15.05.06 17:47 Uhr
 532
 

Kinofilm "Sakrileg": Vatikan echauffiert sich über Hype - "lüsternes Vergnügen"

Ungewohnt scharf hat der Vatikan, vertreten durch den Kardinal Poupard, den Kinofilm "Sakrileg" nach einem Bestseller von Dan Brown angegriffen. Die Tatsache von 40 Millionen verkauften Exemplaren sei ein Zeichen für die Ignoranz der Menschen.

Dies gab Poupard am Montag in einem Radiointerview an. Auch sagte er, der große Rummel um den Film zeige "das lüsterne Vergnügen der Medien, Produkte zu fördern, die nichts mit der Wahrheit zu tun haben". Viele Leute würden diesen "Quatsch" glauben.

Bereits mehrfach hatte der Vatikan in der Vergangenheit Aktionen gegen den Film gestartet, die von Boykottaufrufen bis hin zu rechlichen Schritten reichten. Der Film wird am kommenden Donnerstag erstmals in deutschen Kinos vorgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vatikan, Kinofilm
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hip-Hopper "Fettes Brot" arbeiteten in Hamburg als Wahlhelfer
Jennifer Lopez hilft Hurrikan-Opfer in Puerto Rico mit Millionen-Spende
Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2006 17:57 Uhr von kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele glauben an den Quatsch "Gott" und "Religion": warum sollen die Leute nicht an den Quatsch im Buch glabuen wenn es weltweit Millionen gläubiger Katholiken gibt die an Gott und die Religion glauben - ich mein Adam und Eva - die Bibel ? sind doch alles Märchen und überhaupt nicht nachvollziehbar aber trotzdem glauben ihre Jünger drann
Kommentar ansehen
15.05.2006 17:59 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Vatikan kann der nicht mal die Klappe halten. Von dieser Kirche alter Menschen die kein Plan haben wie das "richtige" Leben ist kommt nur noch müll.

Von Ignoranz brauchen die ja wohl am wenigsten Anfangen sieht man nur Ihre Meinung über gleich Geschlechtliche Ehen und Verhütung oder sowas.

Ich frage mich ob diese Spinner tatsächlich glauben das eine übermacht die Welt erschaffen hat wie mit Kneetmasse oder sowas oder das Gott Moses Tafeln gab mit den 10 Geboten lol wer das glaubt hat doch nun echt nen schweres Problem mit Realismus.

Dann noch die tolle Aussage mit "lüsternes Vergnügen" es ist nun mal so das nicht alle Menschen auf kleine Knaben stehen lol

Dumme Kirche die sind ein grund wieso sich immer mehr von der Kriche abwenden

MfG
Kommentar ansehen
15.05.2006 18:38 Uhr von kakerl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hugo_simpson: die geschichten in der bibel sind großteils als gleichnisse zu verstehen.

ich finde es lächerlich, wie der vatikan mit dem buch sakrileg umgeht.
das buch ist ein fikitver roman, der sich an tatsachen anlehnt.
das ist fast so, als würde man sich über die indiana jones filme aufregen, weil sie nicht der wahrheit entsprechen.
Kommentar ansehen
15.05.2006 18:38 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vatikan hält doch noch viel mehr Lügen aufrecht!
Kommentar ansehen
15.05.2006 18:56 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Vatikan so dagegen ist, wieso: wird es dann erlaubt das in Gotteshäusern Geschäfte mit eben dieser Story gemacht werden ?

Oder denkt der Vatikan, je mehr Rummel wir um den Film machen, um so größer wird das Interesse der Menschen daran sein und wir können dann noch mehr Schäfchen anlocken, wenn wir selbst diesen Humbug in unseren Kirchen preisen !
Kommentar ansehen
15.05.2006 20:18 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kakerl: Das ist mir sicher klar doch du glaubst doch nicht das dies allen Fanatikern bewusst ist oder ? -.-
Kommentar ansehen
15.05.2006 20:47 Uhr von real.stro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollte jeder glauben können , was er will. Ich persönlich glaube, das Jesus nicht gekreuzigt sondern gehängt wurde. Aber wie würde das dann wohl in den Gotteshäusern aussehen. Überall Galgen?????????
Kommentar ansehen
15.05.2006 21:15 Uhr von netlion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrheit? also ich finde es recht dreist vom vatikan die lehrdoktrin der kirche als "wahrheit" zu verkaufen.

in wirklichkeit wissen die doch selbst nicht mehr, wie es war und halten bewusst eine lüge aufrecht um ihre treugläubigen schafe beisammen zu halten.

zugegeben - die sakrileg-story ist nicht ernsthaft glaubwürdig, aber das erwarte ich von einem roman auch nicht. wichtig ist, eine andere meinung bzw. theorie überhaupt zu zu lassen, denn nur so kann man eines tages vllt. doch eine art "wahrheit" über lebensgeschichte jesu´ herauskriegen.
Kommentar ansehen
16.05.2006 12:16 Uhr von andreas schnepf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal wie man zur Kirche steht es ist eine Glaubensgemeinschaft und man sollte das respektieren.

Ich kann mich an eine lächerliche Karikatur erinnern gegen die sich die Moslems eschoffierten. Was würde diese Glaubensgemeinschaft erst tun, würde ein Film in dieser Art und Weise gegen ihren Glauben veröffentlicht werden?

Ob es richtig ist oder falsch - es wird auf jeden Fall mit zweierlei Maß gemessen.

Bei der einen Glaubensgemeinschaft darf man nicht mal pupsen und die andere muss sich vollsch.... lassen.
Kommentar ansehen
16.05.2006 17:33 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geht das schon wieder los ? Merkt der Vatikan eigentlich nicht das er hunderte von Jahre der Zeit hinterher hinkt.
Ständig wird rumgeheult wenn irgendwas nicht in den Kram passt.
Aber wer immernoch an den fiktiven Gott glaubt der benimmt sich halt merkwürdig.
Kommentar ansehen
16.05.2006 17:39 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geht das schon wieder los ? Merkt der Vatikan eigentlich nicht das er hunderte von Jahre der Zeit hinterher hinkt.
Ständig wird rumgeheult wenn irgendwas nicht in den Kram passt.
Aber wer immernoch an den fiktiven Gott glaubt der benimmt sich halt merkwürdig.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hip-Hopper "Fettes Brot" arbeiteten in Hamburg als Wahlhelfer
Bundestagswahl: In Sachsen wurde AfD mit 27 Prozent stärkste Partei
München: Unwetter sorgt für Blitzeinschlag in Oktoberfest-Zelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?