14.05.06 11:45 Uhr
 1.443
 

Tödliches Unglück bei Modell-Flugschau in Ungarn

Bei einer Modell-Flugschau in Ungarn kamen zwei Zuschauer durch ein abgestürztes Modellflugzeug ums Leben. Nach Angaben der Veranstalter führte ein technischer Fehler zu dem Unglück.

Die über zwei Meter lange Maschine wurde von einem deutschen Modellflieger gelenkt. Nach einem Versagen der Steuerung stürzte das Flugzeug in den Zuschauerbereich und erschlug dort ein Ehepaar aus Szeksard.

Die örtliche Polizei hat die Untersuchungen aufgenommen, um die genaue Unglücksursache zu ermitteln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Buster_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Model, Modell, Unglück, Ungarn
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2006 13:56 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfall Tja, so Leid mir die Opfer tun, es ist leider Pech... Aber wäre das in Deutschland passiert, wären Modell-Flugshows wohl sofort verboten worden. Oder es müssten hohe Zäune um die Flugzone gezogen werden... Oder so...

Kommentar ansehen
14.05.2006 23:22 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider passiert sowas immer wieder...

Lässt sich aber nicht vermeiden. Und die Piloten müssen ja wohl wissen was sie tun...

Kommentar ansehen
16.05.2006 11:40 Uhr von eppele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allen Beteiligten mein Mitgefühl: So ein tragischer Unfall ist sehr bedauerlich. Leider kann es ab und an mal zu einem technischen Problem kommen, für das niemand verantwortlich zu machen ist. Ich spreche da aus eigener Erfahrung als Modellpilot. Nur sollte man jetzt nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. Bei den tausenden Modellfliegern weltweit ist die Anzahl der Unfälle, bei denen Unbeteiligte zu Schaden kommen, dermaßen gering, dass es den Fliegern gegenüber unfair wäre, den Modellsport mit härteren Auflagen die Ausübung fast unmöglich zu machen. Beschräkungen gibt es in der Hinsicht schon mehr als genug.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?