15.05.06 09:45 Uhr
 4.359
 

Satellitenbilder: Nordkorea hat offenbar Atomreaktor in Betrieb genommen

Südkoreanische Zeitungen berichten am Montag über die wahrscheinliche Inbetriebnahme des nordkoreanischen Atomreaktors in Yongbyon. Die Behauptungen stützen sich auf Satellitenbilder, die am 05.01.2006 gemacht worden sind.

Auf diesen ist deutlich eine Rauchfahne zu sehen, die ein Indiz für die Aktivierung des Fünf-Megawatt-Reaktors ist. Außerdem ist auf dem Foto eine Straße als Zuweg zu der Anlage zu sehen.

Der dort herrschende rege Verkehr deutet auch auf eine Inbetriebnahme des AKW hin. Erst im April hatte Nordkorea seine Drohung ausgesprochen, die nationale atomare Abschreckung zu forcieren.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Satellit, Betrieb, Atomreaktor
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2006 09:41 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiteres Puzzlestück, mit dem Mr. Bush einen evtl. Krieg gegen potenzielle Schurkenstaaten rechtfertigen wird......
Kommentar ansehen
15.05.2006 10:12 Uhr von KlötenInNöten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Rauchfahne": Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber wenn ein Kernreaktor raucht, braucht man sich keine Sorgen mehr über seinen Betrieb zu machen. Aus dem Kühlturm (dem großen dicken) kommt Wasserdampf und kein Rauch.
Kommentar ansehen
15.05.2006 10:33 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rudi: Du fühlst Dich also sicherer wenn alle Staaten Atombomben besitzen? Glaub aber nicht das solche Waffen nicht mehr eingesetzt werden...
Kommentar ansehen
15.05.2006 11:09 Uhr von RoOsT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sache ist: die wirklich gefährlichen staaten, wie nordkorea wird von bush oder seinen nachfolgern niemals angegriffen werden, erstens weils zu gefährlich is, und zweitens gibts dort nur reis und kein öl ;)
da überfällt man doch lieber "kleinere" länder wie den iraq....
Kommentar ansehen
15.05.2006 12:04 Uhr von Vierm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Neue Welt: morgen,

wo leben wie eigentlich das jedes Land darüber entscheiden darf ob es Atomkraft nutzen darf oder nicht?

Es kann doch auch nicht jedes Volk auf dieser Welt wählen wen sie wollen (Palästina).

Das bestimmen ja wohl immer noch wir (Wer ist eigentlich wir?? und warum??)!


Wir Demokratien sind das verrlogenste was es gibt!

Diaktatoren verstecken sich wenigstens nicht hinter dem Begriff: Demokratie!


Armes Nordkeorea!
Kommentar ansehen
15.05.2006 12:17 Uhr von stefan84m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
woher nimmt sich Amerkia das recht raus: selber Atomwaffen zu haben und es anderen nicht mal zu erlauben die Atomenergie friedlich zu benutzen.

Nein ich habe keine Angst vor Nordkorea... auch wenn sie Atomwaffen haben... Ich wuerde mich ehrlich gesagt sogar sicherer fuehlen.

Denn sobald die Atomwaffen haben, wird Amerika es sich 100 mal mehr ueberlegen gegen diese Krieg zu fuehren als wenn nicht.
Und sind es nicht die Amis die zufaelliger weise immer den Krieg anfangen, weil die anderen ja sooo boese sind?

Und warum USA nicht China angreift, obwohl dort noch mehr die Menschenrechte verletzt werden (ausserdem in den USA auch) ist auch klar. Die sind denen zu stark und wenn man den Gegner nicht ueberrennen kann und der Gegner kein Oel hat, braucht man ihn nicht anzugreifen.

Oder Beispiel Saudiarabien. Die meisten terroristen kamen aus dem Land... aber die haben ja das Geld, ohne dem in der USA nichts mehr laufen wuerde. Also greift man lieber afgahnsitan an
Kommentar ansehen
15.05.2006 12:25 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die ganze welt sieht auf den iran: und hinterm rücken passiert es.
iddioten, ich finds geil :)
Kommentar ansehen
15.05.2006 14:24 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Summer, die aktuellen Ereignisse zeigen, ein Staat: ist zur dieser Zeit nur sicher, [deine Ausdrucksweise ist grausig! vst].

Jeder anderer Staat mit Bodenschätzen oder wichtiger geographischer Lage ist POTENTIELL von der USA Bedroht....

