16.05.06 15:04 Uhr
 171
 

Der Shooter "Prey" erhält in den USA keine Jugendfreigabe

Wie im offiziellen 3D Realms-Forum bekannt gegeben worden ist, hat die USK den Action-Shooter "Prey" mit dem Siegel "Keine Jugendfreigabe" versehen. In den USA ist das Spiel ab Mitte Juni also nur Volljährigen Spielern zugänglich.

Die Gerüchte um eine Indizierung sind mit dem Siegel der USK damit aber ausgeräumt.

Auf dem deutschen Markt wird das Spiel zwar mit deutschen Texten erscheinen, die Sprachausgabe wird jedoch nicht in deutscher Sprache sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Jugend, Shooter, Jugendfreigabe
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 16:15 Uhr von GHLing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USK in den USA? Ich dachte immer, die USK ist nur hier in Deutschland tätig. Daher auch der Name "Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle". In Amerika gibt es doch nur die ESRB oder so ähnlich als Warnung. Oder haben die ihren Jugendschutz mittlerweile auch geändert?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?