14.05.06 12:06 Uhr
 757
 

Schweiz: Polizeikontrolle brachte "gelähmtem" Bettler das Laufen bei

In Weinfelden bei Thurgau (Schweiz) brachte eine Polizeikontrolle einem vermeintlich gelähmten Rollstuhlfahrer das Laufen bei. Den Beamten waren im Zuge einer Kontrolle "muskulöse Oberschenkel" bei dem 20-Jährigen aufgefallen.

Der junge Mann, der mit löchriger Mütze auf dem Schoß um Almosen bettelte und so schon 60 Franken ergaunert hatte, entfernte sich daraufhin zu Fuß vom Ort der Kontrolle in Richtung Bahnhof.


WebReporter: Atomino2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schweiz, Polizeikontrolle, Laufen, Bettler
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2006 11:51 Uhr von Atomino2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an den Film "Die Glücksritter", wo Eddie Murphy als angeblich "Blinder" und "Beinloser" am Schnorren ist und auch schnell wieder das Laufen lernt :)
Kommentar ansehen
14.05.2006 12:27 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur in der Schweiz! Gebettelt wird überall, und ich bin sicher, daß davon viele nach "Feierabend" wieder laufen und besonders sehen können. Schließlich müssen sie doch "Ihr" Geld zählen - als steuerfreies Einkommen und an Hartz4 vorbei...
Kommentar ansehen
14.05.2006 12:32 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und ? ich fühle mich dadurch jetzt nicht betrogen.
ist doch normal, dass jeder seinen gewinn optimieren will.
Kommentar ansehen
14.05.2006 12:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das erinnert mich: an den tauben und den blinden die tanzmusik machten um geld zu verdienen.

fragte der blinde den tauben:
tanzen sie schon?
fragt der taube zurück:
spielen wir schon?
Kommentar ansehen
14.05.2006 14:50 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@S8472: Nein, nicht normal !!! Zitat "ich fühle mich dadurch jetzt nicht betrogen."

Vermutlich, weil Du Bettlern sowieso nichts gibst, auch wenn sie echt sind, oder?!


Ansonsten ist es in meinen Augen immer noch unmoralisch, das Mitleid der Bürger gegenüber meinen als Tarnidentität fungierenden "Artgenossen" auf´s Spiel zu setzen, um meine Einnahmen zu "optimieren".

Wenn man schon tricksen und Betrügen möchte, dann gehört meine Sympathie noch am ehesten irgendwelchen Trickbetrügern, die die Leichtgläubigkeit mancher Menschen ausnutzen. In solchen Fällen tragen die Opfer nämlich wenigstens einen grossen Teil Mitschuld. Falsche Bettler fand ich jedenfalls schon in den geschichtlichen Szenarien des Mittelalters abscheulich.


Und: NEIN, es ist eben nicht normal, den eigenen Profit AUF BIEGEN UND BRECHEN zu erhöhen !!

Es tun sehr viele, abe rnormal ist es deshalb trotzdem und dankenswerterweise trotzdem nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?