15.05.06 18:04 Uhr
 3.749
 

Fraunhofer-Institut verdient durch MP3-Technologie Millionen pro Jahr

Im Jahr 2005 bekam die Fraunhofer-Gesellschaft 100 Millionen Euro durch die Erlöse aus den Lizenzen für die MP3-Technologie in ihre Kassen. Dieses Geld soll in eine Stiftung investiert werden, die patentfähige Forschungsprojekte fördern soll.

Die MP3-Technik beherrscht weltweit den Markt, wenn es um das Speichern von Musikdateien geht. Im letzten Jahr betrug das Finanzvolumen des Vereins
1,25 Milliarden Euro. Nur ein Drittel des Geldes für die Forschung kommen von Bund und Ländern.

Die Fraunhofer-Gesellschaft hat 80 Einrichtungen mit 12.500 Mitarbeitern. Der FhG-Präsident, Hans-Jörg Bullinger fordert von der Wirtschaft mehr Mut zum Risiko. "Wer mehr Neues und mehr Innovationen will, muss bereit sein, mehr Risiko einzugehen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thothema
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Million, Technologie, Techno, MP3, Institut
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär
Postchef verlangt Nummernschilder für ca. eine Million Drohnen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2006 17:52 Uhr von thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass die so viele Mitarbeiter haben wusste ich gar nicht. Ein Riesenladen der doch auch noch mehr Wirkung zeigen müsste. Klasse Forschungsarbeit machen sie auf jeden Fall.
Kommentar ansehen
15.05.2006 18:30 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
top news: finde diese ganze geschichte sehr interessant...

ebenfalls interessant sind die infos über das frauenhofer institut.. wusste auch net, das sie so viele mitarbeiter haben..und schön, das sie finanziel unabhängig sind...so kann man wenigstens davon ausgehen, das diverse firmen den verein nicht unterwandern können.. hoffentlich
Kommentar ansehen
15.05.2006 20:44 Uhr von Mav3500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nur bestätigen: Freut mich dass es meinem derzeitigen Arbeitgeber so gut geht. :-)

Es liegt einfach an dem Konzept Forschung, Erfindungsgeist zu kombinieren und dass Resultat dann schnellst möglichst an die Welt zu bringen.
Und an einem Arbeitsklima welches den Weg für jegliche Inovation und Inspiration offen hält.
Dafür ist aber auch ein funktionierendes Finanzierungsmodell verantwortlich, dass dies alles überhaupt erst ermöglicht.

Selbst die Japaner haben einst versucht sich das Gesamtkonzept abzuschauen, dessen Umsetzung aus kulturen Gründen jedoch gescheitert ist.
Kommentar ansehen
15.05.2006 21:38 Uhr von CyrusDaVirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The Fraunhofer patents expire April 2010, at which time MP3 algorithms become public domain.

"Mein" Fraunhofer mitarbeiter hat mir gesagt das die von den MP3 Einahmen "leben". Viel Spass 2010;)
Kommentar ansehen
15.05.2006 22:08 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachfolger: Wollten die nicht auch schon nen Nachfolger an den Mann bringen der nur mehr 1/50(ein fünfzigstel) an Speicherplatz bei gleichzeitig höherer Qualität verbraucht?
Hat da jemand nen Link?
Kommentar ansehen
15.05.2006 22:33 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frauenhofer: hat das wirklich verdient! MP3 ist ein Segen für alle, die irgendwie etwas mit Tönen zu tun haben! Weiter so, wir brauchen wieder mehr Pioniere!
Kommentar ansehen
15.05.2006 23:42 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fraunhofer: hab selber mal dort gearbeitet und war die geilste Zeit meines Lebens

war so klasse dort daß ich aus meiner gegenwärtigen Arbeit heraus dränge (Entwicklung Automobilzulieferer) möglichst oft die Hilfe des Fraunhofers zu konsultieren bzw. dort Analysen machen zu lassen - insgesamt habe ich denen Aufträge verschafft doppelt so hoch wie sie an mich gezahlt haben

so wäscht eine Hand die andere und ich bin froh drum noch ab und zu dort sein zu dürfen

was gäb ich drum dort zu arbeiten aber die rücken ja nur befristete Verträge raus :-(
Kommentar ansehen
16.05.2006 08:30 Uhr von soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fraunhofer mp3 Codec: ist mittlerweile völlig veraltet und bietet nicht annähernd die Qualität des freien LAME Codecs.
Kommentar ansehen
16.05.2006 08:42 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lame tztz... Lame ist im professionellen Bereich der größte mist.
Weil er scheiße langsam ist, und noch dazu zu manchen MP3-Decoderchips inkompatibel.

Wenn schon OS dann Ogg, ansonsten Fraunhofer MP3.
Kommentar ansehen
16.05.2006 13:24 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MP3 Surround: Da sneueste von denen ist doch das mp3 Surround.
Denke davon werden sie auch gut Geld
reinbekommen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?