15.05.06 09:06 Uhr
 45
 

Basketball: GHP Bamberg konnte erst in der Verlängerung das Spiel gewinnen

Erst in der Verlängerung konnte der GHP Bamberg im Playoff-Halbfinalspiel gegen RheinEnergie Köln mit 83:79 (66:66, 31:32) gewinnen.

Nach dem "Skandalspiel" gegen die Telekom Baskets Bonn konnte Steffen Hamann wegen einer Sperre nicht auflaufen, auch Demond Mallet konnte wegen eines Kreuzbandrisses nicht spielen.

Bei den Franken waren Chris Ensminger und Derrick Phelps mit je 18 Punkten die besten Werfer, bei Köln war es Glen McGowan mit 20 Punkten.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Basketball, Verlängerung, Bamberg
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erstmals nehmen Afrikaner im Bob teil
Fußball: Englischer Klub gibt seinem Spieler Mambo Trikot mit Rückennummer 5
FIFA-Prozess: Ex-Verbandschef soll Zeugen in Gerichtssaal mit Tod gedroht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?