16.05.06 18:29 Uhr
 240
 

Fußball-WM: Vorsorge gegen "Flitzer" in den WM-Stadien

Da es in der letzten Zeit immer wieder zu so genannten "Flitzer"-Aktionen gekommen ist, wird das WM-Organisations-Komitee extra Kräfte für die Vorwarnung bereitstellen.

In den ersten vier Reihen einiger Stadien werden 30 Minuten vor dem Spiel Verbands-Mitarbeiter oder Schiedsrichter Platz nehmen, um nach solchen auffälligen Personen Ausschau zu halten. Und diese dann zu melden.

Beim Confed-Cup 2005 gab es insgesamt vier "Flitzer".
Abgesehen von den Stadien in Berlin, Leipzig und Gelsenkirchen, die über entsprechende Absperrungen verfügen, sind alle anderen WM-Stadien davon betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Flitzer, Vorsorge
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 20:02 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man erwähnen, was Flitzer eigentlich sind??

Ich weiss es z.B. nicht.
Kommentar ansehen
16.05.2006 21:33 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Flitzer sind NACKTE MENSCHEN, die bei Sportveranstaltungen nackt übers Spielfeld flitzen...

Wenn es ein paar schöne Frauen sind, hab ich da überhaupt nichts gegen einzuwenden!
Kommentar ansehen
16.05.2006 21:52 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
´Flitzer´ sind auch nicht doof! Wenn das "WM-Organisations-Komitee" so schlau ist die Präventivmaßnahmen lauthals zu verkünden, dann ist es nicht verwunderlich, wenn es trotzdem passiert. Wer flitzen will findet auch einen Weg. Ganz besonders nervig finde ich die Flitzer, die Werbung für Online-Glücksspiele wie "Happy dies oder das" treiben. Natürlich nur, weil Flitzen ´Spaß´ macht. Genau diese Adresse hat auch den Papst-Golf zu Werbezwecken gekauft, auch Toastbrot und was weiß ich alles. Fakt ist, dass solche gnadenlose ´Glückspielanbieter´ fast alles tun würden, um Kunden zu locken.
Kommentar ansehen
16.05.2006 22:32 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach so, ... sowas Harmloses: Wenn es schöne Männer sind, hat meine Freundin nichts dagegen, wenn es schöne Frauen sind, haben Du und ich nichts dagegen.

Warum hat überhaupt jemand was dagegen?
Weil sie irgendwo langlaufen, wo sie nicht lang laufen sollen?
Oder weil sie nackt sind?

Würde man ihnen wegen letzterem nicht so viel Aufmerksamkeit schenken, würde ersteres wahrscheinlich automatisch unterbleiben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?