14.05.06 09:25 Uhr
 37
 

Tennis: Schwierige Aufgaben für deutsche Profis

Beim Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum haben es die Glücksfeen nicht gut gemeint mit den deutschen Profis. Thommy Haas trifft in der ersten Runde auf niemand geringeren als auf French-Open-Sieger Rafael Nadal.

Rainer Schüttler wird es auch nicht leicht haben. Er darf in der ersten Runde gegen Vorjahressieger Roger Federer antreten. Nicolas Kiefer hatte als einziger Deutscher Glück bei der Auslosung. Er trifft in der ersten Runde auf einen Qualifikanten.

Die weiteren Paarungen mit deutscher Beteiligung: Florian Mayer vs. Dominik Hrbaty (SLK), Björn Phau vs. Fabrice Santoro (FRA), Simon Greul vs. Jose Acasuso (ARG).


WebReporter: Mr.Stanley
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Tennis, Profi, Aufgabe
Quelle: www.tennismagazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"
Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Fußball: Niederlagenserie beendet - BVB gewinnt unter neuem Trainer Peter Stöger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2006 00:13 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Jungs mal Paar Hammer Spieler erwischt. Wobei ich schon denke, damit wenigstens einer der deutschen bestimmt wieder ganz weit kommen wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidialamt stellt Außenminister bloß: Keine Gespräche mit Nordkorea
Harvey Weinstein dementiert Salma Hayek sexuell bedrängt zu haben
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?