16.05.06 18:03 Uhr
 2.887
 

Wo die Liebe hinfällt: Dieb schickt Tasche nebst Liebesbrief

Frau Wang war sicher sehr überrascht, als sie auf ihrem Arbeitsplatz einen Brief nebst erst kürzlich geklauter Handtasche erhielt. Die Tasche enthielt neben 1.000 Yuan (circa 125 US-Dollar) ein Handy, eine Bankkarte, den Ausweis und eine Scheidungsurkunde.

Die Tasche wurde der 32-Jährigen erst einige Tage zuvor auf dem Weg zum Supermarkt geklaut. Sie verständigte unverzüglich die Polizei, diese konnte den Täter aber nicht fassen. Im Brief stand, dass der Dieb gerne Freundschaft schließen würde.

Frau Wang, eine sehr hübsche Frau mit einem Faible für Makeup und Kleidung, wirkt oft jünger als sie tatsächlich ist, sagte ihr derzeitiger Freund. Er vermutet, dass sich der Dieb in sie verliebt hat, als er die Fotos in der Brieftasche sah.


WebReporter: sven_camrath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Liebe, Dieb, Tasche
Quelle: www.chinadaily.com.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 15:47 Uhr von sven_camrath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus Angst, dass der Dieb sich tatsächlich wieder melden könnte, wird sie jetzt ihren Arbeitsplatz wechseln.

Aber ich hätte da sicher auch sehr verdutzt geguckt, wenn ich meine Wertsachen wiederbekommen hätte - und dann noch mit so einem Brief :)
Kommentar ansehen
16.05.2006 19:49 Uhr von Huscheli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tippfehler? 1.000 Japanischer Yen (JPY) = 9,10 US Dollar (USD)

Wenn man nicht die geringste Ahnung von japanischen Währungen hat, sollte man´s lassn.
Kommentar ansehen
16.05.2006 20:00 Uhr von lea89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anstatt: rumzumeckern nächste mal einfach ne MSG an einen mit großem Stern schreiben und sagen, dass der angebliche Fehler doch bitte beseitigt wird.
Kommentar ansehen
16.05.2006 20:39 Uhr von cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@huscheli: immer langsam, kumpel: nachdem der Webreporter die Angaben ja nur von der Quelle abgeschrieben hat, sollte man ihm dies nicht vorhalten. Daß man als Webreporter noch überprüfen muss, ob die Währungsangaben richtig sind, ist etwas viel verlangt!!
Kommentar ansehen
16.05.2006 20:50 Uhr von sven_camrath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@huschel: danke für die information aber ich habe einfach der Quelle soweit vertraut da ich nun mal keine Ahnung von diesem Wechselkurs habe. Kann ja nich alles wissen ;)
Kommentar ansehen
16.05.2006 21:07 Uhr von B0nsai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsche währung: die währung die gemeint ist, ist Yuan (Währung der Volksrepublik China)
Yen ist die Währung von Japan.
1000 Yuan sind ca 125US Dollar
Mfg B0nsai
Kommentar ansehen
17.05.2006 07:54 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleinkariert: auf manche kleinkarierte kommentare könnte man verzichten.
stellt sich mir die frage: hat er sich erst in die frau verliebt und daraufhin die tasche geklaut oder war es umgekehrt?
auf jeden fall eine sache von rosaroten wolken liebeswahn.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?