16.05.06 21:43 Uhr
 545
 

Wie ein Käse stinken: Neues Parfüm macht es möglich

Die Hersteller des weltbekannten blauen Käses "Stilton" versuchen nun ihr Glück auf dem Parfümmarkt. Die Firma beauftragte eine Manchester Firma, den Geruch des Käses synthetisch zu erzeugen.

Dieses neue Parfüm ist ein Teil der Kampagne, die darauf abzielt, mehr Kunden für den Käse zu gewinnen. "Eau du Stilton" soll durch die Nachbildung des "erdigen und fruchtigen Aromas" ein besonders gut zu tragendes Parfüm sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sven_camrath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Käse, Parfüm
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 21:22 Uhr von sven_camrath
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
NA das ist doch mal was! Also wenn ihr Käsefüße habt und darauf angesprochen werdet, sagt einfach, dass sei "Eau de Stilton"! :-)
Kommentar ansehen
17.05.2006 01:09 Uhr von Zwiebeljack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte gern ein Zwiebelparfüm...*g*
Kommentar ansehen
17.05.2006 09:14 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau das Richtige für Urkel!
Kommentar ansehen
17.05.2006 11:05 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knoblauchparfüm ? wär auch ganz nett ;-)
Kommentar ansehen
22.05.2006 11:49 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja das ist jetzt mode, sich mit Käse einzureiben und dann zu sagen: "Ja, das ist das neue Parfüm". :D

*lol*, aber da sieht man wieder mal, das man aus fast allem mist noch geld machen kann.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?