17.05.06 13:04 Uhr
 1.569
 

Flugzeug-Fernsteuerung soll Entführungen und Terrorakte verhindern

Auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin wird ein neues, von der EU mitfinanziertes Projekt vorgestellt, das die Bedrohung des Luftverkehrs durch Entführer abwenden soll: eine Fernsteuerung für Passagierflugzeuge.

Dieses neue System gehört zu einer Reihe von geplanten Verbesserungen der Luftsicherheit und soll Ende 2007 die ersten Ergebnisse aufweisen. Es soll auf dem neuen europäischen Satelliten-Navigationssystem "Galileo" aufbauen.

Damit wäre es dann möglich, ein von Entführern gekapertes Flugzeug vom Boden aus fernzusteuern, terroristische Anschläge gegen Bodenziele könnten so verhindert werden, ohne die Maschine abschießen zu müssen.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Terror, Flugzeug, Entführung, Fernsteuerung
Quelle: www.diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2006 13:07 Uhr von wixbubi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wow dann nehmen die bösen Terroristen denen einfach die Fernbedienung weg...
Kommentar ansehen
17.05.2006 13:19 Uhr von maXallion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genau: und damit das nicht passieren kann, gibts im flugzeug dann die möglichkeit die fernbedienung abzuschalten.....

;)
Kommentar ansehen
17.05.2006 13:32 Uhr von blazebalg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ich glaube kaum, dass die "fernsteuerung" mit der einer couchpotatoe-fernsteuerung vergleichbar ist ;)
Kommentar ansehen
17.05.2006 13:38 Uhr von luckyfred
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
fehl am Platz: darüber witzig zu kommentieren. Dmit wird nämlich ein sehr ernstes Problem gelöst.
Kommentar ansehen
17.05.2006 13:51 Uhr von ottonilli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wohl kaum Machbar: wisst ihr wie schwer es ist, ein ferngesteuertes Flugzeug zu fliegen und besonders zu landen? man bräuchte im Prinzip ständigen Sichtkontakt um Unfälle zu vermeiden ( Uuups, das Hochhaus war ja doch 4m höher...)
Kommentar ansehen
17.05.2006 14:22 Uhr von luckyfred
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ottonilli: Du bist im Irrtum. Heute kann man fast jedes Verkehrsflugzeug landen, ohne dass der Pilot irgend etwas dazu tut. Ich war schon bei mancher automatischen Landung dabei. Wird meist angekündigt (vorher, meist aber nachher)
Kommentar ansehen
17.05.2006 14:32 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ luckyfred: schon klar. Aber diese Fernsteuerung birgt auch Gefahren. Wenn z.B. der Pilot einem anderen Flugobjekt nicht ausweichen, weil er ferngesteuert ist, dann machts halt ohne Terroristen ´bumm´...

Fragt sich dann, ob dann nicht Flugzeuge so zum Absturz kommen, dann braucht es nämlich keine Terroristen mehr...
Kommentar ansehen
17.05.2006 14:37 Uhr von siggi_boy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer drückt auf den Schalter Also ich will nicht in der Haut von dem stecken diese Fernbedienung (falls sie für die Zivile Luftfahrt jemals kommt) aktiviert. Die Terroristen würden vielleicht anfangen einen Passagier nach dem anderen hinzurichten um die Kontrolle wieder zu erzwingen. Jedoch könnte dieses "Feature" evtl. Katastrophen wie den 11 Sep. verhindern.

Allzu schwer ist das ganze dabei nicht, wie luckyfred schon geschrieben hat. Die Russen haben bereits in den 80ern ihr Spaceshuttle "Buran" in den Weltraum geschossen und wieder sicher gelandet, alles Ferngesteuert!

Zusammenstöße dürften eher kein Problem sein. Über die Fernsteuerung sind alle Anzeigen etc. verfügbar die der Pilot auch sieht. Nur der Blick aus dem Fenster fehlt.
Kommentar ansehen
17.05.2006 14:41 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mega: so wie ich es verstanden habe ist kommt die Fernsteuerung erst zum Einsatz, wenn es ein Gefahr besteht (zB durch Entführer, ...etc)
Kommentar ansehen
17.05.2006 17:10 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xorsystem: Ich muss nachdoppeln: Ferngesteuerte Landungen sind Alltag, es gibt sie täglich mehrmals, ohne Terroristen oder Entführer. Wie schon siggi_boy sagte, das ist ganz einfach, heute.
Kommentar ansehen
17.05.2006 17:41 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich brauche den Kommandocode von Wie war das nochmal bei Startrek II der Zorn des Khan.
Als dort ein Föderationsraumschiff gekapert wurde, hat die Enterprise die Schilde dieses Raumschiffes ferngesteuert gesenkt.

Eventuell ist dieses System jedoch nicht nur dazu gedacht, um Terroristen abzuwehren, sondern auch, um die Gehaltsforderungen der Piloten zu bremsen. So nach dem Motto, das Flugzeug fliegt schon bald vollautomatisch, dann brauchen wir euch nicht mehr.
Kommentar ansehen
17.05.2006 18:25 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JFranklin: Es fliegt nicht "bald" vollautomatisch - es tut es schon. Die Passagiere fühlen sich aber sicherer, wenn ein Mensch drin sitzt, der im Notfall eingreifen kann. Und das ist auch richtig so.
Kommentar ansehen
17.05.2006 18:31 Uhr von MornCo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt: müssen die piloten auch nicht mehr mitfliegen sondern können ihre arbeit von zuhause erledigen :)
Kommentar ansehen
18.05.2006 07:02 Uhr von daMaischdr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dann hat es die CIA in Zukunft ja noch leichter, ein Flugzeug in irgendein Gebäude zu steuern. ;-)
Kommentar ansehen
08.02.2009 13:31 Uhr von cAndyMan86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Technologie gibt es schon längere Zeit: 1984 hat die NASA ein Experiment mit einer ferngesteuerten Boeing 707 gemacht um die Wirkung eines Flugzeugabsturzes zu testen. Also war die präzise Lenkung einer Passagiermaschine ohne Pilot bereits damals schon möglich.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
08.02.2009 13:37 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cAndyMan86: genau - und eben diese Handfernsteuerung ging gründlichst daneben, da der Flieger schön geradeaus den Crashtest absolvieren sollte, ohne seitwärts auszubrechen...

Das System worum es in der News geht ist eine Kombination des Galileo-Navigationssystem mit dem Autopiloten - letzterer soll dann ein autonomes System sein, welches sich fernaktiviert nicht vom Cockpit abschalten lässt...

(bei schlechten Wetter dürfte es allerdings doch schwierig werden - starke Seitenwinde beim Landen zum Beispiel)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?