16.05.06 08:31 Uhr
 67
 

Tennis: Mit Nadal und Federer sagen gleich beide großen Stars das Hamburg-ATP ab

Eine Schreckensnachricht ereilte am Montag Hamburgs ATP-Manager Walter Knapper. Mit Roger Federer und Rafael Nadal kündigten gleich beide Zugpferde der Veranstaltung an, das Turnier absagen zu müssen.

Nach den Absagen von David Nalbandian, Andy Roddick, Lleyton Hewitt und Andre Agassi fehlen dem Hamburger Turnier gleich die ersten Vier der Weltrangliste und insgesamt sind nur fünf Top-Ten-Spieler im Einsatz.

Pech für Hamburg - Glück für die deutschen Tennis-Stars: Thomas Haas und Rainer Schüttler wären die Gegner gewesen (SSN berichtete) und haben jetzt gegen schwächere Nachrücker wesentlich bessere Chancen auf ein Weiterkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcHB
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Star, Hamburg, Tennis, ATP
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketball-Starcoach über Donald Trump: "Widerlich. Wie ein Sechstklässler"
Rad: Slowake Peter Sagan gewinnt als erster Fahrer dreimal hintereinander WM
Fußball: Paris Saint-Germain zahlt Millionenprämien für Elfmeter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2006 23:07 Uhr von marcHB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Haas oder Schüttler dadurch aber länger im Turnier bleiben können, könnten diese Absagen auch für ein erhöhtes Zuschauerinteresse sorgen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?