18.05.06 13:49 Uhr
 257
 

Neuer 17-Zoll-TFT-Büro-Bildschirm von BenQ

1.280 x 1.024 Pixel, Reaktionszeit 8 ms, Kontrast 500:1, 300 cd/m² Helligkeit, 140°/130° horizontal/vertikal, so lesen sich die technischen Daten des für normale Büroanwendung konzipierten Monitors FP72E von BenQ.

Stereolautsprecher sind eingebaut und verfügen über eine Leistung von einem Watt. Der maximale Stromverbrauch des Gerätes liegt laut Hersteller bei erstaunlich geringen 45 Watt.

Diverse Zertifikate wie Ergo, TÜV-GS, ISO13406-2 (Reflexionsklasse I) und TCO3 sind vergeben. Das Gerät ist für 250 Euro Listenpreis, inklusive drei Jahren Garantie plus Vor-Ort-Austausch-Service, ab sofort erhältlich.


WebReporter: ringom
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Neuer, Zoll, Büro, Bildschirm, BenQ
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2006 17:52 Uhr von bannman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung? Oder was?
Kommentar ansehen
19.05.2006 08:53 Uhr von Karrus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wofür braucht ein "für normale Büroanwendung konzipierter Monitor" eingebaute boxen? oO

kann mich nur bannman anschließen ;o

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?