13.05.06 15:52 Uhr
 164
 

Nigeria: Erdöldiebe vermutlich bei Explosion gestorben

Wie ssn berichtete, sind vergangenen Freitag hunderte Menschen bei einer Erdölexplosion vor der nigerianischen Stadt Lagos gestorben.

Die Polizei berichtete vor Ort, dass es sich bei den Toten um Öldiebe handelt. Die Toten wurden in einem Massengrab direkt bei der Unglücksstelle begraben.

Der Diebstahl von wertvollem Mineralöl ist in Nigeria keine Seltenheit, da große Teile der Bevölkerung in bitterer Armut leben.


WebReporter: flyingdog
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Explosion, Nigeria, Erdöl
Quelle: www.n24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2006 15:13 Uhr von flyingdog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Kerle! An diesem Beispiel sieht man, was sich Menschen einfallen lassen, einfach um ihr Überleben zu sichern. Vielleicht wird durch schreckliche Unfälle, die Öffentlichkeit aufgerüttelt und auf die Missstände die in den armen Ländern dieser Welt herrschen aufmerksam.
Kommentar ansehen
13.05.2006 16:06 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: hätten sie halt nicht rauchen sollen dabei, von selber explodiert benzin sicher nicht.
Kommentar ansehen
13.05.2006 19:32 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was heisst "Diebe"? Die haben sich doch einfach nur an den eigenen Bodenschätzen, also am eigentlichen Volkseigentum bedient (naja, zu bedienen versucht).
Kommentar ansehen
14.05.2006 14:14 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die denn jeck? Einfach so in die Luft jagen, sinnlos? Wo die Vorkommen immer weiter schrumpfen, die Multis an Krücken gehen und ich meine Fahrradkette nicht mehr ölen darf, um den Verlust auszugleichen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?