17.05.06 18:16 Uhr
 248
 

Update zum Fall Assauer: Er soll Maulwurf für den "Focus" gewesen sein

Wie SSN berichtete, trat Rudi Assauer vor wenigen Stunden von allen Posten beim Fußballverein Schalke 04 zurück. Zuvor entzog ihm der Aufsichtsrat das Vertrauen, weil Assauer angeblich vertrauliche Informationen an die Zeitschrift "Focus" weitergab.

Vorangegangen war ein Bericht des "Focus" über die prekäre Finanzlage des Clubs. Dabei wurden vereinsinterne Daten genannt, die vermutlich von Assauer an einen Redakteur weitergegeben wurden.

Rudi Assauer bestreitet dies, gibt jedoch zu, sich am 7. Mai mit einem "Focus"-Redakteur getroffen zu haben. Momentan hat der FC Schalke 04 rund 120 Millionen Euro Schulden. Davon entfallen 500.00 Euro auf ein Privatdarlehen von Assauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: speednews
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Update, Fall, Focus
Quelle: www.aol.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?