16.05.06 14:41 Uhr
 10.258
 

Der beste Fußballer aller Zeiten: Arthur Friedenreich

Bei der Frage nach dem besten Spieler aller Zeiten denken Experten und Fans sofort an Spieler wie Pele, Maradona oder Beckenbauer. Kaum jemand kennt Arthur Friedenreich, Sohn eines Hamburger Kaufmanns und einer brasilianischen Wäscherin.

1.329 Treffer, mehr als jeder andere in der Geschichte des Sports, erzielte der Deutsch-Brasilianer in seiner Karriere. Pele liegt in dieser Statistik mit 1.281 Toren nur an zweiter Stelle.

Der am 18. Juli 1892 geborene Stürmer revolutionierte das Spiel wie kein anderer in der Geschichte. Er starb mit 77 Jahren an Parkinson und Arteriosklerose. Am 16. und 23. Mai bringt das ZDF eine Reportage über Arthur Friedenreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: King Norbert
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Zeit, Frieden, Friede
Quelle: www1.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 12:16 Uhr von King Norbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Friedenreich hat zu einer Zeit Fußball gespielt, als Rassismus fester Bestandteil des Spieles. Er hat sich trotzdem durchgesetzt, ist aber eigentlich sogar unter Fußballexperten trotz seiner Erfolge fast völlig unbekannt.
Kommentar ansehen
16.05.2006 15:29 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meines Erachtens gehört jeden Fall in die News rein, dass Friedenreich brasilianischer Nationalspieler war und die Tore in offiziellen Spielen erzielt hat.
Wenn er vor 100 Jahren nur im Brasilianischen Urwald rumgekickt hätte, köntte das ja kaum als Rekord zählen.
Kommentar ansehen
16.05.2006 15:58 Uhr von stefan84m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol der beste.. logo: Nur weil er die meisten Tore geschossen haben soll, ist er noch lang nicht der beste.

1. steht niergends wo er seine Tore erzielte (nur dass er auch in der Selecao gespielt hat)

2. in wievielen Spielen?

3. erfolge?

4. Tore ist noch nicht gleich der beste. Ansonsten koennte man Beckenbauer sicher nicht dazu zaehlen...

also mal wieder ne tolle News aus der Bloed Zeitung. Aber ich hab auch nichts anderes bei dieser Ueberschrift erwartet.
Kommentar ansehen
16.05.2006 16:12 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse: setzt sich immer durch.
das war früher so, das ist heute so, lieber mit einem gewinnen, der nicht in die ideologische gesinnungshaltung passt als mit einem gesinnungsgenossen verlieren.

und das nennt man dann wie????
Kommentar ansehen
16.05.2006 16:19 Uhr von bonjo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade ,dass niemand ihn kennt: arthur friedenreich war ein revolutionär des modernen fußballs! er hat den effet endeckt und diverse dribblings und körpertäuschungen. ich würde ihn zurrecht zu einem der besten stürmer den es je gab dazu zählen
Kommentar ansehen
16.05.2006 16:47 Uhr von Aendimateur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha In Sachen zahlen wäre ich bei der Blödzeitung sehr vorsichtig! Die bringen gerne mal welche durcheinander!
Wie kann man sich überhaupt so eine Quelle aussuchen.. ist doch der letzte Schrott

http://www.bildblog.de
Kommentar ansehen
16.05.2006 18:29 Uhr von bonjo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aendimateuer: diesmal hat bild recht! http://de.wikipedia.org/...

vor einer woche oder so kam auch ne Reportage über Arthur Friedenreich auf Arte, gab sehr interresante Dinge über ihn


und am besten heute zdf einschalten um 20:15
Kommentar ansehen
16.05.2006 21:47 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja leider hab ich noch nie von ihm gehört...Pele kenne ich natürlich, aber Arthur Friedenreich...sagt mir wirklich überhaupt nichts!
Kommentar ansehen
16.05.2006 22:25 Uhr von maninmoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass Artur Friedenreich wohl einer der besten Fußballer, wenn nicht der beste war, ist vielen heute nicht bekannt. Ich denke, dass liegt einfach daran, dass es zu seiner Zeit kaum Fernseher etc. gab. Meines Wissens gibt es auch so gut wie kein Spiel von ihm (sind nur ganz wenige, die gefilmt wurde)
Kommentar ansehen
16.05.2006 22:47 Uhr von k0f
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bericht gesehen? Ich leider nur zum Teil.: Schon interessant was der Kerl alles bewegt hat. Hut ab.Ein Satz ist mir aber besonders hängen geblieben.

"Arthur Friedenreich spielte zu einer Zeit, als Fouls gegen farbige noch nicht geahndet wurden" -

im Bericht kam es ein wenig so rüber, als wäre das mit ein Grund gewesen, wieso der Mann nach Möglichkeiten gesucht hat den Gegner zu umspielen.

Noch ein Wörtchen zum Thema Vergleichbarkeit. Man wird wohl nie wissen, wer der "Beste" war. Bzw., erst dann wenn alle fair und unter den gleichen technischen Voraussetzungen gegeneinander spielen würden.
Kommentar ansehen
17.05.2006 09:15 Uhr von stefan84m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nie und nimmer der beste: Er wuerde in der heutigen Zeit nicht mal mehr in der 2ten Liga kicken. Und jetzt kommt nicht damit, es hat sich soviel veraendert und man kann es nicht vergleichen.

Maradonna waere heute immer noch Weltklasse und der hat auch vor 20 Jahren gekickt. Der kann heute mit seinen 90 kg noch mehr als die meisten. Und jetzt nehmt ihn mal in der Form von 86. EDa kann euer Sttuermer selbst in Topform einpacken.
Kommentar ansehen
17.05.2006 20:44 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stefan84m: red doch nix mit maradonna..haste den letztes oda vorletztes jahr beim abschiedsspiel gesehn??? der konnt doch garnix war nochn wunder das der de ball getroffen hat...seid der 90 gegen dtl verloren hatte im wm finale konnt der garnix mehr tja scheiße wars^^ naja aba ob der der beste is weiß ich nich un kannsch nix zusagen^^...aba maradonna kann ich persönlich nich leiden auch wenn ich den net kenn..das tor mit der hand is mir grund genug ;)
Kommentar ansehen
17.05.2006 23:50 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Geile News,

aber wer zum Teufel soll den Typen kennen?!
Kommentar ansehen
30.05.2006 10:10 Uhr von Westend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der beste Stürmer des 20. Jahrhundert diesen Titel wird ihm die FIFA wohl nicht ohne Grund verliehen haben. Und jemand der in einer Zeit als er wegen seiner Hautfarbe noch ungestraft gefoult werden durfte, über 1000 Tore schoss, der hat den Titel verdient ohne das wir ihn spielen gesehen haben müssen. Ausserdem wäre ich als deutscher Stolz das der beste Spieler aller Zeiten deutsche Wurzeln hat.

Grüsse aus der Schweiz

Westend

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?