16.05.06 19:19 Uhr
 491
 

Bekommt der Iran einen Atomreaktor von der EU?

Anscheinend zieht es die EU in Erwägung, dem Iran einen Leichtwasserraktor zu schenken. Bedingung ist jedoch, dass der Iran darauf verzichtet, Uran anzureichern, so ein Diplomat der EU.

Sollte dies der Fall sein, würde man beim Bau eines Leichtwasserreaktors helfen. Die Beratungen halten im Moment noch an. Ein Regierungsbeamter des Weißen Hauses sagte, dass man jedoch nicht mit einer Zustimmung der Amerikaner rechnen sollte.


WebReporter: da_don
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Iran, Atomreaktor
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 19:51 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bombadieren die uns nicht!
Kommentar ansehen
16.05.2006 20:01 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohoh dann sollen sie mal aufpassen: das die amis nicht auf einmal vor der tür stehen und zwar mit ihrer amme obwohl öl haben wir ja nicht .
Kommentar ansehen
16.05.2006 20:50 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
typische Verlogenheit: Toll, sie wollen dem Iran einen Reaktor schenken, aber er darf den dafür notwendigen Brennstoff nicht herstellen. Lächerlich! Womit sollen sie den Reaktor denn betreiben, mit Luft und Liebe, oder was?

Dieses Angebot dient doch nur wieder dazu, damit sich unsere Berufsverbrecher (auch Politiker genannt) hinstellen und behaupten können, sie hätten alles versucht, mit dem Iran eine diplomatische Lösung zufinden, aber dieser hätte alles abgeleht. Somit liegt dann die Schuld für den (mit Sicherheit kommenden) Krieg beim Iran.

Echt zum Kotzen sowas!
Kommentar ansehen
16.05.2006 21:00 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schreibs mal so: "Wenn der Ami nicht damit einverstanden ist, weis jeder bescheid!". Danke EU. Ironisch gemeint oder auch nicht. Denn wir wollen ja nicht noch mehr "Arbeitskollegen" und Geld verlieren (wie durch den Irakkrieg und die Folgen.). :-(

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?