16.05.06 19:32 Uhr
 281
 

Litauen darf den Euro auf Grund zu hoher Inflation nicht einführen

Wie die EU-Kommission bekannt gab, wird die EU dem Mitgliedsland Litauen verbieten, den Euro einzuführen. An sich erfülle das Land alle Voraussetzungen, um den Euro einzuführen, jedoch sei die Inflation zu hoch.

Damit ist Litauen das erste EU-Land, das keinen Euro einführen darf. Slowenien hingegen wird seinen Tolar zum Jahreswechsel am ersten Januar 2007 gegen den Euro eintauschen.


WebReporter: da_don
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Grund, Inflation, Litauen
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer Journalist behauptet: "KGB sah Trump schon 1987 als Zielperson"
AfD fordert im Namen der Wähler auch einen Termin bei Bundespräsident
ZDF-Moderatorin attackiert FDP-Chef: "Haben Sie ein tiefsitzendes Trauma?"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 20:11 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Passt ja. Wenn ich so den Verfall bei uns und die drohenden Steuererhöhungen sehe können wir Litauen Fragen ob wir nicht deren Währung übernehmen dürfen ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?