14.05.06 09:56 Uhr
 260
 

Bank of China startet Roadshow für IPO

Die zweitgrößte Bank Chinas, die Bank of China startete letzten Donnerstag eine riesige Roadshow für ihren Börsengang, in dem sie Aktien für 9,8 Milliarden Dollar auf den Markt bringen will, der wohl größte IPO eines chinesischen Unternehmens.

Die erfolgreichen IPOs der Mitbewerber China Construction Bank und Bank of Communications des vergangenen Jahres hatten für die Bank of China den Weg geebnet.

Mehrere Investoren aus dem mittleren Osten haben schon für je 200 bis 300 Millionen Dollar gezeichnet. 25,57 Milliarden Aktien sollen für 2,5 bis 3 HK$ (rund 30 Cent Euro) das Stück vor dem ersten Handelstag an den Mann gebracht werden.


WebReporter: Metzner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Bank, IPO
Quelle: english.china.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2006 07:16 Uhr von Metzner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da ueberlege ich auch, denke zwar nicht, dass es sehr grosse Spruenge machen wird, aber China kann sich gar nicht leisten, seine Renommierbank beim IPO scheitern zu lassen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?