14.05.06 10:18 Uhr
 182
 

"Patchday" für Apple-Produkte schließt 34 Sicherheitslücken

Zum dritten Mal in diesem Jahr bringt Apple Patches für Mac-OS-X und für die auf Apple-PCs installierte Anwendungen. Weiterhin stellt Apple auch für den Mediaplayer Quicktime für Windows ein Update auf die Version 7.1 bereit.

Die geschlossenen 34 Sicherheitslücken befinden sich in 16 Anwendungen, unter anderem im Safari-Browser, im Mail-Programm, sowie in der Bildvorschau des Betriebssystems.

Mit diesen Updates werden hauptsächlich Lücken geschlossen, über welche die Möglichkeit bestand Schadenscode in das System einzuschleusen. Die Updates können über Aktualisierung oder als Update-Paket geladen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachfolger
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Apple, Produkt, Patch, Sicherheitslücke
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2006 09:51 Uhr von Nachfolger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drittes Update in diesem Jahr? Bei anderen Betriebssystemen beschweren sich die Nutzer schon wenn Sicherheitslücken nur einmal pro Monat geschlossen werden. Frage mich ob Apple sich damit einen guten Dienst tut.
Kommentar ansehen
14.05.2006 10:52 Uhr von sECuRE-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Ähm, bitte?! Benutzer beschweren sich, wenn Lücken geschlossen werden? Die sollten dankbar sein! Und dass Apple schnell Updates bereitstellt (und nicht nur alle 30 Tage mal, wie Microsoft zB) ist sehr begrüßenswert.

Dass es mittlerweile mehr Lücken in Mac OS X gibt oder dass zumindest mehr gefunden werden, stimmt schon. Aber wenn Apple sie patcht ist doch alles in Ordnung...
Kommentar ansehen
15.05.2006 09:40 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte immer daß MAC OS/X soooooo sicher wäre.

Komisch daß man jetzt auf einmal 34 Sicherheitslücken schließen muß. Naja, so langsam bröckelt auch der glänzende Lack vom Mac ab, aber es ist und bleibt trotzdem ein gutes Betreibssystem.
Kommentar ansehen
16.05.2006 09:44 Uhr von golf_3_gti84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Apple vs. Microsoft: Wow, is ja heftig, wie viele Lücken es bei Apple gibt.
Hätte nie gedacht, dass es überhaupt sowas bei Apple gibt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?