15.05.06 08:42 Uhr
 230
 

Mit dem Album "Living With War" protestiert Neil Young gegen den Irakkrieg

In seinem neuen Album "Living with the war" (Mit dem Krieg leben) nimmt der bekannte und schon etwas ältere kanadische Rocksänger Neil Young kein Blatt vor den Mund. Die "Times" hält es für eine unmissverständliche Verurteilung des Irakkriegs.

In den zehn Songs wird unter anderem von Young gefordert, Lügen wie jene über die vermeintlichen Massenvernichtungswaffen im Irak sollen aufhören, Bush solle zurücktreten. Es wäre Zeit, dass eine Frau oder ein Schwarzer die Präsidentschaft übernehme.

"Ich habe lange gewartet. Dann kam ich zu dem Entschluss, dass es vielleicht die alte Generation aus den 60er-Jahren tun muss," erklärt Neil Young seinen Schritt, diese, wie er sagt aus einem Impuls entstandene, Musik zu veröffentlichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Album
Quelle: www.pz-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2006 02:09 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer in der Musikwelt bietet heute den Mächtigen die Stirn. Wo gibt es hierzu vernünftige Ansätze, die eine Message beinhalten? Oder ist das einfach out?
Kommentar ansehen
15.05.2006 08:53 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der hat wohl auch das ein oder andere Opiumpfeifchen zuviel geraucht.

"Es wäre Zeit, dass eine Frau oder ein Schwarzer die Präsidentschaft übernehme."

Als wenn das eine Garantie für eine bessere Regierung ist...lol.Mann braucht ja nur Ms.Rice als Beispiel zu nehmen ^^

Außerdem sollte es doch egal sein welche Hautfarbe oder Geschlecht der/die zukünftige Präsident/in hat.
Kommentar ansehen
15.05.2006 16:11 Uhr von thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich zeigts Wirkung. Fast beschämend, dass so ein alter Recke sich dazu aufschweingt. Wenn ich mich nicht irre, gabs aber schon Rapper mit ähnlichen Aussagen in ihren Songs.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?