15.05.06 08:33 Uhr
 1.810
 

Boxen: Wegner darf Axel Schulz nicht trainieren

Das hatte sich Axel Schulz wahrscheinlich anders vorgestellt. Denn sein Wunschkanditat als Trainer für sein Comeback, Ulli Wegner, bekommt keine Freigabe von seinem Chef Wilfried Sauerland.

Sauerland meinte am Rande der Kämpfe von Bayer und Abraham, dass sich Wegner mehr auf die jungen Boxer im eigenen Stall konzentrieren solle und er damit genug beschäftigt sei.

Wegner hingegen hätte Schulz gerne auf sein Comeback in diesem Jahr vorbereitet. Möglicherweise soll sogar Mike Tyson als möglicher Schulz-Gegner gehandelt werden.


WebReporter: Mr.Stanley
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boxen
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erstmals nehmen Afrikaner im Bob teil
Fußball: Englischer Klub gibt seinem Spieler Mambo Trikot mit Rückennummer 5
FIFA-Prozess: Ex-Verbandschef soll Zeugen in Gerichtssaal mit Tod gedroht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2006 00:28 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Axel. Wird wohl nicht ganz so wie er sich das vorstellt. Und sollte er wirklich gegen Tyson antreten, dann hat er eh keine Chance. Tyson ist zwar auch überhaupt nicht mehr fit, aber für Schulz sollte es ja wohl reichen.
Kommentar ansehen
15.05.2006 08:56 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
axel: wahrscheinlich glaubt der boxstall sauerland nicht an ein erfolgreiches comebag. axel schulz als werbeträger und kommentator ist nicht zu unterschätzen.
noch bestimmt das publikum, wer liebling ist und wen es sehen will.
Kommentar ansehen
15.05.2006 16:37 Uhr von chrissler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Sauerland hatte sich ja bereits konsequent in seinen Äußerungen gezeigt, als am Rande des letzen Valuev-Kampfes die ersten Gerüchte über ein "Comeback" von Axel Schulz aufkamen. ("Was der macht, kann ich heute noch")

Für Sauerland war und ist die Sache nicht seriös.
Ist eigentlich auch meine Meinung, denn ich glaube, es geht dem Axel nur um viel Geld und Klamauk.

Neulich in einer Talkrunde hatte Axel Schulz zwar gutes mimisches Talent bewiesen, als er ziemlich glaubhaft vermitteln konnte, daß er das Boxen aus sportlichen Gründen noch einmal versuchen möchte und er gute Chancen sähe,
doch Sauerland ist eben der Meinung, daß es vor allem vom medizinischen Standpunkt her unverantwortlich sei, jemand, der schon so lange aus dem "Boxgeschäft" ´raus ist, noch einmal solch schwere Kämpfe bestreiten zu lassen.
Auf gut Deutsch: Axel ist es nicht mehr gewohnt, ein´s auf die Birne zu bekommen und somit könne jeder Schlag, den Axel darauf bekommt, tödllich sein.

Ergo: Sauerland stellt keinen seiner Trainer für dies
-nach seinem Verständnis- dubiose "Comeback" zur Verfügung. Er will nicht die Schuld tragen an einem eventuellen späteren Elend eines Axel Schulz, schließlich fiele es denn doch wohl irgendwie auf ihn zurück nach dem Schema: Der Sauerland hat Schulz ja auch noch einen Trainer gegeben...!

Ich meine, Sauerlands Haltung ist folgerichtig und konsequent und wir sollten dafür Verständnis haben.

Auch, wenn ich mir aus voyeuristischen Gründen -wie so viele andere ebenfalls- den "Comeback-Versuch" des Axel Schulz ansehen werde.

PS: Ist m.E. auch mehr das Niveau eines "Don King". Der würde Axel bestimmt ´nen "Trainer" geben wollen ;)



Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?