14.05.06 09:48 Uhr
 1.133
 

China: Preissenkung im Mobilfunk wirft Fragen auf

China Mobile hat die Gebühren im Mobilfunk erheblich gesenkt - über so genannte Paketofferten. Für Wenigtelefonierer ändert sich hingegen nichts. Genau dies verärgert nun eine ganze Anzahl Kunden.

Bislang wurden für Ortsgespräche vom Handy 0,4 Yuan (4 Cent Euro) pro Minute verlangt, im vorvereinbarten Paket - zu 80, 108, 168 oder 220 Yuan pro Monat sinkt dies nun auf die Hälfte. Die beliebten SMS wurden hingegen nicht billiger.

Im Durchschnitt vertelefonierten in Chinas Hauptstadt Beijing die Bürger 70 Yuan pro Monat mit ihrem Handy, der niedrigste Discountsatz liegt jedoch bei 80 Yuan. Mit der Einführung von G3-Netzen (UMTS) werden weitere Preissenkungen erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Metzner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Preis, Mobil, Frage, Mobilfunk, Preissenkung
Quelle: english.china.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2006 06:36 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Massen der Wenignutzer werden also benachteiligt... Aber vielleicht ist das ja auch der Sinn!
Und manche denken falsch. Bislang 7 Euro im Monat, nun kann ich fuer 8 Euro mehr als doppelt soviel telefonieren ist irgendwie auch positiv.
Aber gepostet habe ich die News um einen Vergleich zu Deutschen Preisen euch zu geben...
Kommentar ansehen
14.05.2006 13:11 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal ne Frage in welchem Land leben wir eigentlich?
man kommt zu Shortnews und liest nur China hier, China dort *augenroll*...
Kommentar ansehen
14.05.2006 13:28 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lebst du hier: auf einer insel der seligen?
interessiert nicht, was in der welt so vor sich geht?
Kommentar ansehen
14.05.2006 13:52 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: ich hab ja nicht gesagt, dass es mich nicht interessiert was im Ausland passiert. Aber wenn man online kommt und erstmal unzählige News sieht die alle von der gleichen Peson kommen und mit "China:" anfangen nervts irgendwann ja doch schon mal
Kommentar ansehen
14.05.2006 20:06 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: Stimmt aber mal. Heute ist China das Newparadies.

@ thema:
Wieviel sind denn 4 Cent in China?
Und wie teuer ist eine Minute in Deutschland (habec keine Handy, tut mir auch wirklich [nicht] leid)?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland reduziert den Export von Rüstungsgütern in die Türkei
Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?