14.05.06 21:51 Uhr
 1.227
 

Israel: Journalistin wurde an Grenzposten gedemütigt und musste sich ausziehen

Am Freitag demütigten Soldaten in Israel am Grenzposten von Erez eine Journalistin von der "Neuen Zürcher Zeitung". Sie musste sich bis auf die Unterwäsche entkleiden. Das Verteidigungsministerium bedauert den Vorfall und untersucht diesen nun.

Eine israelische Zeitung berichtet, dass sich die Frau dreimal bis auf die Unterwäsche entkleiden musste, bevor sie den Grenzposten passieren durfte. Das Entkleiden ist zur Erkennung von Waffen und Bomben nötig.

Das Verteidigungsministerium gab zudem bekannt, dass nur weibliche Armeeangehörigen sie hätten untersuchen dürfen.


WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Journalist
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2006 21:18 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krasser Fall oder? Na ja, was soll man dazu sagen. Die Soldaten scheinen offenbar nicht viel Freizeit mit Frauen verbringen zu können...
Kommentar ansehen
14.05.2006 22:13 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hiermit: will ich nur noch mal drauf hinweisen, dass meine Kommentare zu den News die ich schreibe zwar öfters mal provokant sind aber man kann sie auch richtig interpretieren hehe. also nicht wundern ;)
Kommentar ansehen
14.05.2006 22:47 Uhr von Neokiddy14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
editiert und gesperrt durch uli radtke: neokiddy14 hatte recht. wenn man sowas hier schreibt, wird man gesperrt
Kommentar ansehen
14.05.2006 23:34 Uhr von JonnyMiles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
15.05.2006 00:12 Uhr von webschreck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte keine Vorurteile! Ich finde es nicht gut, hier gegen Juden zu hetzen, ohne den Beweis zu haben, daß es welche waren! [das ist nicht in ordnung! also lass es! vst] Und nirgends wird erwähnt, daß ihr etwas angetan wurde. Also, haltet den Ball flach, der deutsche Michel war im letzten Krieg viel, viel schlimmer!
Kommentar ansehen
15.05.2006 00:33 Uhr von Gunny007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
soso: ich gehe in sack und asche. ich war zwar nicht dabei, habe also auch keine schuld mit mir rumzutragen und werde hier trotzdem nicht hetzen.
Kommentar ansehen
15.05.2006 00:48 Uhr von kollektorfuzzi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Notgeil ? wie lange sind die Jungs nicht Zuhause ?
Wie kann man nur so Notgeil werden ?
Kommentar ansehen
15.05.2006 01:39 Uhr von x-fusion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
quelle: die zeitung haaretz auf die sich die quelle bezieht erwähnt übrigens, dass es sich um private sicherheitsleute gehandelt habe.

allerdings unterstanden sie der verwantwortlichkeit der armee.

weiterhin habe sich die journalistin wenger sechs mal entkleiden müssen.
Kommentar ansehen
15.05.2006 03:59 Uhr von cosmic_factory
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@webschreck: dein name ist programm, nich wahr webschreck, wenn ich deine kommentare les kommt mir einfach nur das grausen...
Natürlich zeigt jeder, der über die Religion oder die verschiedenen Eigenarten und Gewohnheiten von anderen "hetzt" wie du es grad ausdrücken magst, dass sein Horizont nicht gerade weit ist, und dass es mit seiner Integrationsfähigkeit nicht weit her ist usw, aber manche sind halt nicht so drauf. Die sind halt ä bissele engstirniger.
Nicht aber der webschreck, der sofort kundtut, dass er es nicht gut findet, hier gegen juden zu hetzen ohne beweise (mit beweisen dann schon?). Nun ja, die israelische Armee ist zumindest in großen Teilen jüdischen Glaubens (und vergiss nicht, ich hetze nicht, ich hab gegen niemanden was) wie es überhaupt die Mehrheit der Israelis ist, also wenn es Soldaten gewesen wären, dann wäre es zumindest nicht allzu unwahrscheinlich gewesen, dass sie auch Juden sind. Und trotzdem nur Männer. Aber es waren ja nicht mal Armeeangehörige, sondern Leute von einer privaten Sicherheitsfirma, und da wolln wir jetzt nicht unbedingt spekulieren. So, WEBSCHRECK, du bist zwar kein Nazi, wie wir gelernt haben, aber dafür ein SEXIST?
Sind denn frauen weniger wert?? ach ja, die armen jungs da draussen, stehen den ganzen tag in der sonne und dann kommt da so ne hübsche schweizerin, klar dass die sich 3-6mal ausziehen muss, damit auch alle sicher sind, dass sie keine Bombe dabeihat. Und dass sie sich vor ausländischen Männern, NICHT vor frauen entblättern musste ist doch ok, gelle? und du schreibst noch :"Wenn die Frau gut ausgesehen hat, hatten die Soldaten wenigstens etwas Spaß bei Ihrer blöden Aufgabe!" Und wenn sie nicht so gut aussieht? Egal, oder webschreck, is doch nur ne Frau, die verträgt des doch, die hält schon den ballen flach, des hat ihr der michel daheim schon immer beigebracht.
Kommentar ansehen
15.05.2006 08:13 Uhr von das dingens
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
juden, christen, moslem darum geht es garnicht.
es geht darum das hier grenzposten ihre machtstellung zur demütigung ausnutzten.
sie hätten eine weibliche kollegin dazu holen müssen und eine kontrolle hätte gereicht.

das geschrei wäre ebenso groß, wäre das an unseren grenzen passiert.
Kommentar ansehen
15.05.2006 09:57 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cosmic: Full Ack! Allerdings glaube ich, dass es webschreck nur darum geht, sinnlos rumzuprollen... das aber kann er sehr gut. Erinnert mich an einen User vor ein paar Wochen, dessen Account ziemlich genau einen Tag existiert hat, dann war er gesperrt... Name fällt mir gerade nicht ein.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?