15.05.06 15:17 Uhr
 418
 

Fußball: FSV Luckenwalde hat im Spiel gegen das DFB-Team strengstes Foulverbot

Der Fünftligist FSV Luckenwalde, der am Dienstag gegen die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielen wird, hat strengstes Foulverbot erhalten. Die Spieler des Amateur-Klubs dürfen demnach keine "Blutgrätschen" ausüben.

"Wenn sich ein Nationalspieler verletzt, hätten wir schnell den Schwarzen Peter", so der Trainer von Luckenwalde. Trotzdem werden seine Spieler hart agieren, kündigte er an.

Der FSV Luckenwalde gewann die Aktion "Club 2006 Die Fifa WM im Verein", für die sich 4.300 Teams beworben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, DFB, Team
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Radsport: Ex-Profi Michael Rasmussen glaubt an umfassendes Doping bei Tour de France

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2006 15:03 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOl das wird bestimmt ein sehr lustiges Spiel, hoffentlich blamieren sich unsere Spieler mal richtig!
Kommentar ansehen
15.05.2006 15:20 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frage mich: was das immer ist.

hoffentlich blamieren sich unsere spieler mal richtig.

warum ist in deutschland schadenfreude so weit verbreitet?
Kommentar ansehen
15.05.2006 17:41 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Weil Schadenfreude doch die schönste Freude ist. /ironie off

Na ja, ich hoffe nicht das sich die Nationalmannschaft blamiert, die sind ohnehin schon oft genug in der Kritik was sie nicht verdient haben... Ich meine gibt es hier jemanden, der von sich behauptet, er könne besser Fussball spielen als die besten die Deutschland hat?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?