14.05.06 08:43 Uhr
 243
 

"Popetown"-Quote bricht ein - 60 % weniger Zuschauer als in der Vorwoche

Wie erwartet kann die Papst-Satire "Popetown" nicht an den Quotenerfolg der ersten Folge anknüpfen. 380.000 Zuschauer sahen die Erstausstrahlung der umstrittenen Cartoonserie. Die zweite Folge holte nur 150.000 Zuschauer vor die Bildschirme.

Dabei war die Serie durch MTV weiterhin in den Medien präsent, da der Fernsehsender die Entscheidung um die Ausstrahlung der Sendung weiter hinauszögerte (SSN berichtete).

In der werberelevanten Gruppe (14- bis 49-Jährige) holte "Popetown" 100.000 Zuschauer, was einem Marktanteil von 0,9 % entsprach.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Quote, Zuschauer
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Netflix plant Reboot von Zeichentrick-Kult "She-Ra"
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2006 20:12 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man wie gering das Zuschauerinteresse an der Sendung eigentlich ist.

Sie ist qualitativ zu primitiv und anspruchslos um ernsthaft die Kirche zu verspotten.
Eben das Niveau von MTV
Kommentar ansehen
14.05.2006 15:36 Uhr von WürdMirStinken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wunderts? Ich denke nicht allzuviele. Bei der Erstaustrahlung wolte man sehen was so skandalös ist...und letztendlich war es das kaum und besonders witzig sowieso nicht.
Kommentar ansehen
15.05.2006 00:39 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neugier: zunächst ist man neugierig danach stellt man fest das der Streifen unter aller Sau ist , wird noch mehr einbrechen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?