17.05.06 09:57 Uhr
 517
 

"Das Sakrileg": "Viel Lärm um nichts"?

Bei der ersten Präsentation des Thrillers "Das Sakrileg", basierend auf dem Roman von Dan Brown, blieben die Beifallsstürme aus. Ein US-Kritiker meinte, "viel Lärm um nichts".

Der zweieinhalb Stunden lange Film mit Tom Hanks in der Hauptrolle wurde der Filmpresse als Eröffnungsfilm der Filmfestspiele in Cannes vorgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Lärm
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen
Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2006 10:11 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verriss: Wenn der Film bei den Filmkritikern durchfällt muß er wohl gut sein...
Kommentar ansehen
17.05.2006 10:49 Uhr von Helmut der erste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ccwm: Stimmt. Gibt es da nicht so einen Spruch: Wer was von Filmen versteht, macht sie - Wer nichts davon versteht wird Kritiker.

Apropos Verschwärungstheorie: Wahrscheinlich waren das alles Leute die vom Vatikan dort eingeschleusst wurden.
Kommentar ansehen
17.05.2006 11:02 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Helmut der erste: Der Gedanke mit den eingeschleussten Vatikanern war auch so ziemlich das Erste was mir durch den Kopf ging. Aber ich denke, es liegt nur daran, daß die Handlung nachvollziehbar und verständlich ist.

Kritker loben nur was sie nicht verstehen, aus Angst zuzugeben es nicht verstanden zu haben! (Auf diese Weise lasse ich mir auch immer Anschaffungen von meinem Chef genehmigen ;-))
Kommentar ansehen
17.05.2006 12:07 Uhr von ramibi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.... es sollte: sich Jeder selbst ein Bild machen - ich werde es auf jeden Fall tun :-)
Kommentar ansehen
17.05.2006 12:11 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch schön, wenn: man sieht, das man nciht nur alleine gewisse Gedankengänge an den Tag legt. ;9
Kommentar ansehen
17.05.2006 15:45 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da Vinci Kot, hier ein hübscher Link: http://www.sueddeutsche.de/...

Enjoy;)

Die Kritik an dem Film finde ich auch völlig überzogen: Der ist ja gerade für diejenigen gedacht, die entweder schon lange gar nichts mehr lesen oder nicht lesen können oder nach spätestens zwanzig Seiten Lektüre den Schinken erschöpft zur Seite legen. Die wollen sich ja mit aufregen dürfen. Und dafür gibt´s jetzt den Film;)
Kommentar ansehen
17.05.2006 16:16 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sollte doch jeder für sich entscheiden: Nur weil einer sagt der Film ist nix heißt das doch nicht das das auch so ist.
Jeder sollte das für sich selber entscheiden.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?