15.05.06 13:12 Uhr
 1.820
 

Die Schwere der Kursverluste an der Börse überraschen die Experten

Sowohl der Deutsche Aktienindex Dax als auch alle seine Nebenwerte haben heute morgen kräftig verloren. Zwar waren Gewinnmitnahmen erwartet worden, aber nicht dermaßen starke Verluste. Auch Öl und Dollar gaben deutlich nach.

In drei Tagen verlor der Dax insgesamt etwa 400 Punkte, auch MDax und Tecdax haben heute mit 3,3 bzw. 5,5 Prozent Minus stark nachgegeben. Der Ölpreis ging auf 71,17 Dollar zurück, der Euro stieg auf über 1,29 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Experte
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2006 12:25 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besonders macht mir der Dollar Sorgen: Ich predige ja seit Jahren, dass er überbewertet ist und dass ihn das gewaltige Handelsdefizit irgendwann mitreißen wird!
Kommentar ansehen
15.05.2006 15:33 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und leider reisst das gigantische Handelsdefizit und diese gigantische Spekulationsblase nicht nur den Dollar in die Tiefe, sondern auch uns, denn noch sind wir zu abhängig vom Dollar. Die Weltwirtschaftskrise begann mit einem kleinen Kursfall, der heute keinen Aktionär mehr beunruihgen könnte. Die Kursschwankungen sind heute viel stärker und dennoch ist unsere Wirtschaft nicht untergegangen. Wenn es soweit ist und die USA Gelder aus dem Ausland abziehen, dann sind nur Staaten wie China oder Japan sicher, wobei die soviele US-Dollar lagern, dass auch dies sich negativ auf deren Wirtschaft auswirken könnte.
Kommentar ansehen
15.05.2006 18:10 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von mir aus: soll die Scheiss Börse doch zusammenklappen.
Sollen Börsenmakler wieder aus dem Fenster springen.
Ich freu mich drauf
Kommentar ansehen
15.05.2006 18:18 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bundespropaganda Dan sollte man doch evtl. mal die Dollar auslagern und €uro einlagern *g*

Allerdings würden bei der Menge Dollar dann derselbe auch in die Knie gehen.
Kommentar ansehen
15.05.2006 19:51 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Luzifers hammer: Na, bei deiner Einstellung und Ignoranz kann ich dir nur empfehlen, dass du dir ganz schnell eine einsame Insel suchst, wo du dann als absoluter Selbstversorger im Stile Robinsons den Rest deines Lebens dahinvegetieren kannst.
Denn nur in einer solchen Situation wird dein Leben NICHT von einem allgemeinem Börsencrash beeinflusst.

Dummerchen

.;(*¿*);.
Kommentar ansehen
15.05.2006 20:28 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hämmerchen: genauso seh ich dem auch völlig gelassen entgegen !!!


btw: "papier" wird wirklich erschwinglicher ;)
Kommentar ansehen
15.05.2006 21:02 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA fällt.. Leider wird es wohl auch uns bischen: mittreissen, aber je mehr wir uns von der USA distanzieren, desto weniger wirds uns treffen.....

Fakt ist, der Gegenwert des Dollars bildet quasi die Weltmachtsstellung der USA, dieser ist aber Geschichte, frühestens seit Irak....

Man kann eben nicht die ganze Welt regieren mit Waffenpower, bei Europa hats geklappt all die Jahrzehnte....der Rest der Welt hat ein anderes Rückgrat.
Kommentar ansehen
16.05.2006 07:16 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ weimargg: In was investierst Du?
Kommentar ansehen
16.05.2006 08:33 Uhr von atomameise76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch nicht so schwer: sich wieder flüssig zu machen. Als "USA" kann ich ja einfach Geld von der "outgesourcten" Bank drucken lassen.
Sollte man mal Googeln:
"weltgeldbetrug"
Kommentar ansehen
16.05.2006 10:30 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte recht freundlich: Und ab in den Lokus?

Danke Mensch, das du so hochintelligent bist und die Wirtschaft lieber neu aufbaust, anstatt sie zu reparieren, wo du doch selbst die Fäden der Wirtschaft in der Hand hast.

Werd den Teufel tun diesen Scherbenhaufen wieder mit aufzuräumen. Das können gern die mit körperlicher Arbeit verrichten, die es verzapft haben.


Wirklich, eine ökologische Reset-Taste war in der Evolution nicht vorgesehn.


Alles heuchelei, geplante Operationen für die Zukunft:
1. Markt überschwemmen und Inflation vorantreiben
2. Den Menschen sich selbst in seiner Population reduzieren lassen durch geplante Hungersnöte und Armutswellen.
3. Die Menschen mit Geld dafür bezahlen das sie aus den Tümmern die sie verursacht haben wieder Firmen aufbauen die dann andere Menschen dazu befähigen diese drei schritte wohlgeplant und mindestens einmal pro Jahrhundert durchführen zu lassen.

Muss leider so sein?
Ja, währ Deutschland mal auch in den Irak eingewandert und hätte die Ölquellen besetzt. Dann stünde man besser da, nach dem riesen Crash den die amerikanische Regierung veranlasst hat. Welcher nur inszeniert wird um um die Kosten für die oben genannte IrakAktion zu kommen.

Mann Mr.Bush und das in 8 Jahren, respekt.
Soviel feinsinn und strategisches Kalkül gehört vors Kriegsverbrechertribunal, im übrigen würde ich den "war on terror" als Volksverhetzung bezeichnen.
Kommentar ansehen
16.05.2006 16:47 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@radiojohn: @Na, bei deiner Einstellung und Ignoranz kann ich dir nur empfehlen, dass du dir ganz schnell eine einsame Insel suchst, wo du dann als absoluter Selbstversorger im Stile Robinsons den Rest deines Lebens dahinvegetieren kannst.


Da habe ich ein kleinen Textauszug der Gruppe Grobschnitt für dich.
Kaum jemand traut sich zu sein wie er mag .
In Kirchen zu lachen,zu rülpsen am Sarg.
Ihr alle tut so als spürt ihr den Sinn.
Doch ihr spürt gar nichts ihr döst nur dahin.
Todschwarzer Himmel frisst die sinkende Sonne .
Nacht steigt aus Tälern ,frisst das goldene Licht.
Das Jahr frisst die Wochen wie die Wochen die Tage,bis eines Tages dein Leben verrinnt.

Ganz persönlich.
Das dahinvegetieren überlass ich schon lieber euch.
Ihr lernt nichts aber auch gar nicht aus der Geschichte.
Ihr tanzt um das goldene Kalb und ihr werdet den Tag erleben,Den schwarzen Freitag oder Montag oder welchen Tag auch immer.
Dann werden wir sehen wer dahinvegetiert.
Und dann werden einige froh sein wenn sie eine einsame Insel finden.
Immer schön anpassen.
Und immer wie ein Hund den Trends hinterherhecheln.
Ganz nebenbei was soll mir ein Börsencrash noch schaden .
Bin eh schon Arbeitslos und geh für 1€ malochen.
Ihr fallt viel,sehr viel tiefer.
Es lebe der Ölpreis über 100$ das Barrel.
Er sei gesegnet.
lol

Manche Menschen würden eher sterben als nachzudenken.
Und sie tun es auch.
(Bertrand Russell, engl. Phil. u. Sozialkritiker, 1872-1970)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?