16.05.06 19:48 Uhr
 990
 

Düsseldorfer Richter nennt Angeklagte vor Gericht "Neger"

Ein Düsseldorfer Richter hat in einer seiner Verhandlungen eine schwere Entgleisung begangen. Zwei Schwarzafrikaner aus Togo, die wegen Drogenhandels angeklagt waren, wurden von dem Juristen als "Neger" bezeichnet.

Außerdem bezeichnete er die Sprache der Farbigen als "Negersprache". "Sollten die Vorwürfe zutreffen, wäre das nicht akzeptabel. Ich habe sofort einen Bericht angefordert", wurde von der nordrhein-westfälischen Justizministerin angegeben.

Der betreffende Richter war bereits in dem Prozess gegen Jörg Immendorff übel aufgefallen, da er einen sehr rüden Umgang mit dem todkranken Künstler pflegte.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Düsseldorf, Anklage, Richter, Angeklagt, Angeklagte
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 18:04 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt eine schlimme Entgleisung für einen Mann, der eigentlich als Vorbild für alle dienen sollte- sofort kündigen!!!!
Kommentar ansehen
16.05.2006 19:52 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein: bestrafen, nicht rauswerfen und laufen lassen....
Kommentar ansehen
16.05.2006 19:59 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine einteikung in menschen und neger....

MANN ! soetwas sollte es in 2006 nicht mehr geben, da sollten wir doch drüber weg sein !!!!

alle menschen sind gleich ! und das sollte gerade bei gericht so sein.

eine einteilung nach land ? kein problem - pole, russe, türke, deutscher......

aber soetwas... ich könnte mich echt aufregen, das ist das gleiche, als ob man polen als "polacken" oder italiener als "itacker" betitelt.
der richter muss abgestraft werden! (gerade in seiner vorbildfunktion darf soetwas nicht geschehen)
Kommentar ansehen
16.05.2006 20:09 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mutanto: Viele Italinenische Jugendliche nennen sich selber Itacker. Ich kenn auch ein paar "Schwarze", die sich FREUEN, wenn man zu ihnen Neger sagt.
Aber sobald die davon irgendeinen Nutzen ziehen können, sagen sie, dass das Wort sie diskriminiert und wollen das gleiche Recht haben.

Außerdem find ich, dass so ein kack Drogendealer nicht solche großen Sprüche reißen sollte.
Wer anderen Menschen bei ihrer Sucht negativ hilft und seinen eigenen Gunsten daraus zieht, kann man von mir aus nennen wie man will.
Solche Menschen sind einfach nur assozial.
Ganz egal ob Türke, Afro-Amerikaner, Italiener, Deutscher,.......
Kommentar ansehen
16.05.2006 20:32 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hätte müssen sagen: "Du Farbiger": Die dt. Medien sind zum Schluß gekommen das von den Wörtern "Farbiger" oder "Schwarzer" das Wort "Farbiger" am unrassistischsten klingt.

Die Grünen sind ja für die Bezeichnung: (Ein Wort) Mitbürgermitdunklerhautfarbe"
Kommentar ansehen
16.05.2006 21:58 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
by the way: wie siehts denn mit sachen wie zB. "..das spiel bis zur vergasung gezockt!" aus?

ist einem spieletester der gamepro vorletzten monat in einer besprechung zu einem game auf der beiliegenden DVD in seinem beitrag.. ich sag mal.. "rausgerutscht" .. ist das noch OK ??
mir ist das schon "komisch" aufgestossen..
seh ich das zu eng?
Kommentar ansehen
16.05.2006 22:34 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Totlachen! Jetzt sage mir mal einer, wie das gehen soll, einem Richter zu kündigen? Die "hohen Damen und Herren" in Schwarz machen doch, was sie wollen. Da ist die Bezeichnung "Neger" und "Negersprache" noch harmlos gegen die Erpressungen und Nötigungen gegen Angeklagte, egal, welcher Nation. Die Urteile stehen doch schon vor der Verhandlung fest! Ich selbst habe das erlebt, indem mich ein Urteil am Tage der Verhandlung erreicht hat, datiert einen Tag vor der Verhandlung!!! Der Richter wollte nämlich in den Urlaub! Und wer jetzt glaubt, daß dieser schwere Rechtsbruch Folgen hatte, irrt gewaltig. Mir hat es 80 Tage meines Lebens gekostet, und der Richter urteilt, erpreßt, nötigt und schlampt munter weiter!!! Toller Rechtstaat!!!!!!!!