Das ist ein FAKTUM....Siehe Irak...
Kommentar ansehen
15.05.2006 16:06 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vierm: wenn du dich in der demokratie unfrei fühlst, dann geh doch nach weißrussland oder simbabwe und freu dich über eine ehrliche diktatur!

ich glaube du weißt echt nicht wovon du da redest wenn du demokratie so schlecht machst.
Kommentar ansehen
15.05.2006 18:51 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrordave: Er macht nicht die Demokratie schlecht, sondern die Demokraten die ihre Machenschaften mit der Demokratie tarnen !

Korruption z.B. blüht auch dort ganz besonders gut wo Demokratie herrscht !

Die Demokratie ist zwar das beste System, aber es hat trotzdem noch sehr viele Macken, die andere zu ihren Gunsten ausnutzen.
Kommentar ansehen
15.05.2006 21:03 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau Terrorist Dave.. Denk bischen: mehr mit..

Gegen "echte" Demokratie und Frieden können nur "Schweine" was haben..
Und diese Schweine sind wohl eher die WaffenindustrieKapitalisten als die Widerstandskämpfer....(oder linke)
Kommentar ansehen
15.05.2006 21:06 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koyan: Ich frage mich wannauch du endlich merken wirst das es keine echte Demokratie gibt !

Genau so wenig wie es jemals einen echten Kommunismus gab !
Kommentar ansehen
15.05.2006 21:33 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vierm: Beifall für Deine Äußerungen!

Demokraten sind alles Verbrecher, der Satz eines Mannes, der Deutschland einst in den tiefsten Abgrund gestürzt hat. Und von mir: Demokraten sind Ausbeuter, feige, im Grunde Raubritter, die aus dem Hinterhalt kommen. Sie schießen Dir in den Rücken, während sie Dich frech angrinsen und ihren Müll verkaufen wollen.

Mal ehrlich! Wer von uns wollte wirklich AKW´s? Wer von denen, die (einmal mehr das Volksbegehren mit Füßen getreten haben) das bewilligt und forciert haben, übernimmt die Verantwortung für den Atommüll, der jetzt das schöne Wendland verseucht? Natürlich keiner! Und wenn dann auch noch Stimmen laut werden, wir bräuchten selbst Atombomben, dann gute Nacht!

Wenn Du mich fragst: Niemand braucht Bomben und Waffen, wenn nur die Gangster, die ganz oben sitzen verschwinden. Die fürchten nur um ihre Macht und sind in der Demokratie keinen Funken besser, als in allen anderen Formen auch. Wenn ich Deutschland als Demokratie verstehen soll, dann möchte ich nicht wissen, wie es in Nordkorea zugeht. Wenn´s um Verhungern geht - da sollten wir uns gar nicht so weit wegschmeißen, auch nicht, wenn es um die Bewaffnung oder "nur" um AKW´s geht. Diesen ganzen Dreck haben wir doch selbst produziert und in die ganze Welt verkauft... Ab hier kann jeder die Kette verlängern...
Kommentar ansehen
16.05.2006 01:33 Uhr von Esperanzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@webschreck: bin da mal ganz deiner Meinung.
Kommentar ansehen
16.05.2006 10:01 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falls es stimmt:: Herzlichen Glückwunsch @ Nordkorea ;-)

Allerdings, "ne Rauchfahne und ne existierende Strasse" - WOW, was für harte Beweise! *g*
Vielleicht hat nur jemand ein Lagerfeuer mit dem Bauholzabfall veranstaltet und ohne Strasse baut sich wasauchimmer ziemlich beschissen...
Kommentar ansehen
16.05.2006 22:03 Uhr von neo2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA = Immer schlecht bei Kriegsgründen? Bin Pazifist, also soll man mich bitte nicht missverständen. Und wenn ich an den Irakkrieg denke, dann kommt mir die Galle hoch. Bei bestimmten Dingen lässt es sich aber vielleicht wirklich nicht mehr vermeiden, denn es kann zur großen Gefahr werden, wenn jeder Atomwaffen besitzt (selbst wenn die Amerikaner bislang die einzigen waren, die in Kriegen welche verwendet hatten). Insoweit wäre ich hier gewissermaßen mit gezielten "Feldschlägen" (oder wie man das nennt!?) einverstanden.... und irgendwie sind die Amerikaner dafür ja dann fast schon verantwortlich: Hand aufs Herz, wenn bspw. der Iran angreifen würde, nach wem würde dann die Welt laut schreien???
Kommentar ansehen
16.05.2006 23:57 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rauchfahne? Seit wann erzeugen Kernkraftwerke Rauchfahnen beim Inbetriebnemen, müssen die erst angezündet werden?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?