17.05.06 11:18 Uhr
 837
 

Katapulte sollen zukünftig Rettungseinsätze erleichtern

Laut dem Wissenschaftsmagazin "New Scientist" meldete ein US-Erfinder mit Hilfe der Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums (DARPA) ein Patent für ein Katapult an, das Menschen auf Gebäude schießen soll.

Das Gerät ist eine vier Meter hohe Rampe, die in einem Winkel von 80 Grad geneigt ist. Daran befestigt ist ein Stuhl, der mittels Druckluft Menschen nach oben schießt. An der Spitze bleibt der Sitz stehen und der Mensch wird in die Luft befördert.

Das Katapult soll dazu dienen, Special Forces, Polizisten und Rettungskräfte auf Dächer in Sekundenschnelle zu befördern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rettung
Quelle: www.newscientisttech.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2006 09:41 Uhr von Brad P.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
über die landung ist in der quelle nichts zu finden. wird sicher nicht so die sanfte landung - vielleicht sollte man zuerst polster auf die dächer schiessen um diverse brüche zu vermeiden.
Kommentar ansehen
17.05.2006 11:45 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man: wieso sollte man sowas machen... man kann auch einfach mit einem hubschrauber hochfliegen und die kerle sicher und in sekundenschnelle abseilen. was für ein käse ^^ die amis wollen immer alles so schnell machen... sogar in der tv shop werbung gibt es mixer die in nur 3,000 sekunden ein getränk zubereiten! WOW Jack schau dir das an was Judy da tolles hat, jetrzt kann man gar nicht mehr in den genuss kommen der kunst des kochens nachzugehen, aber hey, es sind nur 3 sekunden! wwwwwow :)))) sorry für OT
Kommentar ansehen
17.05.2006 12:46 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Æshættr: Ein Mensch ist aber leider keine Kugel oder ein Fester Körper, Man kann leider nicht genau berechnen wie und wohin ein Mensch fliegen würde. Da können 2 Meter schon mal den Tod bedeuten.
Kommentar ansehen
17.05.2006 13:40 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint: eine schnelle und hervorragende Lösung zu sein. Geht viel schneller als Leitzern oder Kran.
Kommentar ansehen
17.05.2006 15:56 Uhr von UF 98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
??? Die spinnen die Amis: Wer wird sich da als Tester melden?
Ich jedenfalls egal ob Polizist, Feuerwehrmann oder sonstwer würde mich nicht freiwillig durch die Gegend schießen lassen und scho gar nicht auf Häuser o.ä.
Außerdem müssen sie dieses Katapult ja auch erstmal zum Einsatzort bringen was sicher auch nicht so schnell geht!
Kommentar ansehen
17.05.2006 15:56 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für Idioten: Hauptsache mal ein Patent angemeldet...

Seitenwinde oder die Reaktionen des "Projektils" Mensch kann man nicht einrechnen. Man kann der Person noch so oft erklären wie er sich zu verhalten hat wenn er beim Abschuss einen Fehler macht ist er tot.

Außerdem ist die Aussage in der Quelle völlig lächerlich: (sinng.) "Ein vier Meter hohes Katapult könnte einen Mann innerhalb von 2! Sekunden auf ein 5 stöckiges Gebäude befördern" ... ähh ja ... viel Spaß beim Testen.
Kommentar ansehen
17.05.2006 17:16 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer da spinnt: sind die Kommentarschreiber hier. Aber hier ist ja keine technische Hochschule, also lassen wir sie weiter spinnen.
Kommentar ansehen
18.05.2006 12:28 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die idee ist totaler scheissdreck weil ganz einfach : es ist doch viel logischer mit diesem katapult ein stahlseil an einer ankervorrichtung (zB die sich durch sprenghaken in das dach krallen können oä) auf das gebäude zu schiessen.
dann hat man nämlich die möglichkeit an dem stahlseil erst einen menschen hochzubringen (an einem motorkorb) der als allererstes die verankerung zusätzlich manuell sichert, und dann kann man mit dem korb auch gleich leute runterbringen oder evtl löschschläuche hochfahren.
das ist doch die bessere alternative...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?