15.05.06 11:05 Uhr
 8.114
 

Köln: Drogensüchtige schubste Frau vor einfahrende U-Bahn

Am Samstagabend stritten sich zwei Frauen an einer Haltestelle der Kölner U-Bahn. Eine 38-jährige Frau stieß dabei ihre Kontrahentin (42) auf die Bahngleise - ihr konnte durch einen Passanten noch rechtzeitig wieder auf den Bahnsteig geholfen werden.

Es war zu dem Streit gekommen, als die unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehende Täterin auf den Bahnsteig urinierte und sie dazu angehalten wurde, eine der öffentlichen Toiletten aufzusuchen.

Nach Angaben der Polizei wurde die Frau nur leicht verletzt. Hätte man ihr nicht zurück auf den Bahnsteig geholfen, wäre Schlimmeres passiert. Die Täterin wurde noch vor Ort verhaftet.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Köln, Bahn, Droge, U-Bahn
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau hat vier ihrer Babys in Beton gegossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2006 11:40 Uhr von SPINNERDELUXE2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor einfahrende U-Bahn: "ihr konnte durch einen Passanten noch rechtzeitig wieder auf den Bahnsteig geholfen werden." ehm fahren u-bahnen neuerdings so langsam ? ich mein wenn sie schon einfährt konnte niemand helfen also titel überdenken oder versteh ich das falsch ?
Kommentar ansehen
15.05.2006 11:47 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spinnerdeluxe2: also ich denke nicht, dass du da was falsch verstehst, da hat ciaoextra mist gebaut... habe es genau so verstanden wie du... klar bremsen die u-bahnen ja ab, wenn sie in eine station fahren, aber trotzdem sind die da ruck zuck durch... ich fahre jeden tag damit, in sofern kenn ich das
Kommentar ansehen
15.05.2006 11:57 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SPINNERDELUXE2 & mondwolke: Ein kleiner Vorschlag:
Wenn man meint, motzen zu müssen und eine schlechte Bewertung abzugeben, wäre es angebracht die Originalquelle durchzulesen.
Da steht es nämlich so drin:
"An einer U-Bahn-Haltestelle in Köln hat am späten Samstagabend eine unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehende 38-Jährige im Streit eine 42-jährige Frau vor eine einfahrende U-Bahn geschubst."
Also hat der Threadersteller keinen Fehler gemacht, egal wie unlogisch das erscheinen mag.
Kommentar ansehen
15.05.2006 11:58 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mondwolke: Wieso Mist gebaut? Ich habe das wiedergegeben, was in der Quelle steht. Vielleicht solltest Du die auch mal lesen.
Kommentar ansehen
15.05.2006 12:10 Uhr von D4redevil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medien wieso schreibt man nicht lieber über den Passanten? In meinen Augen ist er ein Held und man sollte mehr von ihm berichten als über so ne Drogentusse
Kommentar ansehen
15.05.2006 12:30 Uhr von Dukath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann natürlich auch sein dass der Zug vor ihr bereits zum stehen gekommen ist. Und zack hat man einen tollen Aufreißer.
Ich glaube ciaoextra hat hier keinen großen Fehler gemacht. Aber "das stand doch in der Quelle" wäre keine Entschuldigung dafür das man jeden Unsinn abschreibt (was hier nicht unbedingt geschehen ist).
Kommentar ansehen
15.05.2006 12:32 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leute: ich denke einfach dass die ubahn den raum noch nicht "betreten" hat und es knapp für eine rettung gereicht hat. wieso fragt ihr sowas? theoretiker? das ist doch klar. man man
Kommentar ansehen
15.05.2006 12:35 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
devil: ist die "drogentusse" mehr wert als jemand anderes? ich glaube nicht. oder sind dir frauen allgemein nicht so viel wert? ausserdem, wer sagt dass der passant kein "drogentyp" war...
Kommentar ansehen
15.05.2006 12:37 Uhr von Qwik-E-Markt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drogen -und- Alkohol: ach ja?
Kommentar ansehen
15.05.2006 12:38 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drogen sind wohl illegale drogen und alkohol ist wohl alkohol. problem? ausserdem devil, die drogentusse wurde nicht gerettet, sondern die die sie ermahnt hat aufs klo zu gehen...
Kommentar ansehen
15.05.2006 15:06 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tut mir leid jungs: aber der titel ist in ordnung. da ist nichts reisserisch.

