16.05.06 08:46 Uhr
 4.915
 

Hochschwangere Sarah Connor bekam einen Schock, als sie einen schweren Unfall sah

Auf der Bundesstraße 213 bei Delmenhorst wurden Sarah Connor und ihr Mann Marc Terenzi Zeugen eines schweren Unfalls. Ein BMW schleuderte in den Graben und ging in Flammen auf.

Marc war sofort zur Stelle und bot seine Hilfe an, sagt Unfallzeuge Lothar Weber. Sarah war geschockt, als sie erfuhr, dass der Fahrer in den Flammen starb, und braucht laut Marc jetzt Ruhe, um die schlimmen Eindrücke zu verdauen.

In einem Interview mit der "Bild" sagte Marc: "Natürlich haben wir versucht zu helfen. Das ist doch ganz normal. Als wir sahen, dass Feuerwehr und Polizei anrückten, sind wir weitergefahren. Wir konnten dann nichts mehr tun."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonWlad
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Unfall, Schwangerschaft, Schock, Sarah Connor
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Sarah Connor war von Bushido wenig begeistert
Sarah Connor nennt ihren neugeborenen Sohn Jax Llewyn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2006 23:15 Uhr von DonWlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Aktion von Marc. Aber eigentlich ist es ja auch Selbstverständlich, dass man in so einer Situation anhält und Hilft. Man will ja auch, dass andere anhalten, wenn es einem selbst passiert.
Kommentar ansehen
16.05.2006 09:23 Uhr von Aendimateur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass fast alle News bei SSN von der Blödzeitung stammen!! Ganz schön arm...

http://www.bildblog.de
Kommentar ansehen
16.05.2006 09:27 Uhr von strikegun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist wichtig? Ich finde sogar, dass die Artikelwahl wie die einer Zeitung entspricht. Seit wann interessiert es mehr wie ein Promi nen Schock bekommt anstelle das ein Mann (vielleicht sogar Familienvater?!) in Flammen sterbt? Mir kommt es vor als leben wir in einem Scary Movie. Die Ernsthaftigkeit wird verdreht.
Kommentar ansehen
16.05.2006 09:31 Uhr von thetdk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wenn Sie den Unfall gesehen haben sind Sie als Zeugen schon noch von Nöten gewesen als die Polizei eingetroffen ist. Aber die werden ja wissen wo sie zu finden sind.

Ist mir übrigens auch schon passiert, sowas ähnliches. Nur gab es damals hier irgendwie keine News...
Kommentar ansehen
16.05.2006 09:40 Uhr von big-e305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@strikegun: sehe ich auch so... ein mann stirbt qualvoll und sarah kann nicht wegen alpträumen schlafen... naja schlimm ist der unfall aufjedenfall gewesen...
Kommentar ansehen
16.05.2006 09:46 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man: die arme baby-sarah sieht einen abbrenn-unfall der sie blitz-schockiert. und wo sind die volks-produkte? könnt ihr die bild nicht einfach hier rauslassen... ich appelliere echt an euren

1) verstand
2) intellekt
3) eure fähigkeit die bild nicht zu lesen ;)
Kommentar ansehen
16.05.2006 09:57 Uhr von Hechtsuppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry aber die Frau ist mir sowas von wurscht! Soll ich jetzt Mitleid mit ihr haben oder was? Was sind das eigentlich für Menschen, die so süchtig nach Selbstdarstellung sind, dass sie nach der Beobachtung eines tödlichen Unfalls gleich erstmal in einem Interview über ihren ach so schlimm Schock reden müssen? Die armen Promis... mir kommen wirklich die Tränen... *gähn*

Der einzige der mir Leid tut, ist der BMW-Fahrer!

R.I.P.
Kommentar ansehen
16.05.2006 10:04 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sarah & Marc in shock bald als Doku auf RTL2. Wetten?
Kommentar ansehen
16.05.2006 10:24 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte! Die arme, arme Sarah Connor! Die tut mir jetzt soooo leid! Gleich nen Song schreiben "From Sarah in shock" und vermarkten lassen wie den anderen Scheiss, den keiner hören will.

@ Mein Beileid an die Hinterbliebenen des BMW-Fahrers!
Kommentar ansehen
16.05.2006 10:40 Uhr von foxymail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klage: also als sarah connor würd ich ja die hinterbliebenen des bmw-fahrers verklagen, das der sich vor ihr freiwillig verbrennt, wobei, wahrscheinlich hat er sie gerade singen gehört und dann an selbstmord gedacht....

ironie off

unsere welt ist schon eigenartig geworden, da sind geschockte promis wichtiger, als ein toter, na immerhin kann man net sagen, daß wir blutgierig wären und nur noch verletzte und tote in den medien sehen wollen.
Kommentar ansehen
16.05.2006 11:41 Uhr von DonWlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich ist der tote mann viel wichtiger aber es ging ja auch nicht so ganz um ihn sondern um sarahs schock, lol
Kommentar ansehen
16.05.2006 12:08 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein leute, es ging nicht um sarah und nicht um den toten, es ging darum dass BILD seine leserschaft durch ihren voyeurismus und sensationsgeilheit sichert... und komischerweise schafft sie es immer wieder.
Kommentar ansehen
16.05.2006 12:09 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DonWlad: Ich glaube, du solltest mal üben, die wirklich wichtigen Sachen aus einer Meldung zu erkennen. Sarah Connor interessiert hier NULL, es ist ein Mensch gestorben, vielleicht sogar ein Familienvater?

Und stattdessen wird hier über das arme arme Sarahlein berichtet, widerlich!
Kommentar ansehen
16.05.2006 12:13 Uhr von Dr. Sick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück im Unglück: Zum Glück hat Frau Connor durch ihren Schock
keine Fehlgeburt erlitten und ich kann nur hoffen das ihr Kind keine bleibenden Schäden davonträgt.
Kommentar ansehen
16.05.2006 12:31 Uhr von DonWlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leute promis sind halt promis...
es sterben dauernd leute auf unseren straßen... das ist was ganz normales auch wenn es sich hart anhört...
Kommentar ansehen
16.05.2006 12:43 Uhr von antipeng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich weiß ja nicht, aber hat eigentlich schon mal jemand an die Feuerwehrleute gedacht wie es denen geht, wenn sie eine verbrannte Leiche bergen müssen. Ich glaube nicht, da schreibt man lieber über die scheiß Promis.

Beileid an die Angehörigen.
Kommentar ansehen
16.05.2006 13:49 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schock und Schock: sind nicht dasselbe.

Es gibt den Medizinischen Schock und den Psychischen Schock, wobei letzterer eher als Trauma zu verstehen ist. Der medizinische Schock ist etwas viel ernsteres: er tritt bei hohem Blutverlust auf und kann zum Tode führen. Aber trotzdem steht bei Unfällen immer wieder im Protokoll: "haben einen Schock erlitten". Um welche Art Schock es geht, steht aber nicht.
Kommentar ansehen
16.05.2006 14:39 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch zutiefst schockiert! Da stirbt ein Mann bei einem Autounfall und Bild macht ne Promi-News draus, nur weil die zwei zufällig dazu gekommen sind.
Kommentar ansehen
16.05.2006 16:56 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schock, tss: Wenn ich sowas immer lese. "SCHOCK"
Aber ist ja nur wieder BILD.
Wurde denn der Wahrheitsgehalt dieser Meldung schon bestätigt ?
Denn das Gazne klingt doch sehr unglaubwürdig.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Sarah Connor war von Bushido wenig begeistert
Sarah Connor nennt ihren neugeborenen Sohn Jax Llewyn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?