14.05.06 19:44 Uhr
 355
 

Berlin: Ausländerfeindlicher Übergriff forderte Schwerverletzten

Im Berliner Viertel Prenzlauer Berg haben drei kahlköpfige Männer einen Italiener mit einem Baseballschläger zusammengeschlagen. Der 30-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen am Kopf und einem Knie und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die in Schwarz gekleideten Täter hatten ihr Opfer zuvor noch nach seiner Herkunft gefragt und schlugen sofort zu, als dieser antwortete er sei aus Italien.

Die Schläger sind bis dato flüchtig, die Ermittlungsbehörden ermitteln noch und die Fahndung läuft.


WebReporter: vosteI
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Ausländer, Schwerverletzte, Übergriff, Schwerverletzt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2006 19:49 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles nur Einzelfälle: genau wie die Hakenkreuzfahne an der A10.
Kommentar ansehen
14.05.2006 20:00 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr als unwahrscheinlich: Da hat sich wohl wieder einer was aus den Fingern gesogen um zu vertuschen das er eigentlich Probleme mit der Mafia hat oder so. Warten wir 1-2 Wochen und diese News wird sich die anderen dieser Machart von alleine klären. Zumal ich kaum glaube das sich die vier Mann nur ihn alleine gegriffen haben sollen. Das macht kein Sinn . News ist Quatsch !
Kommentar ansehen
14.05.2006 20:18 Uhr von sven_camrath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@orimbor & @autor: @orimbor

Was an der News quatsch sein soll, verstehe ich nicht ganz.

@autor

Hatte die News genau 1 Minute anch dir eingeliefert. ;)

In meiner News stand, sie hätten ihn als "Scheiß Ausländer" bezeichnet und sie wurden als kahlköpfig beschrieben.
Kommentar ansehen
14.05.2006 20:24 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sven: Es ist Quatsch weil die ganze Geschichte unlogisch ist. Jede Wette das "Opfer" will auf diese Tour was anderes vertuschen. Alleine schon weil die ganze Story keinen Sinn macht es aber leider genug Leute gibt die auf solche Räuberpistolen sofort anspringen.
1. Warum sollten sie ausgerechnet IHN aussuchen
2. Warum wurden nicht auch andere Ausländer überfallen , belästigt oder sonst was
3. In der Regel lösen sich solche Storys dahin gehend auf das da doch was ganz anderes abgelaufen ist.
Kommentar ansehen
14.05.2006 20:28 Uhr von vosteI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab mich auf den sachverhalt beschränkt: - ganz einfach. Das kahlköpfig und das äußere ist bei mir ja auch drinne - die Skinheadformulierung der quelle habe ich absichtlich nicht übernommen - ebenso wie das zitat - warum?

Weil der sachverhalt, wenn er stimmt, so schon bände spricht - es soll übrigens auch zeugen geben...
Kommentar ansehen
14.05.2006 20:33 Uhr von vosteI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das einzig unlogische ist: - weshalb sagte er ihnen er wäre italiener - bei dem outfit hätte er doch wohl besser ´viva mussolini´ gesagt und die haken zusammengeknallt, bevor sie ihn dann verprügeln...

naja - man wird sehen.
Kommentar ansehen
14.05.2006 21:00 Uhr von realjack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaubwürdig: Der Bezirk Prenzlauer Berg ist ein eher linker Bezirk. Ich habe da noch nie 4 Skinheads mit Baseballschläger rumlaufen gesehen.
Kommentar ansehen
14.05.2006 21:05 Uhr von targa64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seien wir doch mal ehrlich: Schlägt einer einen anderen zusammen, interessiert das keine S.. Ist derjenige aber Ausländer oder anderer Hautfarbe wird gleich ein Aufriss vom allerfeinsten gemacht, ohne über die Hintergünde bescheid zu wissen.

Wäre der Italiener ein Deutscher gewesen, hätte das niemand gemeldet, geschweige denn irgendeinen interessiert.

So sind wir alle gleich wieder Ausländerfeindlich und rassistisch usw. Gäääähn, die bösen Deutschen mal wieder...
Kommentar ansehen
14.05.2006 21:33 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brauner Osten: Der arme Italiener hat vermutlich keinen Reiseführer gelesen, wo vor dem Betrten der Berliner Ostbezirke gewarnt wird.

http://shortnews.stern.de/...
Kommentar ansehen
15.05.2006 02:27 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glücklicherweise: wurde das Opfer nicht glewich ins Koma geprügelt von diesem feigen Pack.
Die Zahlenim Tagesspiegel von 18 fremdnefeindlich motivierte Gewalttaten 2005 bezweifle ich aber mal stark.
http://archiv.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
15.05.2006 05:51 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vollidioten: Wenn es denn wirklich so war,dann hoffe ich doch mal das diese Ochsen gefasst werden.
Wäre dann dafür denen eine Reise IN den Ätna zu finanzieren^^
Kommentar ansehen
15.05.2006 06:17 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@realjack: Das war auch mein erster Gedanke!
Gerade in Stadtteilen wie Mitte und Prenzlauer Berg und einigen mehr kann man sich als Fremdländer eigentlich ohne Angst und Sorge frei bewegen. Da werden Glatzköpfe eher verachtend angeschaut, und trauen sich auch nicht wirklich hin.
Ich will es auf keinen Fall ausschließen, dass die Meldung komplett wahr ist, dennoch glaube ich, dass es für die ohne Frage widerliche Tat andere Hintergründe gibt. Vielleicht diente die Frage nach seiner Nationalität auch der Identifikation. Denke ebenso an Schutzgelderpresser o.ä.
Aber gut, möglich ist alles. Wäre ziemlich enttäuscht wenn dat schöne PrenzlBerch nun auch verseucht wäre.
Kommentar ansehen
15.05.2006 08:58 Uhr von Ferfari
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lienna: In die Schönhauser Allee trauen sich keine Rechten?
Ich habe da schon oft "Glatzen" gesehen.
Kommentar ansehen
15.05.2006 14:51 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab da noch keine gesehen, jedenfalls keine mit rechter Gesinnung. Manche linke Formationen tragen auch Glatzen. Alte Männer übrigens auch oft!
Kommentar ansehen
15.05.2006 18:59 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Italien ist die News bekannter als in Deutschland. Mich haben Italiener angesprochen und gefragt, warum drei "Nazi-Skinheads" einen Italiener in Berlin zusammengeschlagen haben und ob Berlin gefaehrlich ist...
Weiter so Deutschland, aber wir haben ja immer Leute, die sagen, dass es nicht so schlimm sei und garantiert nicht rassistisch.
Es ist unser Ruf im Ausland. Mir ist sowas wirklich peinlich.
vg,j.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?