16.05.06 13:47 Uhr
 349
 

Creative verklagt Apple wegen iPod

Creative, ein Hardwarehersteller aus den USA, verklagt Apple aufgrund von Verletzung der Patentrechte. Creative hat im August 2005 ein Patent auf das Bedienkonzept für seine tragbaren MP3-Player bekommen.

Nun soll Apple Schadensersatz zahlen, da im iPod eine ähnliche Bedienung vonstatten geht. Creative soll den früheren Markteintritt jetzt für sich ausnutzen können, da das Patentrecht besteht.

Neben einer Klage auf Schadensersatz hat Creative auch Beschwerde bei der ITC eingelegt. Der Verkauf des iPods in den USA soll Apple künftig untersagt werden.


WebReporter: DonWlad
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPod, Creative
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 10:50 Uhr von DonWlad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na das war doch klar. Apple ist erfolgreich, Creative nicht. Einzige Möglichkeit? Ich denke schon, denn gegen den Riesen kommt Creative nicht an.
Kommentar ansehen
16.05.2006 14:00 Uhr von patjaselm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
uiuiuiui: unterschätz´ mir da mal creative nicht ...

oder hab ich da vergessen, dass apple der weltweit erfolgreichste hersteller von soundkarten ist ..?

;o)
Kommentar ansehen
16.05.2006 14:09 Uhr von Ru5hh0ur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@patjaselm du meinst wohl. "oder hab ich da vergessen, dass apple der weltweit erfolgreichste hersteller von soundkarten ist ..?"
du meinst an dieser stelle wohl creative ist der größte soundkartenhersteller... oder nicht? ;)
Kommentar ansehen
16.05.2006 14:11 Uhr von DonWlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ rush hour: das war seine ironie...
hier gings aber um Mp3-Player

Ich hab übrigens selbst ne Audigy 2 stecken... und total zufrieden damit.... sollte jetzt keine wertung der beiden unternehmen sein....
Kommentar ansehen
16.05.2006 14:15 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@don & rush: yep - wollte damit nur ausdrücken, dass creative alles andere als ein "small-player" ist ...

denke mir, apple wird keinen gerichtsfall riskieren und man wird sich wohl aussergerichtlich einigen ;o) ...
Kommentar ansehen
16.05.2006 14:28 Uhr von DonWlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich weiss nur eins hauptsache die beiden machen weiter...
dann hab ich meine mp3 player von apple und meine boxen/soundkarten von creative....
was solls.... man kann nicht alles haben
Kommentar ansehen
16.05.2006 14:58 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist die Sauerei: wie Patente heutzutage angewendet werden. Ich baue etwas, was überhaupt nichts besonderes hat (eben die Bedienung eines Players, wie sie ein Schuljunge erfinden könnte). Dann kommt jemand und macht etwas ähnliches, aber besser. Jetzt erst melde ich ein patent an um den anderen Platt zu machen. Ich sage nur Wi**er. Weil Creative hatte garentiert bei anderen geräten schon abgekupfert, und wenn es ein Palm oder Windows-CE-Rechner war.
Kommentar ansehen
16.05.2006 15:42 Uhr von Alexander Cain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wie bei Markennamen: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wir haben auch eine schöne Marke schützen lassen und hinterher kam das gek**** der Mitbewerber. Die hätten aber auch die Möglichkeit gehabt. Wer zuerst kommt eben....
Kommentar ansehen
16.05.2006 15:47 Uhr von patjaselm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@alexander cain und die war?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?