da war eine drogensüchtige, eine frau, eine einfahrende s-bahn. und nun?
Kommentar ansehen
15.05.2006 15:15 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vst: die sbahn war ca 20-30 m über ihr ;)
Kommentar ansehen
15.05.2006 15:59 Uhr von cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra drogensüchtig? wo steht da was von drogensüchtig? ist zwar nicht unbedingt was mit dem Thema zu tun, aber solche Rückschlüsse sind irgendwie nicht fair. Angenommen, die Polizei hat im Blut der Frau Alkohol und Drogen gefunden, dann beduetet das nicht sofort, daß die Frau abhängig davon ist. Vielleicht hat sie ausnahmsweise mal gekifft, oder gekokst, und ist daher so neben der Rolle gewesen. ich denke, daß ein "Süctiger" eher mit seinem Zustand umgehen kann, als jemand, der das Zeugs nie oder selten nimmt und mit der Wirkung nicht vertraut ist
Kommentar ansehen
15.05.2006 16:03 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cursty1: Einfach mal die Quelle lesen: da steht in der Überschrift "Drogenabhängige". *lesebrillenverteile*
Kommentar ansehen
15.05.2006 16:10 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ die ersten poster: ich glaube dass ist so gemeint, dass die ubahn nicht unmittelbar 3 meter vor der frau war, sondern so 100, 200 meter vor der haltestelle.
weiß nich wies bei euch ist, bei uns wird sie ungefähr ne halbe minute vorher angekündigt.
Kommentar ansehen
15.05.2006 18:27 Uhr von D4redevil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blazebalg: raffst glaube ich nicht so ganz worauf ich hinaus wollte...
statt Drogensüchtige schubst wen auch immer runter, wäre dochmal schöner zu lesen: Passant rettet Frau das Leben... und nein, ich liebe die Frauen.. aber Drogen sind scheiße! Und ja, es gibt einen unterschied zwischen legalen und illegalen Drogen!!
Kommentar ansehen
15.05.2006 20:29 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@primera: Was soll das?
Der Titel ist weder reisserisch noch irreführend.

Dass ein Streit stattgefunden hat, wird im allerersten Satz der Nachricht erwähnt.
Warum also diese kleinkarierte Kritik?
Kommentar ansehen
15.05.2006 20:40 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
primera: ich weiß, daß du mich nicht magst - halte dich aber bitte trotzdem mit deinen rachebewertungen zurück. vst hat es weiter oben deutlich erklärt, was es mit dem titel auf sich hat. *dirauchnelesebrillekaufe*
Kommentar ansehen
15.05.2006 23:05 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte! Was für eine Diskussion! Da macht sich eine Drogensüchtige naß, weil sie es im Rausch nicht mehr zu stillen Örtchen geschafft hat, wird deswegen angesprochen, knallt durch und stößt ihre Kritikerin auf die Gleise. Wo der Zug zu der Zeit war, ist doch egal, auch, ob die Rettung in letzter Sekunde kam. Schließlich wurde die Frau gerettet, ihr Retter aber kein Held. insofern gehe ich davon aus, daß der Zug noch Minuten bis zum Ort des Geschens hatte und deswegen die Drogen samt Alkohol die Meldung ausgemacht haben. Nicht irgendetwas vermuten, Leute, nachdenken! Hätte die Frau zum Pinkeln auf dem Bahnsteig gehockt, wäre sie wohl kaum im der Lage, die andere von Bahnsteig zu stoßen, oder irre ich mich jetzt selbst um einige Minuten?
Kommentar ansehen
15.05.2006 23:40 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quelle hin oder her: gesunder menschenverstand ist doch meist mehr wert.
naja, trotzdem kann man sowas nur schwer ankreiden.
Kommentar ansehen
16.05.2006 04:52 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
über 7.224 hits: spricht doch eigentlich dafür, dass es eine lesenswerte News ist. Die Umstände des Vorfalls sind auf jeden Fall schaudrig....

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?