17.05.06 11:53 Uhr
 1.592
 

Fußballerträume geplatzt - Viele bekannte Namen erhalten keine WM-Nominierung

Der Argentinier Javier Zanetti darf trotz seiner 101 Einsätze als Verteidiger der argentinischen Auswahl bei der WM nur zusehen. Auch ein Champions-League-Finale brachte dem Franzosen Ludivic Giuly keinen Platz im WM-Kader.

Das Team Oranje verzichtet auf die Stürmer Roy Makaay ebenso wie auf Jan Klaas Huntelaar. Auch der Elfmeterheld der letzten Saison, der Pole Jerez Dudek, fiel durch die Nominierung und wurde nicht als Ersatztorwart aufgestellt.

Otto Pfister, deutscher Trainer in Togo, verzichtete auf den Amateurkicker Sherif Touré, der schon beim Bezirksligisten Concordia Ihrhofen deutsche Fußballluft schnupperte. Somit befand sich Kevin Kuranyi bei seiner Ausmusterung in bester Gesellschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: das dingens
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Name, Nominierung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2006 16:34 Uhr von JJB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, dass Klinsi Kuranyi daheim lässt, aber dass er Hitzlsperger mitnimmt...-.- Das werd ich glaub ich nie verstehen... Vielleicht aus Solidarität gegenüber Stuttgart ;))
Kommentar ansehen
17.05.2006 19:23 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch ganz normal: die Profis die lange Fußball spielen sind auch bekannter als die "Jünglinge".

Die Alten werden raussortiert. Das nennt man Fußball-Evolution ;-)
Kommentar ansehen
17.05.2006 23:49 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja bei manchen nationaltrainer hab ich mich echt gefragt was die wollten...

Kommentar ansehen
18.05.2006 07:08 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal wer wen mitnimmt, gemeckert wird immer: Egal wer wen mitnimmt. Gemeckert wird immer...derzeit ist es allerdings wohl so, das viele junge Leute mitgenommen werden. Die sind einfach schneller und spritziger, haben mehr Biss dabei...
auch liegt es daran das die Spieler wie z.B. Makaay in den Vereinen in einem anderen Spielsystem spielen und eventuel nicht so zu den Nationalteams passen...
Es bleibt immer eine Meinung dazu...und jeder der meckert weiss es angeblich besser...
Statt zu meckern sollte man eher die Entscheidung der Nationaltrainer stützen und damit auch die Auserwählten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?