16.05.06 10:08 Uhr
 722
 

Optische Technologien sind größte Chance für deutsche Wirtschaft

Eine Untersuchung des Verbandes Deutscher Ingenieure, die am Dienstag vorgestellt wird, ergab, dass die optischen Technologien für die deutsche Wirtschaft größte Chancen bieten. Das weltweit erwartete Wachstum in den nächsten Jahren soll 30 Prozent betragen.

Einige deutsche Firmen gelten in Teilbereichen als Marktführer. Damit verwies die optische Technologie die Nanotechnologie und die Mikrosystemtechnik auf die Folgeplätze. Biotechnologie kam nur auf den fünften Rang, da die Deutschen hier Rückstände haben.

Dabei nimmt besonders die Biotechnologie in publiken und politischen Debatten einen breiten Raum ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Wirtschaft, Chance, Technologie, Techno
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2006 00:42 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Optische Technologien. Klingt ja sehr hochtrabend, mal schaun inwiefern der VDI Recht haben wird, gelle ;)
Kommentar ansehen
16.05.2006 10:30 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
majoB: wieso hochtrabend? ich finde das normal. bzw aus welchem winkel siehst du das? evtl. ausm ausgebildet und dann nicht weitergebildet bereich?

sowas ist unsere zukunft, und das ist gut so.
Kommentar ansehen
16.05.2006 13:09 Uhr von savra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich nichts neues, oder? Das war in der
Vergangenheit auch nicht anders, und gerade wenn es um
Optiken in Weltraumteleskopen ging, stammen sie oft aus
Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos
USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?