17.05.06 12:17 Uhr
 359
 

Zweites Zugunglück in Thun - Diesmal drei Tote

Am frühen Morgen des 17.05.06 ereignete sich kurz vor dem Bahnhof Thun erneut ein Zugunglück - das zweite innerhalb weniger Wochen. Das schwerste Schweizer Zugunglück seit 1994 kostete drei Unterhaltsarbeitern das Leben, darunter war ein Deutscher.

Immer noch stehen ICE-Wagen des Crashzuges auf den Abstellgleisen, nun schon wieder ein Zugunglück. Ein Zug für Unterhaltsarbeiten konnnte aus unbekannten Gründen nicht mehr gebremst werden. Er knallte in Unterhaltswagen einer weiteren Baustelle.

Bereits am 28. April stießen, nur wenige hundert Meter von der Unglücksstelle entfernt, ein ICE-Zug und eine Güterzuglokomotive zusammen. Dabei entstand nur Sachschaden, dieser war aber beträchtlich.


WebReporter: gimmeamedic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Zugunglück
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?