Übrigens: Ich kenne viele Neger, die wunderbare Menschen sind. Wobei das Wort "Neger" jetzt eine Liebkosung ist, damit es auch jeder versteht. Für mich ist jeder Mensch, der sich anständig benimmt, ganz egal, wie er aussieht, wo er herkommt, was er denkt, usw. Straftaten müssen allerdings nicht sein, aber Straftäter dürfen auch nicht beleidigt werden.
Kommentar ansehen
17.05.2006 14:13 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Neger wird im Allgemeinen eine Menschenrasse: betitelt (s.Bertelsmann Hausatlas 1960).

Aber heutzutage spricht man mehr von Schwarzen.
Eigentlich kann Neger als die Ableitung vom spanischen Wort ´negro´ (schwarz) gelten.

Sehr beleidigend finde ich und auch die Betroffenen selber, das Schimpfwort Nig...

Schaut mal im Wikiwörterbuch nach.
Kommentar ansehen
17.05.2006 17:28 Uhr von bemo01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Farbiger? Welche Farbe hatten die Angeklagten denn? Grün? Blau? Kariert oder vielleicht doch gepunktet...

"Ich habe sofort einen Bericht angefordert..."
Wie schön für unsere Justizministerin. Da kann man sich doch herrlich profilieren und sich medienwirksam entrüsten.
Wobei "ganz zufällig" verschwiegen wird, das der Herr nur noch einige, wenige Tage arbeitet, anschliessend seinen Resturlaub nimmt und dann Rentner ist.
Kommentar ansehen
17.05.2006 18:17 Uhr von targa64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neger also Keine Ahnung, weshalb sich da Leute wegen aufregen. Ist doch kein Schimpfwort. Gibt doch auch Negerküsse und die schmecken sogar lecker ;-)
Alles Blödsinn, heutzutage ist man je gleich Rassist und Rechtsextrem wenn man Neger sagt.
Aber wir deutsche dürfen uns ja auch mit anderen Sachen betiteln lassen, da regt sich keiner drüber auf.
Kommentar ansehen
17.05.2006 19:58 Uhr von bemo01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@targa64: Recht hast Du: Negerküsse schmecken prima. Aber mal ernsthaft: Wo bekommst Du noch Negrküsse?? Seit einigen Jahren ist es nämlich plötzlich nicht mehr korrekt Negerküsse zu verkaufen. Die heissen jetzt: Dickmanns, Schokoküsse, Schoko-Softies etc. Alles aus lauter Angst irgend jemand könnte sich zu Unrecht in die Seele gepinkelt fühlen und ratz-fatz käm die Firma in den Geruch nationalsozialistisch unterwandert zu sein.... Ich werd jedenfalls weiterhin "Negerküsse" essen. Mahlzeit ;-)
Kommentar ansehen
23.05.2006 14:53 Uhr von snicx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Maximalpigmentierter: ist es nich schon dirkriminierend, dass man sich auf keine nichtdisskrimnierende anrede für "MAXIMALPIGMENTIERTE" EINIGEN KANN? Wofür haben menschen einen namen und warum steht im perso ne ordentlich ausgedrückt staatsbürgerschaft? und italiener die sich itacker nennen oder neger die sich nigga nennen sind doch selbst schuld, wenn sie diese abwertungen auch noch aufnehemen

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?