14.05.06 14:42 Uhr
 211
 

Nokia plant Mini-Computer mit Google Talk

Nach Berichten des "Wall Street Journal" gibt es bei Nokia Planungen für einen neuen Minicomputer, auf dem die Software Google Talk vorinstalliert ist. Das passt in Googles Pläne, sich stärker im Bereich der mobilen Kommunikation zu präsentieren.

Googles Software bietet Funktionen für Instant Messaging als auch für die VoiP-Telefonie. Nokias Tablet-Gerät soll drahtlose WLAN-Netzwerke nutzen, aber keine klassichen Mobilfunknetze unterstützen.

Nach Einschätzung der Mobilfunk-Anbieter könnten sich durch Internet-Telefonie neue Tarifmodelle entwickeln. Der jetzige Markt der Mobilfunk-Anbieter könnte sich dadurch grundlegend verändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Buster_
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Computer, Nokia, Mini, Talk
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2006 19:18 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatzinfo: Bei dem Mini-Computer soll es sich um den Nachfolger des Nokia 770 Internet Tablet handeln.
http://de.wikipedia.org/...
http://www.heise.de/...

Auf den Entwicklerseiten wird auch noch spekuliert ob es wirklich um neue Hardware geht, oder ob Nokia nur neue Software für das 770 veröffentlichen will.
Näheres will Nokia nächste Woche bekannt geben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?