihr dadurch gänzlich verloren zu haben !
Kommentar ansehen
19.05.2006 15:49 Uhr von Fishur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinungsfreiheit hin oder her und das mag ja sein dass ich als User hier alles sagen darf was ich denke. Aber gottseidank sage ich mir dass der Grossteil unserer Gesellschaft nicht die Zeit hat im Internet zu stöbern. Ich will es einfach nicht glauben dass wir alle ein Volk von Bild-Lesern sind, die das glauben was sie lesen, und dann auch die "selbst gebildete Meinung" auch immer wieder kundtun.

Im Ernst, viele User scheinen hier wohl nur zu posten um sich selbst im Internet zu sehen, so wie die Leute im Fernsehen die immer so schön winken. Was bringt euch dazu über jemanden zu urteilen den ihr doch überhaupt nicht kennt ?

Ich weiss nicht; ich dachte immer der "Stern" ist ein seriöses Medium, warum werden solche Plattformen wie hier geschaffen wo sich immer wieder irgendwelche Dumpfbacken äussern dürfen ? Wie schon gesagt, Meinungsfreiheit hin oder her; wenn ich ein solches Portal betreibe muss ich doch auch dazu stehen können. Und ich wollte das was hier abläuft definitiv nicht haben.Und was ist an dieser Form der Berichterstattung seriös, wenn noch nicht mal der Schreiber dieser News neutral ist ?
Kommentar ansehen
19.05.2006 15:56 Uhr von Helmut der erste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach mal unterscheiden: Die Frau ist Archäologin und damit berührt ein Gesetz zum Kulturgüterschutz ihr Fachgebiet. Sie hat hier Argumente aufgeführt, über die man reden und mit denen man sich auseinandersetzen kann. Das sie sich geäußert hat, hat nichts mit der Tatsache zutun , dass sie mal Geisel war. Oder darf sie aus diesem Grund jetzt ihren Beruf nicht mehr ausüben?
Kommentar ansehen
19.05.2006 17:15 Uhr von TLeining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fishur: auch wenn ich und noxon was Frau Osthoff angeht anderer Meinung sind, aber was ist an der News selber denn bitte nicht seriös/neutral? Und jetzt zeig mir mal eine Zeitung in der in einem Kommentar des Autoren nicht die persönliche Meinung desselbigen einfließt? Ein Kommentar ist nunmal Ausdruck der persönlichen Meinung.
Kommentar ansehen
19.05.2006 17:20 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ccwm: Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen das man ihre Aktionen nur mit diesem Hintergrund richtig verstehen kann.

Die ganze Entführungssache fand nicht nur ich sehr suspekt.
In den TV-Interviews die es mal zu sehen gab hat sie einen sehr verwirrten Eindruck gemacht.

Das sie Muslima ist stört mich nicht.
Kommentar ansehen
19.05.2006 17:54 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teile vom Lösegeld wurden doch bei Frau Osthoff gefunden.
Das fand ich wiederum nicht gut und erzeugte bei mir keine Sympathien für die Frau >.<
Frau Osthoff müsste sich als Archäologin doch eigenltich freuen über so ein Gesetz.
Die soll erstmal klarstellen, dass die mit Ihren Entführern keine gemeinsame Sache gemacht hat, statt auch noch Forderungen für die islamische Sache zu machen!

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel verrät in der "Bunten" das Rezept ihrer Kartoffelsuppe
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
Angela Merkel kritisiert Türkei: Regierung missbraucht Interpol


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?