16.05.06 17:47 Uhr
 257
 

Krankenkassen: 1,2-prozentige Erhöhung erwartet

Der SPD-Bun­des­tags­abge­ord­nete Karl Lau­ter­bach erwartet im kommenden Jahr eine zehn Milliarden Euro große Finanzierungslücke. Erreichen die Krankenhausärzte ihre 30-prozentige Gehaltserhöhung, würden nochmals zwei Mil­liar­den dazu kommen.

Durch diese Finanzierungslücke, verursacht durch teure Arzneimittel und Krankenhausaufenthalte sowie eventuelle Gehaltserhöhungen der Krankenhaus- und Hausärzte, drohen die Krankenkassenbeiträge um 1,2 Prozent zu steigen.

Lauterbach zufolge tragen teure Arzneimittel, die aber nicht mehr Erfolg versprechen als billigere Alternativen, Mitschuld an dem Finanzierungsloch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dream77
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankenkasse, Erhöhung
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 15:30 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle beschreibt so einiges mehr. ich bin eigentlich sehr überrascht, das die ein Finanzierungsproblem haben. haben die Krankenkassen nicht immer einen Gewinn von Milliarden?? Was machen die mit dem Geld? Es ist natürlich klar das wir wieder ran dürfen. 2007 wird ein sehr teures Jahr. Ich bin mal gespannt was wir am Ende noch in der Tasche haben. Bei dem was bisher alles erhöht wurde.. wirds wahrscheinlich nicht besonders viel sein.
Kommentar ansehen
16.05.2006 17:53 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: privatisieren die dämlichen Politiker die Krankenversicherung nicht endlich,worauf das alles doch eh hinausläuft
Musste heute eh schon alles selbst bezahlen.
Für Brillen bekommste keinen Euro mehr.

Mfg jp
Kommentar ansehen
16.05.2006 20:07 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewinn von Krankenkassen: geht soweit ich weiß zu einem Teil auch an andere Krankenkassen, damit der Verlust nicht zu derb wird. So wird zum Bleistift die AOK auch von TKK usw gestützt - und da brauch man auch nicht mehr weit zu denken, warum es so viel Korruption im Gesundheitsbereich gibt.
Kommentar ansehen
18.05.2006 23:45 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und ich Idiot: warte immer noch darauf, daß die Beiträge wie versprochen, in den Keller fallen. Diesen Abzockern gehören die Finger abgeschlagen!
Kommentar ansehen
19.05.2006 23:21 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso: Hatte mal ne News geschrieben: BKK Sponsort Formel eins Fahrer. Noch Fragen ????????????????????
Kommentar ansehen
20.05.2006 10:16 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitragserhöhung: Es fehlt noch in diesem Zusammenhang der Vorschlag des BDI, die Beiträge um 2,4 % zu erhöhen, und gleichzeitig den Arbeitgeberanteil um 1,2 % zu senken.

So würde das in die heutige politische Landschaft passen.
Kommentar ansehen
07.10.2016 21:53 Uhr von Emmerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm,

Weshalb wurden denn Millionen rausgezogen aus den Krankenkassen Reserven ?

Danke... Einwanderungspolitik auf kosten der Steuerzahler, aber war doch abzusehen.

Hier ne erhöhung und da schreiben es gibt ne "Steuerentlastung + Kindergelderhöhung"
Kindergelderhöhung, wohl nur wegen der ganzen Imigranten die mit x-xx Kindern hier erscheinen, demnächst bekommen die noch ganz fix Wahlrecht zugesprochen ....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
USA: Oberster Gerichtshof bestätigt Trumps Einreiseverbot für Muslime teilweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?