16.05.06 17:39 Uhr
 84
 

Münster: Ärzte setzen Streiks fort

Die Ärzte der Uni-Kliniken setzen ihren Rekordstreik fort. In Münster demonstrieren Ärzte aus ganz Deutschland für bessere Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung. Auch soll Mehrarbeit, die bisher unbezahlt geleistet wurde, bezahlt werden.

Die Versorgung schwer kranker Patienten und die Notfallversorgung bleibt aber aufrecht erhalten. Frank-Ulrich Montgomery verteidigt die anhaltenden Streiks der Ärzte der Uni-Kliniken.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Streik, Münster
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2006 23:26 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Ärzte haben zwar Recht, aber es darf nicht auf die Kosten von Kranken gehen.................
Kommentar ansehen
21.05.2006 23:58 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nessy: unser gesundheitssystem geht auf kosten der kranken. du verwechselst da was.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?