16.05.06 14:33 Uhr
 100
 

Komoren: Ein Islamist gewinnt die Präsidentschaftswahlen

Bei den Präsidentschaftswahlen auf der Inselgruppe der Komoren im Indischen Ozean hat ein als "Ajatollah Sambi" bekannt gewordener islamistischer Prediger gewonnen. Sambi wurde in Saudi-Arabien, dem Iran und im Sudan ausgebildet.

Er schlug zwei profranzösische Konkurrenten aus dem Feld. Die Komoren haben 770.000 Einwohner, fast nur Muslime. Ein komorischer Terrorist wird verdächtigt, einer der Drahtzieher der Anschläge auf die US-Botschaften 1998 gewesen zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Islam, Islamist
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen
Bundestagswahl wird von Über-Sechzigjährigen entschieden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 22:55 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber es gibt ja noch Mayotte. :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?